von wegen "geschenkte stunde"..

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mm08 31.10.10 - 07:26 Uhr

hallo mädels und guten morgen,

muss mir die ganze zeit im radio anhören, wie glücklich alle sind weil sie heute nacht ja eine stunde länger schlafen dürfen und man ja eine stunde geschenkt bekommt..

tja, meine maus (10mon) wollte keine stunde geschenkt bekommen und stand wie gewöhnlich um 6h auf- nur das es da ja jetzt erst 5h war...#schmoll

so gehts bestimmt paar von euch auch oder?

nun hängen wir jetzt seit 5h morgens rum, und versuchen einigermaßen unseren rhythmus zu finden- und dabei wären wir beide noch soooo #gaehn #gaehn

wie gings euch heut morgen so?? noch jemand so :-[ weil er eigentlich ne stunde weniger schlafen durfte???

lg michi und jessica

Beitrag von kati1981 31.10.10 - 07:38 Uhr

Guten Morgen!#gaehn

Kann Ganz laut hier schreien wir haben auch nichts von der Stunde mehr! Mich kotzt diese schei..... Zeitumstellung total an! :-[
Mein kleiner Mann hat auch schon so genug Schlafprobleme die mit der Zeitumstellung nur noch Sclimmer werden! Eigentlich wird er so gegen 4-4.30 Uhr wach und trinkt seine Milchflasche,Heute war das Ganze schon ne Stunde früher somot war er schon kurz nach 3 Uhr wach aber ich habe ihm keine Flasche gegben weil es ja noch zu Früh war,musste ihn eine Stunde hinhalten was nicht einfach war aber er ja mit dem neuen Rhytmus klar kommen muss! Das mit der Flasche haben wir dann hinbekommen mit dem Schlafen aber Nicht mehr somit ist mein kleiner Mann und ich seit kurz nach 3 Uhr wach und er ist nur am meckern #zitter weil er ja noch Müde ist aber nicht Schlafen will/kann! Mal schauen wie lange das Ganze geht und er mit der Zeitumstellung klar kommt!

LG
Kati mit Elias-Noel #gaehn

Beitrag von majale1 31.10.10 - 10:48 Uhr

Also,Noah kam letzte Nacht (Freitag auf Samstag) um 4 Uhr und hat seine Milch getrunken,heute Nacht kam er um 3 Uhr...und hat seine Flasche bekommen...weil es seine Zeit war...

"musste ihn eine Stunde hinhalten was nicht einfach war aber er ja mit dem neuen Rhytmus klar kommen muss!"

...warum muß er mit dem neuen Rhytmus klarkommen...??das geht ganz von alleine...laß deinem Kind seinen Rhythmus und versuche ihn nicht zu manipulieren...bringt nix außer schlechte Laune und ein Kind mit vielleicht mal Schlafstörungen...ich spreche aus Erfahrung!

Übrigens,Noah schläft seit halb 10Uhr (für ihn halb elf...),so what?

Schönen Sonntag noch

Veronika mit Noah (10,5 Monate)

Beitrag von kati1981 31.10.10 - 11:10 Uhr

Hallo Veronika!

Mein kleiner Mann ist ja schon 14 Monate alt und da möchte ich ihm Nachts nicht mehr soviel Milch geben,eine Flasche gegen Morgen reicht! Er isst auch Tagsüber genug somit brauch er die Milch eigentlich auch nicht mehr wirklich er trinkt sie nur zum Einschlafen/Weiterschlafen und das ist schon ne blöde Angewohnheit! Er hat ja was bekommen aber nur Tee!

LG
Kati

Beitrag von mini-gnom 31.10.10 - 07:42 Uhr

Hallo!

Wem sagst du das!!!
Seit 5 sind wir munter. Ich will nur schlafen. Zwerg (9 Mon.) ist grantig und will nicht schlafen, obwohl er eigentlich hundemüde ist...

Jetzt ist er mit Papa eine Runde draußen und lässt sich durch die Gegend tragen. Während ich ein wenig die Ruhe genieße...

Liebe Grüße

Beitrag von widderbaby86 31.10.10 - 07:55 Uhr

Also wo Emily noch nicht da war, fand ich die Zeitumstellung, gerade mit der Stunde mehr, ja ganz gut... aber jetzt?! Wir sitzen seit 5 Uhr hier, gut, si ehat eben noch mal ein halbe Stundenschläfchen gemacht, aber trotzdem... mein freund schnarcht noch in den schönsten träumen, genau wie die hunde auch... ich fühle mit euch!! bin mal gespannt, wie lange das jetzt anhält bis alles wieder einigermassen geregelt ist! #gaehn

Beitrag von lintu 31.10.10 - 08:18 Uhr

Hallo,

hier wir auch! Normalerweise kommt Eric um halb acht (heute halb sieben) und schläft nach der Flasche. Heute? Nö, is ja hell draussen. :-(
Also ich hasse die Zeitumstellung und sehe da langsam keinen Sinn mehr drin. Kann man die nicht abschaffen?

LG Lintu die vor der Sommerzeit super Bammel hat

Beitrag von frau_e_aus_b 31.10.10 - 09:11 Uhr

Morgen....

ich geselle mich mal zu dene die schon seit 5h wach sind #gaehn

Ich find die Zeitumstellung so sinnfrei und ätzend

LG
Steffi

Beitrag von koerci 31.10.10 - 09:30 Uhr

Ich fühle mit euch!

