immer diese abende.. und vor allem am we :-(

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von pebbles-maus 30.10.10 - 20:54 Uhr

Juhu,
bin AE mit einer 15 wochen alten tochter. und nun sitze ich wie jeden abend zu hause und langweile mich etwas. die kleine ist meistens 19:30 im bettchen und schläft schon fast durch :-D (stolzbin). ja die bude ist sauber, alles andere ebenfalls erledigt aber was macht ihr abends immer so? am we ist es immer am schlimmsten, denn dann haben freunde immer ihre familie oder ihre partyzeit. in der woche geht es meistens, da wir oft mit freunden unterwegs sind und ich dann foh bin, abends alleine zu hause zu sein und entspanne vor´m tv oder mal in der wanne. aber am we ist meistens langeweile. das fernsehprogramm wird ja auch immer schlimmer :-[ und immer ein buch lesen finde ich auch nicht sooooooo klasse. und soviele habe ich auch nicht :-p ohne jede woche eines zu kaufen

was macht ihr so??? irgendwelche tipps...

liebe grüße pebbles-maus die grade rtl schaut und bei so einigen den kopf schüttelt#rofl

Beitrag von hedda.gabler 30.10.10 - 21:01 Uhr

Hallo.

Okay, ich gehöre zu den Menschen, die eh ganz gerne alleine sind ... und aus dem Party-Alter bin ich auch raus.

Und es gibt vieles, mit dem ich mich beschäftige:
- am Rechner "rumhängen" und kommunizieren (Urbia, Facebook ... und shoppen;-))
- Fernsehen oder eine DVD gucken
- lesen (kleiner Tipp: Büchereien sind toll, wir sind fast wöchentlich da und für Deine Kleine wird das auch mal richtig spannend)
- mein WebLog füllen
- manchmal noch was für den Job tun
- was für den Elternbeirat vom Kindergarten machen
- telefonieren
- Leute einladen
- oder früh ins Bett, was ich nach der Woche im Job manchmal auch brauche

Gruß von der Hedda.

Beitrag von juleslorchen 30.10.10 - 23:22 Uhr

Huhu!

- fernsehen
- Handarbeiten (wenn du magst, das ist cooler als man denkt)
- im Internet surfen
- Freundinnen einladen
- Malen oder sowas (habe just for fun damit angefangen und schon einige schöne Bilder in meiner Wohnung hängen)
- Ausflug für Sonntag planen (Flohmärkte raussuchen, das Programm vom Kindertheater checken oder oder oder)
- essen #mampf :-p


Ich bin ganz gerne alleine, freue mich aber immer über Freunde, die kommen. Außerdem freue ich mich immer über das gesparte Geld, da man ja nix ausgibt, weil man halt zu Hause bleibt...:-)

#winke
Juleslorchen + Ida (3)

Beitrag von zahnweh 31.10.10 - 00:45 Uhr

Hallo,

als meine 15 Wochen alt war, ging viel Zeit mit Papierkram drauf + Lernen für die Prüfung meiner Ausbildung. Ansonsten Computer.

Am Wochenende waren wir viel draußen. Auch im Winter. Lange Spaziergänge. Und sonntags eine Stunde Umgang mit dem Kindsvater.

Mit 4 Monaten stellte sie ihren Mittagschlaf ein und änderte ihre Schlafenszeit von 20 - 5 Uhr Sie war einfach fit und schaute mir bei allem zu.

Damals nahm ich mir vor einmal in der Woche einen DVD Abend zu machen. Ganze zwei Mal machte ich es, denn dann wurde meine mobil und ich fiel abends ins Bett. ;-)

Später hörte ich dann abends Hörspiele.
Jetzt bin ich inzwischen froh, wenn ich abends quassel-Pause habe und der Computer keinen Ton mehr macht ;-)

Beitrag von katharina1 31.10.10 - 07:34 Uhr

Hallo,
mir gehts meistens auch so.
Mein Mann ist seit 5 MOnaten von uns weg. Ich habe 2 Kinder im Alter von 2 + 4 Jahre. Durch die Woche klappt alles ganz gut, da ich fast voll berufstätig bin. Wir sind gut organisiert und dank der guten Betreuung durch Kindergarten/ TM muß ich mir auch keinen Kopf machen das die Kinder zu kurz kommen könnten oder so.
Nur für mich muß ich noch was tun- denn am WE fällt mir ebenfalls die Decke auf den Kopf. Meistens putze ich das Haus oder erledige all das was man durch die Woche nicht schafft. Oft ( wenn die Kinder nicht da sind) heule ich nur rum und komme zu nix.
Meine Freunde haben fast alle eine Familie, die AE sind gerade in neuen Beziehungen und die Kinderlosen arbeiten am WE nebenbei. So das ich nur ganz selten mal Party machen kann oder so.
Ich hab mir jetzt eine Gitarre gekauft und werde mich bemühen das Spielen zu erlernen. Vl tut mir das gut. Dann hab ich wieder Kontakt zu meinen Taucher aufgenommen- wo ich vor Jahren mit getaucht bin.
Ich hol mir sonst Abends ne Pizza und sehe TV, oder gehe auch mal so- alleine- ins Kino.
Ich probiere neue Gerichte aus- letztens ist mir ne super Kürbissuppe gelungen- oder ich dekoriere das Haus neu, ich mach den Garten oder räume rum.
Also wie Du liest versuche ich für mich neues zu entdecken und nicht viel nach zu denken- den meine Trauer und Wut über das verlassen worden zu sein- ist noch richtig groß.
Ich denke das wird sich alles noch einpendeln. Deine Tochter ist noch wirklich sehr klein. Es werden aber bald die WE für Dich kommen, wo Du auch einfach nur früh schlafen gehen wirst, den sie wird nicht immer so schön schlafen :-)
Alles wird spannender jedoch auch anstrengender für Dich. Ich hab damals als meine noch so klein waren viele Fotos gemacht, schöne Bücher erstellt, Weihnachtskarten mit den Fotos gebastelt usw.
Vl wär das auch was für Dich- so als Beschäftigung. Oder lade Abend mal freude zum gemeinsamen Kochen ein- ach da würde mir schon viel einfallen.

Ich denke das Du für Dich die richtige freizeit Beschäftigung rausfinden wirst.
Alles gute
Katharina