an die NICHT verheirateten/ Nachname?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternschnuppe215 31.10.10 - 08:32 Uhr

Guten Morgen Ihr Bald-Mamis,


welchen Nachnamen trägt dann Euer Kind, wenn Ihr nicht verheiratet seid?

Wir haben uns geeinigt: wenn es ein Junge wird, bekommt er den Nachnamen vom Papa, wenn es ein Mädchen wird, dann den der Mama

Wie wird es bei Euch?


#verliebt

Beitrag von canadia.und.baby. 31.10.10 - 08:34 Uhr

Es war von anfang an für uns beiden klar , solange wir nicht verheiratet sind bekommt das Kind (ob mädchen oder Junger ) meinen Nachnamen und ich das sorgerecht.

Beitrag von meandco 31.10.10 - 08:34 Uhr

#augen

bei uns in jedem fall immer meinen - falls wir mal heiraten sollten wechselt der name ohnehin ...

lg

Beitrag von bilaso 31.10.10 - 08:36 Uhr

guten morgen.

also bei uns war es so, dass unsere tochter den nachnamen von mir bekommen hat.
aber da wussten wir ja auch noch nicht, dass wir 1,5 jahre später heiraten werden.

wenn ihr heiraten wollt, kann man von vorne rein dem kind den nachnamen vom mann geben,wenn ihr euch dadrauf einigt, dann hat man das umgemelde z.b. bei der krankenkasse nicht.;-)

Beitrag von saraste 31.10.10 - 08:37 Uhr

Hallo

Bei uns ist es so egal ob Mädchen oder Junge
Vor der Hochzeit meinen Namen.

Wenn wir mal Heiraten haben wir alle seinen Namen.

LG Sara

Beitrag von susi_84 31.10.10 - 08:46 Uhr

Hy,

also unsere Maus hat meinen Nachnamen bekommen.
(Auch obwohl wir schon 10 Jahre zusammen sind.)
Das Sorgerecht haben wir aber beide!

Falls ihr in nächster Zeit heiraten wollt, würde ich schon überlegen, ob du nicht den Namen deines Partners gibst, weil ihr dann nur zusätzliche "Rennerei" (Ummeldung + Kosten) habt.

Falls ihr nicht heiraten wollt, muss euch nur klar sein, dass wenn ihr ein zweites Kind bekommt, dieses immer den Nachnamen vom ersten Kind bekommt.
Jungen nach Papa und Mädchen nach Mama klappt also nur beim ersten Kind! ;-)

LG Susi

Beitrag von honey013 31.10.10 - 08:49 Uhr

Unser Zwerg wirds Papas nachnamen bekommen,weil der einfach kürzer ist.Und da wir früher oder später sowieso noch heiraten werden,passt das auch.:-)

Lg honey013 mit #baby-Boy 27+4#verliebt

Beitrag von hsi 31.10.10 - 08:55 Uhr

Guten morgen,

mein Mann und ich sind zwar seit Sept. 2007 verheiratet, aber wir haben dennoch zwei uneheliche Kinder. Beide Kinder haben vor der Hochzeit meinen Nachnamen bekommen, das war von anfang an klar gewesen. Mein Mann fand es auch voll und ganz ok und er hat auch meinen Standpunkt dazu verstanden. Mein Mann hat eh meinen Nachnamen angenommen, von daher war es eh egal :-p.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit #ei 9 SSW

Beitrag von emeri 31.10.10 - 09:23 Uhr

hey,

mein freund und ich haben uns gemeinsam dafür entschieden, dass unsere kinder seinen nachnamen bekommen - ob wir nun heiraten oder nicht. grundsätzlich haben wir schon irgendwann mal vor zu heiraten, aber fix ist das nicht.

warum? ich mag seinen nachnamen, er klingt schön zusammen mit dem vornamen und ich persönlich sah nie ein problem darin, wenn mein kind einen anderen nachnamen hat als ich.

