Hab ich mich erschrocken... *Silopo*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sternenforscher 30.10.10 - 20:57 Uhr

Hallo Zusammen,
nachdem es meiner Maus heut schon wieder viel besser geht hat sie gleich wieder losgelegt. Vor vier Wochen hat sie den Vierfüßler entdeckt, vor zwei Wochen hat sie angefangen zu robben und versucht mittlerweile zu krabbeln. Und heut nachmittag sitzt sie auf mal hinter mir. Mitten auf den Fliesen und grinst mich an #huepf
LG und einen schönen Abend euch allen!
Tanja mit Mona (am Donnerstag 8 Monate)

Beitrag von dragonmam 30.10.10 - 21:04 Uhr

da hat sich dein kind zeit gelassen
meiner hatte mit 6 monaten denn vierfüsser stand enddeckt. zur gleichen zeit begann er das robben. mit 6,5 monaten fing er das krabbeln an und zur gleichen zeit konnte er das sitzen und hochziehen!

ich konnte bis jetzt die einzelnen stationen nicht geniessen!

der letzte schreck war wie ich denn kleinen auf der treppe fand da er sich ja schon hoch ziehen kann kam er die treppen hoch!

Beitrag von scarlet2010 30.10.10 - 21:09 Uhr

sorry, muss mich mal einmischen. warum hat sich ihr kind zeit gelassen??? #kratz deiner war eher früh dran. ;-)

meine zwei haben nämlich erst mit 10 monaten das robben gelernt, mit 12 monaten den vierfüßler und im anschluss mit 12 monaten 3 wochen sind beide gekrabbelt! also recht spät aber noch im rahmen! ;-)

Beitrag von kautzi 30.10.10 - 21:17 Uhr

So ein Quatsch...

Also dein Kind ist wohl früh dran, als ihres zu spät.
Mein Sohn ist jetzt 6,5 Monate und kann sich lediglich auf die Seite drehen und das auch nur wenn er will. Ich mach mir da keine Sorgen, wenn es an der Zeit für ihn ist wird er schon mobiler.

Mein Mann sagte mal: es wird über nichts so viel geprahlt und gelogen wie über die eigenen Kinder :-p (wem der Hut jetzt passt soll ihn tragen)

Beitrag von mutschki 30.10.10 - 21:27 Uhr

lach,jedes kind ist anders,und ich finde nicht das sich ihr kind zeit gelassen hat,finde es total im rahmen,ganz normal,viele sind sogar später damit dran.

und wenn wir schon beim übertrümpfen sind,ist deins im gegensatz zu meinem mittleren spät dran :-p
er konnte mit 5 monaten den vierfüssler,robben ausgelassen,einen tag bevor er 6 mon wurde,konnte er sich alleine aus dem vierfüssler hinsetzen,mit 6 mon und 11 tagen krabbeln,2 wochen später sich angegenständen hochziehn und stehn,mit 11 mon und 3 tagen laufen #ole

so,und jetzt sieht man mal wieder,das es da keine grenzen gibt,wo fängt früh an,wo hört spät auf??? #kratz#schock#cool#rofl

Beitrag von handymaus83 30.10.10 - 22:42 Uhr

Was soll der Quatsch denn? #augen

Wieso hat sich ihr Kind zeitgelassen??? #kratz Jedes Kind hat doch sein eigenes Tempo und lernen werden sie es alle irgendwann! Später kräht kein Hahn mehr danach, wann das Kind was konnte!

Soll ich jetzt etwa Panik schieben, weil meine Tochter (9 Monate) deiner Meinung nach spät dran ist??? Mein Motte rollt sich bis jetzt nur durch die Gegend und macht keine Anstalten zu krabbeln oder zu robben. Vierfüßler und sitzen kann sie auch noch nicht. Na und? Sie wird es noch lernen.

LG