Wa ist der beste Altersunterschied zwischen Geschwistern?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sunnysunny 30.10.10 - 22:05 Uhr

Hallo,

ich habe mal ein Anliegen.

Mein Baby ist jetzt über 7 Monate alt und ich bin mit ihr bis 2012 zu Hause, da ich eher kein Kita-Platz bekommen habe.
Nun habe ich mit meinem Verlobten gesprochen ob es nicht ein guter Zeitpunkt für ein zweites KInd wäre, denn dann wäre ich mit beiden bis Ende 2012 zu Hause und könnte dann ab Januar 2013 wieder für ein paar Jahre arbeiten gehen.

Ursprünglich wollten wir es ja so machen das ich Ende 2012 wieder arbeiten gehe und das wir nach einem halben Jahr arbeiten wieder anfangen zu planen, das ich 1 Jahr arbeiten voll gekomme.

Nur wäre da nicht sicher das ich nach dem anderen Jahr Babypause wieder den Arbeitsplat hätte.

Was sagt ihr denn dazu?

Wenn das zweite Kind kommen würde, dann wäre unser erstes Kind ja über 1,5 Jahre alt.

Bitte keine Beleidigungen oder Vorwürfe.

Beitrag von delphin1102 30.10.10 - 22:15 Uhr

Hallo sunnysunny, ich finde den Altersunterschied genau richtig. Dann haben die Kinder auch noch was voneinander und können miteinander spielen und Du kannst die Zeit nutzen und geniessen. Wir haben uns auch vorgenommen ein zweites Kind zu planen, wenn das erste ein gutes halbes Jahr alt ist (aber momentan üben wir fürs erste).
Also hör auf Dein Herz und übe für ein Geschwisterchen. Ich wünsche Dir viel Glück. #liebdrueck
LG Tanja

Beitrag von couvus 30.10.10 - 22:16 Uhr

Huhuu sunnysunny!

Also ganz ehrlich: Mir wäre das zu früh, wenn das erste Kind erst 7 Monate alt ist!

Für mich stand immer fest, das s das 1.Kind zwischen 2 und 3 jahre alt sein soll, wenn das 2. geboren wird. Ich möchte nämlich nicht in die Situation kommen, 2 Kinder ständig tragen zu müssen... Ich denke (meine ganz eigene Meinung/Einschätzung), dass es entspannter ist, wenn das ältere Kind schon eine "gewisse Selbständigkeit" aufweist...

Aber dazu hat jeder seine eigene Meinung, und die ist jedem gegönnt! :-D


LG,

couvus

Beitrag von engelchen100 30.10.10 - 22:17 Uhr

Hallo!

Warum sollte ich dich denn beleidigen? #liebdrueck

Das mit dem idealen Abstand, ja da hat jeder eine andere Meinung. Für mich persönlich liegt er zw. 2,5-3,5 Jahren.

Wegen deiner Arbeit:

Ja wenn du jetzt ss werden würdest und du ist 2012 daheim bist, da ast du das Problem mit dem 2.Kind wegen Kita ja wieder.
Ich persönlich finde es besser, wenn du so oder so ein 2.Kind möchtest, inzwischen nicht zu arbeiten. Was bringt dir ein Jahr? Da ärget sich dein Chef ja noch eher, als wenn du gleich zu Hause bleibst.

Ich würde noch etwas warten, 7 Monate, sie ist ja noch sehr klein und würd schauen das du bis 2012 ss wirst und dadurch erledigt sich das bzgl.Arbeit auch.

lg

Beitrag von sunnysunny 30.10.10 - 22:30 Uhr

Ich würde ja mich gleich diesmal in der Ss anmelden wegen Kita-Platz.

Ich bin jetzt mit meinem ersten Kind bis 2012 zu Hause und möchte dann wieder arbeiten gehen.
Wenn ich dann schwanger werde und 2013 oder 2014 entbinde und dann ein Jahr ausfalle,dann kann sein das mein Arbeitsplatz weg ist.

Wenn ich jetzt 2011 ein zweites Kind bekommen würde, dann wäre ich doch mit beiden bis 2012 zu Haue und könnte dann ohne Unterbrechung arbeiten gehen und so würde ich vll auch mein Job nicht verlieren.

PS.: Das mit dem Beleidungen habe ich geschrieben da ich dieses Frage schon wo anders gestellt habe und dort sehr beleidigt wurden bin.

Beitrag von engelchen100 30.10.10 - 22:54 Uhr

Dich kann doch niemand kündigen wenn du während deiner Elternzeit wieder ss wirst!

Beitrag von sunnysunny 30.10.10 - 23:02 Uhr

Ich bin in der Ausbildung schwanger geworden Anfang des 3 Lj und habe nach der Geburt alle Prüfungen noch gemacht und bestanden.

Bin daher sowie so arbeitslos.
Bin bis 2012 mit dem ersten Baby in Elternzeit.

