Zuschuss AG zum Mutterschaftgeld bei Kind Nr.2 in EZ -kompliziert-

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von janette 30.10.10 - 19:50 Uhr

Hallo zusammen

vielleicht kann mir bei dieser Frage jemand weiterhelfen, ich kann leider nirgends eine Antwort finden.
Vielleicht war jemand schon einmal in der gleichen Situation

Angenommene Situation

erstes Kind Elternzeit bis
28.11.2010
Voraussichtlicher Termin Geburt Kind Nr. 2
25.11.2010

Bei Geburt am 25.11 Mutterschutzfrist bis 20.01.2011

Beim Arbeitgeber wurde in Teilzeit während der Elternzeit gearbeitet und somit einen Zuschuss des Arbeitgebers im Mutterschutz zusätzlich zu den 13 Euro der Krankenkasse "erarbeitet", es wird ja dann auf Höhe des Teilzeitgehaltes aufgestockt.

Wie sieht es mit der Zeit außerhalb der Elternzeit des ersten Kindes aus also vom 29.11-20.01.11 da wäre ich nicht mehr in der Elternzeit sondern nur noch im Mutterschutz.

Wie hoch ist dann die Aufstockung des Arbeitgebers? Auf Höhe Teilzeit oder auf Höhe des jetzt wieder aktiven Vollzeit Vertrages?


Vielen Dank für die Hilfe zur Klärung

Beitrag von daniel1012 30.10.10 - 20:15 Uhr

Als was warst du denn jetzt angestellt, Teilzeit oder Vollzeit? Geht nicht so ganz aus deinem Text hervor.

Beitrag von janette 30.10.10 - 20:20 Uhr

hallo Daniel1012,

ich war innerhalb meiner Elternzeit in Teilzeit beschäftigt. Die EZ vom Kind 1 läuft am 28.11. ab.
Ab dem 29.11 wird mein "alter Arbeitsvertrag" wieder aktiv -> bedeutet dann Vollzeit-Stelle.

Gruss Janette

Beitrag von tigermausi06 30.10.10 - 20:41 Uhr

Hallo,

so wirklich helfen kann ich dir leider nicht, aber ich versuche es mal...

Bei mir war es so, dass ich Mutterschaftsgeld in voller Höhe bekommen habe, obwohl ich zwischen den beiden Kids gar nicht gearbeitet habe.

Meine Elternzeit von der Großen hat am 20.06.09 geendet und der Kleine kam am 01.07.09. vom 20.06.09 bis die 8 Wochen nach der Geburt vom Kleinen hat mein AG den Zuschuß für´s volle Gehalt bezahlt. Das hat allerdings auch erst geklappt, nachdem ich in der Personalabteilung den Gesetztestext vorgelegt habe.

Vielleicht hilft dir das ja auch, schau mal unter www.bmfsfj.de

In diesem Abschnitt heißt es:
"Beginnt wegen der Geburt eines weiteren Kindes eine neue
Mutterschutzfrist noch während einer Elternzeit, besteht
trotz Anspruch auf Mutterschaftsgeld grundsätzlich kein
Anspruch auf den Arbeitgeberzuschuss, solange die neue
Schutzfrist mit der laufenden Elternzeit zusammenfällt, es
sei denn, die Frau übt eine zulässige Teilzeitarbeit aus.
Endet die Elternzeit während der Schutzfristen, ist für den
nach Ende der Elternzeit verbleibenden Zeitraum die Zuschusspflicht
der Arbeitgeberin bzw. des Arbeitgebers gegeben.
Die Höhe des Zuschusses richtet sich in diesen Fällen
nach dem Arbeitsentgelt für das Arbeitsverhältnis, das nach
Ablauf der Elternzeit wieder aufgelebt wäre, wenn nicht die
neue Mutterschutzfrist eingetreten wäre."


Das heißt eigentlich, dass es sich nach der Teilzeitarbeit richtet, oder? In jedem Fall richtet sich die Höhe danach, welche Tätigkeit du wieder aufgenommen hättest nach Ende der Elternzeit und wenn das Teilzeit gewesen wäre, dann bekommst du auch nur den geringeren Arbeitgeberzuschuß.

Vielleicht konnte dir das helfen, viel Erfolg!

LG
Claudia

Beitrag von janette 30.10.10 - 21:03 Uhr

Danke Tigermausi06!
Genau das ist das Problem.
Diesen Text hatte ich auch vorliegen. Momentan bekomme ich den Zuschuss in Höhe der Teilzeit, bin ja auch noch in der alten EZ.....
Bloß mein alter Vertrag wird ja wieder Aktiv (Vollzeit) nach EZ..... bin dann ja allerdings in Mutterschutz

Ich würde es ja als ungerecht empfinden wenn ich
nach der EZ nur den Teilzeitzuschuss bekomme
und wenn ich
nicht gearbeitet hätte und ich nicht mehr in EZ wäre, den Zuschuss in Höhe der Vollzeittätigkeit bekommen würde....

Ich sag ja... voll kompliziert... konnte im Internet auch nichts finden...
vielleicht hatte eine Mama ja schon einmal den gleichen Fall......
Hoffnung besteht;-)

Danke trotzdem

Beitrag von frikadelle1983 30.10.10 - 21:56 Uhr

Ich kann Dir nur sagen, dass Du den Zuschuss des Arbeitgebers bekommst.

Nämlich immer dann, wenn die Elternzeit des ersten Kindes endet, während die Schutzfrist für das zwite Kind bereits begonnen hat. Das wäre bei Dir ja der Fall... und zwar für den gesamten Mutterschutz, also bis zum Januar...

In welcher Höhe Du den Zuschuss bekommst kann ich Dir leider nicht sagen...sorry!