Da hab ich ja noch Glück, dass es bei uns 6 Uhr war und nicht 5.
Dabei hat die Maus die gaaaaaaaaanze Woche bis halb 9 gepennt...die hat es wohl gemerkt und wollte mich ärgern :-p

Ich finde die Zeitumstellung auch äußerst sinnlos, aber na ja...danach fragt leider niemand, wie wir das finden.

LG
koerCi

Beitrag von schwaebin75 31.10.10 - 10:16 Uhr

Hallo zusammen,

also bei uns hat das alles problemlos geklappt.
Lena-Marie ( fast 15 Wochen alt ) ist gestern Abend um 21 Uhr ins Bett und hat bis heute morgen 8:30 Uhr neue Zeit durchgeschlafen.
Ist eigentlich auch immer so Ihre Zeit morgens zwischen 8-8:30 Uhr.
Sie hat also einfach mal die "neue Stunde" verschlafen.
Jetzt hat Sie Ihre Flasche bekommen und döst noch so vor sich hin.
Hoffentlich klappt das nächstes Jahr auch so gut und problemlos.


Sie hat das erste Mal durchgeschlafen als Sie 4 Wochen war und macht das -mit Ausnahmen- eigentlich immer.
Sie schläft super in Ihrem Stubenwagen in Ihrem eigenen Zimmer.
Unser Schlafzimmer ist direkt um die Ecke und wir haben Ihre und unsere Türe nachts auf.
So schlafen wir alle sehr gut seit ich mit Ihr nach dem Krankenhaus daheim bin.

Da sind wir wohl echte Glückpilze mit unserer Kleinen Maus.

Allen anderen wünsche ich viel Kraft!

Grüßle
schwaebin 75 mit Lena-Marie

Beitrag von mama6709 31.10.10 - 11:44 Uhr

Hallo,

oh jaaa mir ging es genauso, unser kleiner nevio(16 monate) wurde heute um 6 uhr wach:-( aber jetzt schläft er wieder:-D
Denke es dauert noch ein wenig bis die den Rytmus gefunden haben

lg natalie mit nevio

Beitrag von sternenforscher 31.10.10 - 13:28 Uhr

Jipp, genauso. Normalerweise wird sie um sieben wach, spielt dann noch bequem eine gute halbe bis dreiviertel Stunde im Bettchen und will erst dann aufstehen. Heut wurde sie um sechs wach und wollte sofort aufstehen, da sie derzeit ein wenig kränklich und "schubig" ist. Zudem war mein Mann gestern abend ausser Haus und mein Kopf sagt mir immer "Nein Tanja, du schläfst nicht eher bis er heimkommt". Dooferweise war das so gegen zwei. Also heut Nacht mal noch weniger Schlaf ;-)
Mal schauen, wie lang es dauert, bis der Ablauf sich wieder normalisiert. Bis dahin "Kopf hoch und Kaffee trinken.
LG Tanja und Mona (die gerade schon seit ner Stunde ihr "Nachmittagsschläfchen" hält..)

Beitrag von hannih79 31.10.10 - 13:58 Uhr

Hallo,

ja, das stimmt.... habe heute aber mit nichts Andrem gerechnet.
Wir haben unser Mäuschen gestern fast ne Stunde später hingelegt, in der Hoffnung, dass sie diese heute Morgen länger schläft.

Immerhin hat sie tatsächlich ne 3/4 Std länger geschlafen, so dass wir FAST wie immer aufstehen konnten - an MEHR Schlaf war da nciht zu denken.

Heute Morgen hatte sie dann nochmal nen kleinen Durchhänger um 11 - hat ne Viertelstd geschlafen, und ich konnte sie wie immer zum Mittagsschlaf hinlegen. #huepf

Denke, heute Abend wird es auch normal ablaufen

LG

Beitrag von marysa1705 31.10.10 - 14:03 Uhr

#winke

Ich kann mich eigentlich nicht beschweren...

Unsere Kinder sind zwar auch "normal" aufgewacht, allerdings war das nicht um 5 Uhr. Unser Grosser hat dann schon mal Croissants in den Ofen geschoben und der feine Duft hat uns dann recht schnell aus den Betten zu einem leckeren Frühstück getrieben. ;-)

Die Mittagsschlaf-Zeit von unserem Kleinen war dann schon nach neuer Uhrzeit und ganz normal.

LG Sabrina

Beitrag von fonziemay 31.10.10 - 17:54 Uhr

#rofl #rofl #rofl

das hätte original von mir sein können, denn genau das hab ich mir heut früh auch gedacht, als das kind pünktlich um fünf uhr (eigentlich um sechs) in die windel gedonnert und somit den tag eingeläutet hat #augen naja, aber hilft ja nix, da müssen wir durch. ich hoffe nur, daß sich der knirps (neuneinhalb monate übrigens, also fast gleichalt ;-)) recht schnell umstellt und nicht jeden morgen um fünf aufstehn möchte #schwitz

Beitrag von juliocesar 31.10.10 - 20:19 Uhr

du bist witzig Bei uns gings um 3 Uhr los.

juliocesar

Beitrag von woelkchen1 31.10.10 - 20:46 Uhr

Mensch Mädels, macht euch doch nicht selber Streß.

Schaut die nächsten paar Tage nicht auf die Uhr, dann geht das von ganz allein wieder!