Rotavirus Impfung ja oder nein ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von honigbiene8 30.10.10 - 21:02 Uhr

Guten abend zusammen.

Ich weiß nicht,ob ich meinen Sohn diese Impfung geben lassen soll.
Habt ihr Erfahrung über Nebenwirkungen?

#danke

Beitrag von catch-up 30.10.10 - 21:04 Uhr

Ja!

Keine Schmerzen / kein Brech-Durchfall / Kostenerstattung / sehr gut verträglich!

Beitrag von yorks 30.10.10 - 21:47 Uhr

#pro stimme dem zu

Beitrag von tragemama 30.10.10 - 23:21 Uhr

Wir mussten das selbst zahlen, 180 Öcken...

Beitrag von centra20 30.10.10 - 21:18 Uhr

Hi,

Ja wir haben sie damals geben lassen.
Kosten hat unsere Krankenkasse übernommen!(Macht nicht jede)
Nebenwirkung überhaupt keine bei uns..

liebe grüße

Beitrag von ronjaleonie 30.10.10 - 21:35 Uhr

Hi!

Ronja hat die Impfung sehr gut vertragen, sie hatte wohl etwas Bauchweh, aber nicht schlimm.

Svenja hatte bereits 3x den Rotavirus, lag davon 2x eine gute Wochen im KH wegen akuter Austrocknung, deswegen hat die kleine Schwester direkt die Impfe bekommen.

Rota ist nicht einfach nur Durchfall/Erbrechen, da kommen selbst gestande Männer wegen ins KH, ich rate dringend zur Impfe.

LG
Nicole

Beitrag von naddybabe 30.10.10 - 21:54 Uhr

Hallo.. :)

Also meine Tochter (damals 6 Monate) hatte den Rotavirus, weil sie die Impfung nicht bekommen hatte.. Ich war 3 Tage im Krankenhaus und ihr ging es sehr sehr schlecht...

lg Nadine

Beitrag von festus14 30.10.10 - 21:59 Uhr

Ich habe auch impfen lassen. Maxi hatte bereits Noro inklusive mehrtägigem Kh-Aufenthalt, das war schlimm genug. Rota muss nicht auch noch sein.

Nebenwirkungen waren bei uns 2 Tage Fieber und allgem. Unwohlsein, war mit Zäpfchen aber ok. Immer noch besser, als ein wirklich schlimm krankes Kind, das ins Kh muss.

Kosten hat unsere Kasse übernommen.

Beitrag von klaerchen 30.10.10 - 22:04 Uhr

Wir haben unsere Maus impfen lassen, weil ich bei meinen Cousins gesehen habe, wie sie gelitten haben. Man konnte sehen, wie sie minütlich abgebaut haben. Ich fand das erschreckend.

Die Impfung hat meine Tochter gut vertragen. Keine Nebenwirkungen (anders bei der 6fach-Impfung) und auch die zweite Dosis hat sie bereitwillig brav geschluckt.

Beitrag von becci100507 30.10.10 - 22:24 Uhr

Die Impfung steht im Verdacht das Kawasaki Sydrom auszulösen oder zu verursachen. Ich impfe alles aber das lass ich bewusst weg, wurde mir sogar im KH empfohlen

Beitrag von coco4881 30.10.10 - 22:35 Uhr

Ich lasse meine Kleine gegen alles, AUßER den Rota Virus impfen. Bei uns im Nachbarort ist ein Kind an dem Kawasaki Syndrom gestorben, der arme Zwerg hatte mit 3 Monaten einen Herzinfarkt.
Hier ist mal ein Link wo Du wenn Du magst nachlesen kannst.
http://www.impfschaden.info/de/rotavirus/impfung.html

Lg Coco

Beitrag von tragemama 30.10.10 - 23:22 Uhr

Wenn Du dieser Seite glaubst, darfst Du gar nicht impfen.

Beitrag von hailie 30.10.10 - 22:42 Uhr

Nein, meine Kinder sind nicht gegen Rotaviren geimpft.

Informier dich doch am besten vorher noch, dann fällt die Entscheidung leichter. Hier bei Urbia gibt es übrigens auch einen Club für individuelle Impfentscheidung. :-)

LG

Beitrag von clyde1978 30.10.10 - 23:58 Uhr

Also mein Kleiner hat die Impfung vor 2 Wochen bekommen und unsere Kinderärztin hat uns vorsorglich Zäpfchen verschrieben, falls er Fieber oder ähnliches bekommt, was wohl nicht unbedingt selten sein soll.

Er hatte aber glücklicherweise überhaupt nichts... #freu

Die Impfung muss erstmal selbst bezahlt werden, wird aber von vielen Krankenkassen erstattet. Hier ne Seite, wo Du schauen kannst, ob Deine Kasse dabei ist http://www.gesundes-kind.de/default.jsp.

LG