Wenn ich aber ab Ende 2012 wieder arbeiten gehe und dann wieder schwanger werde würde ich ja nach knapp 8 oder 9 Monaten für ein Jahr ausfallen und das wird meinem Arbeitgeber wenn ich da eine Arbeit habe nicht gefallen wenn ich 1 Jahr ausfallen würde wegen dem zweiten Kind.

Deshalb wollen wir ja jetzt ein zweites KInd damit ich ab Januar 2013 für 5 bis 6 Jahre wieder arbeiten gehen kann.

Versteht ihr was ich meine?

Beitrag von engelchen100 30.10.10 - 23:09 Uhr

Nicht so ganz!#kratz

Du hast eine Lehre gemacht und diese nach der Geburt beendet. Alle Prüfungen bestanden.

Gut jetzt würdest du dort 2012 richtig zum Arbeiten anfangen oder dich woanders bewerben.

Du wärst jetzt wenn du kein Baby hättest so und so arbeitslos. Wenn die Elternzeit vorrüber ist, also 2012 bist du arbeitslos und müsstest einen Job suchen. Wenn du aber zu diesem Zeitpunkt mit Baby Nummer 2 ss bist, also schon Ende der SS, bist du nicht arbeitslos sondern in Mutterschutz und danach wieder in Elternzeit für 2 Jahre oder so, je nachdem wie du wählst.

Ich würde doch nicht inzwischen einen Job suchen für ein paar Monate.

Also hast du, ich gehe mal davon aus das es schnell klappt mit dem ss werden, bis ca. Mitte 2012 Zeit ss zu werden.

Da brauchst du nicht nur aus diesem Grunde so schnell das 2.Baby zu bekommen.

Beitrag von sunnysunny 30.10.10 - 23:22 Uhr

Also noch mal:

Ich wäre nach meiner Ausbildung sowie so arbeitslos geworden da ich nicht übernommen wurden wäre.

Ich bin mit meinem ersten Baby bis 2012 in Elternzeit und gebe es danach in ein Kindergarten.

Da ich ab August 2012 wieder arbeiten möchte wenn ich was finde möchte ich ja den Arbeitsplatz lange behandeln.
Dies ist aber nicht möglich wenn ich paar Monate nach Antritt der Arbeit wieder schwanger werden würde, denn kein AG hält jemand einem Arbeitsplatz 1 Jahr zurück.
Also wäre ich nach der Elternzeit mit dem zweiten Kind auch wieder arbeitssuchend.

Wenn ich 2011 wieder ein Baby bekommen würde, wäre ich mit dem zweiten Kind nur 1 Jahr zu Hause und würde 2012 beide Kinder in ein Kindergarten geben damit ich wieder arbeiten gehen kann für die nächsten 6 Jahre.

Jetzt verstanden?

Beitrag von diana1101 30.10.10 - 22:29 Uhr

Hi,

ich persönlich finde es super schwierig. Und jeder muss selbst entscheiden wann für ihn der beste Zeitpunkt für ein 2. Baby ist.

Als meine Tochter im Mai ´09 geboren wurde, wäre ich am liebsten sofort wieder schwanger geworden... das hielt ca. die ersten 6 Monate an.

Dann war die erste Euphorie verflogen und ich war in der Realität angekommen... mit Zahnungsschüben.. keine Nacht wurde mehr durchgeschlafen, sondern sie wurde zum Tage gemacht.

Ab da war ich mir sicher, nein zur Zeit kein 2. Baby.

Wir hatten uns dann aber entschlossen - es ab mitte 2010 einfach drauf ankommen zu lassen.
Jetzt ist das Jahr fast vorbei und ich möchte erst 2012 ein weiteres Baby habe. Somit wäre der Altersunterschied um die 3 Jahre.

Wenn ich Pech habe werde ich für nächstes Jahr (Johanna ist dann 2 Jahre und 2 Monate alt) auch kein Kita-Platz bekommen und somit auch nicht wieder arbeiten gehn können.
Meine Elternzeit läuft bis Mai 2012.

Ich persönlich finde den Altersunterschied auch heftig. Meine Schwägerin hat 2 Kinder mit einem Unterschied von 14 Monate. Mittlerweile sind die beiden 3 und 2 Jahre alt.
Aber ich für mich kann es mir nicht vorstellen.

Entscheidet in Ruhe ob ihr das wollt..
Wünsche Euch alles alles Gute und viel Glück.

