Hilfe....... Schlafstörung? Nachtschreck?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von icke-wa 30.10.10 - 22:13 Uhr

Guten Abend,

ich habe da ein großes Problem.
Mein Kleiner 2,5 Jahre schreit wie am Spieß Nachts zwischen 3 und 5 Uhr frühs. Das geht jetzt schon seid ca. 3 Wochen so.... Wenn ich rein komme ins Zimmer sitz er schon am Gitter, total heulend. Wenn ich ihn frage was los ist, bekommt er kein Wort raus, er weint / brüllt noch heftiger. Er beruhigt sich nur wenn ich ihn sage, dass er mit zu uns ins Bett kommt oder ich mich zu ihn ins Bett lege. Wir haben die ganze Nacht schon die Schlummerlampe zu brennen, wenn er aufwacht, damit er weiß wo er ist. Aber nichteinmal das funktioniert.
Wir wissen nicht mehr weiter. Das zerrt ganz schön an den Nerven.
Wir haben am am 25.08. eine kleine Tochter bekommen. Die liebt unser Kleiner echt abgöttisch und ist auch nicht übermäßig eifersüchtig, so das ich es eigentlich ausschließen kann, das es daran liegt. Denn er bekommt tagsüber mehr Aufmerksamkeit von mir wie die Kleine.
Was kann das denn sein? Den Nachtschreck schließe ich eigentlich aus, denn der tritt doch in der Regel in der ersten Nachthälfte auf....

Geht euch es ebenso? Wie habt Ihr das Problem gelöst?
Ich bin um jeden Tipp dankbar!

Liebe Grüße

Beitrag von tanja_81 31.10.10 - 14:22 Uhr

Wir haben zz das selbe Problem. Unsere kleine Maus geht gegen 20 Uhr brav ins bett und in der nacht so ab halb 2,fängt sie das kreischen an,geht dann abwechselnd auch mal bis 5 uhr morgens und dann schläft sie meistens wieder!!!
Wir wissen auch nicht was sie hat, Hunger ist ausgeschlossen.

Beitrag von icke-wa 31.10.10 - 20:58 Uhr

Diese Nacht war es wieder extrem!
Beim erstenmal ist er nach 3 Minuten wieder von allein eingeschlafen. Aber beim zweitenmal hat sich mein Mann erbarmt und ihn nach 15 Minuten mit ins Bett geholt.
Hab mal was von eine Ödipusphase gelesen aber wie Abhilfe geschafft werden kann nichts. Muss mal Googlen.
Ich hoffe da geht ganz bald vorbei. Es zerrt unheimlich an den Nerven und man ist sooooo hilflos!