LG Diana

Beitrag von siem 30.10.10 - 22:31 Uhr

hallo

unsere mädels sind 1 3/4 jahre auseinander und ich finde es prima. außerdem steht ja gar nicht fest, dass es sofort klappt.unsere zwerge sind nun 4,8 jahre und fast 3 jahre. seit über einem jahr wünschen wir uns ein drittes. habe ein bißchen angst, dass der abstand irgendwann zu groß wird, da es bei uns nicht so klappt wie erhofft.
das erste war künstliche befruchtung und wurde ein sternchen.unsere erste tochter ist auch auf dem künstlichen weg entstanden. die zweite kam schnell spontan hinterher. und nun war ich im 11 üz endlich wieder schwanger und mußte es wieder in der 9 ssw gehen lassen.
wenn euer herz es möchte, dann machts. planen läßt sich es eh nicht genau und den non-plus-ultra abstand gibt es eh nie.

viel spaß!

lg siem

Beitrag von meeresrauschen 30.10.10 - 22:32 Uhr

Hallo Sunnysunny,

erst einmal muss das jede kleine Familie für sich entscheiden... Meine Tochter ist jetzt gute 3,5 Jahre alt und wir denken jetzt an ein Geschwisterchen.
Aus der Kindergartengruppe habe ich es mitbekommen, dass das ältere Kind ganz schön drunter leiden kann, wenn der Abstand zu gering ist, d.h. unter 2 Jahre. In der Eltern-Zeitschrift habe ich dazu mal gelesen, dass Kinder unter 2 genauso Eifersucht empfinden, wie Kinder darüber. Aber sie sind ohnmächtig in ihrer Eifersucht, weil sie sich gar nicht ausdrücken können, sie empfinden einfach nur dieses schreckliche Gefühl. Vielleicht erwartet man als Eltern dann Verständnis vom Kind, was es aber nicht haben kann, geht ja auch gar nicht.
Das kann dann natürlich super stressig für die Eltern werden und natürlich für die Kinder selbst.
Natürlich wird es für später so sein, dass sie eher was miteinander anfangen können also spielen.
Aus beruflicher Sicht kann ich deinen Gedanken gut nachvollziehen. Gerade in der heutigen Zeit und wenn das so schwierig bei euch ist mit nem Kitaplatz.
Ich selbst denke heute noch drüber nach, ob man dem Erstgeborenen viel Gutes damit tut ein Geschwisterchen "herzustellen". Für später sicherlich....

Achso der Junge aus dem Kindergarten ist 1,25 Jahre älter als seine kleine Schwester. Für die anderen Kinder war er ganz schön problematisch. Er hat besonders fies gekratzt und gebissen, sobald er nicht genug Aufmerksamkeit hatte. Meine Kleine hat dadurch 2 kleine Narben davongetragen, was mich natürlich super wütend macht und den Bengel nicht sympathischer... :-[

Viele sagen, dass 3 Jahre wohl als ideal gesehen werden, wahrscheinlich aber doch eher Zwillinge. Aber dafür ist es ja jetzt bei euch auch zu spät#schein

Viel Spaß noch beim Grübeln, ist wirklich ne verdammt schwere Kiste zu entscheiden, was nun richtig oder falsch ist. Es gibt letztlich eh nur einen Weg, den ihr gehen werdet. Wie der andere gewesen wäre, weiß man nie...

Liebe Grüße

#katze

Beitrag von bunny007 30.10.10 - 23:09 Uhr

hallo.

ich denke es hat alles vor und nachteile.
zwei kleine kinder daheim zu haben ist echt anstrengend.
meine zwei sind 2 jahre und 6 tage auseinander.. mein glück ist es bis heute das mein zweites kind sehr brav und ruhig ist.. meine erste ist ein richtiger treibauf.

ich selber wollte immer mein zweites kind bekommen wenn die große gerade drei wird.. tja, ich wurde wieder schwanger als sie 15 monate alt war. die schwangerschaft war recht anstrengend für mich da es mir nicht gut ging und ich auch keine hilfe hatte!

von na freundin die kinder sind 13 monate auseinander ( junge -mädchen ) sie spielen nur selten miteinander und der große ist teilweise echt mies zur kleinen!

meine schwester und ich sind 6,5 jahre auseinder und wir verstehen uns auch erst seid ich 18 jahre bin.

empfohlen wird kein geschwisterkind wenn das erste zwischen 1,5 und 2,5 ist...

ich denke wichtiger ist das du jetzt die kraft für ne weitere schwangerschaft hast und auch dann die nerven für wieder weniger schlaf, brüllendes kind und einen trotzanfall ;-) das werden bestimmt mal momente sein die auf dich zukommen :-p wenn du der typ bist: nerven aus stahl.. ran an den mann!!
aber egal wie nah oder fern die kinder zusammen/auseinander sind.. es gibt immer ein pro & contra dafür!

alles liebe!bunny007

Beitrag von dia111 31.10.10 - 08:12 Uhr

Hallole,

ich wurde ungeplant wieder SS als meine Kleine 7mon (korr 5mon da Frühchen) alt war.
Bei der Geburt war sie 15mon.

Anfangs war es sehr sehr streßig, der Haushalt blieb liegen, Einkaufen war nur dank Oma möglich. (Mein Mann kam immer erst am Woend nach Hause,wenn er keinen Dienst hatte, sonst sahen wir uns mal aller 14Tage für 2Tage)

Wenn es nicht ungeplant passiert wäre, hätte ich gewartet bist meine Kleine 2 gewesen wäre.War echt sehr streßig.

LG
Diana