ich war auch schon oft genug auf ämtern, bei ärzten oder im spital und hatte noch nie probleme damit, dass ich anders heiße als mein kind. im schlimmsten fall werde ich mit dem nachnamen meines freundes angesprochen, aber so what?

es gibt ja auch genügend frauen, die z.b. nach der scheidung ihren mädchennamen wieder annehmen und die kinder heißen weiterhin so, wie vor der scheidung. da haben mama und kinder ja dann auch unterschiedliche nachnamen.

wenn es für euch so passt, dann macht es :-)

lg

Beitrag von night72 31.10.10 - 09:54 Uhr

Ich bin auch nicht verheiratet, aber mein Kind bekommt den Nachnamen seines Vaters, ich habe schon einen Nachfolger mit meinem Namen, mir macht das auch nichts aus.
Michaela ssw 33

Beitrag von jora-jolanda 31.10.10 - 10:14 Uhr

Unser Sohn wird auch den Nachnamen vom Papa bekommen. Wir lieben uns, wollen zusammenbleiben und auch in naher Zukunft (1,2 Jahre) heiraten. Außerdem finde ich seinen Namen schön und für uns ist das jetzt schon ein leises Versprechen #verliebt

Beitrag von mausie11 31.10.10 - 10:19 Uhr

Ich antworte hier jetzt als Standesbeamtin und als Mami die ebenfalls mal vor dieser Entscheidung stand... :-p
meine Tochter hat meinen Namen zuerst getragen und hat nach unserer Heirat automatisch unseren ehenamen erhalten (ist bis 5 Jahre so).
Aus meiner Erfahrung als Standesbeamtin kann ich nur sagen, dass zwar viele planen zu heiraten, aber heutzutage dann durch Trennung doch nicht mehr dazu kommen. Das Problem ist dann erstmal nur: ein Wechsel des namens ist dann nicht mehr möglich. Wenn das Kind den Namen vom papa hat, dann bleibt das erstmal auch so und in diesem Falle hat der papa als Namensgeber- auch wenn er nicht das Sorgerecht haben sollte- Mitspracherecht, wenn man Irgendwann Z.B. einen anderen Mann heiratet und das Kind dort einbennen möchte, d.h. Man dem Kind ebenfalls den ehenamen geben möchte. Also muss da auch der Vater zustimmen. Das sollte somit gut überlegt sein.
Vor allen Dingen müsst ihr euch im klaren sein, dass wenn noch weitere kinder folgen und ihr nach wie vor nicht verheiratet seid, alle kinder den gleichen Familiennamen tragen müssen!!
Als Mama kann ich wieder nur sagen. Ich fand die Entscheidung bei meiner Groden so richtig . Man muss aber auch immer die Situation sehen. Mittlerweile bin ich geschieden und meine Tochter und ich führen nach wie vor unseren alten Namen aus der ehe. Mein jetziger Partner und ich würden unserem Kind nie den Namen meines ex-Mannes geben und somit wird es in diesem Fall den Namen vom papa bekommen- hat aber wie gesagt diesen Hintergrund!
So, dass war jetzt viel- vor allem viel rechtliches!!
Fazit: sollte alles gut überlegt werden, vor allem die Konsequenzen "was ist wenn?". Aber die Situation sollte auch bedacht sein!!

Schönen Sonntag

Beitrag von lotte1900 31.10.10 - 13:21 Uhr

Hallo,
unser Zwerg bekommt Papas Nachnamen;-)
Auch das Sorgerecht teilen wir uns... schließlich soll Papa ja auch entscheiden können.
Wichtig ist immer nur: heiraten wir nicht und bekommen noch ein Kind zusammen, so trägt es automatisch Papas Nachnamen, denn dann hat man keine Wahl mehr;-)
LG, Lotte

Beitrag von heaven_leigh 31.10.10 - 13:49 Uhr

Hallo!

Unser Kleiner wird den Nachnamen vom Papa bekommen.
Und wir werden uns auch das Sorgerecht teilen.

LG Heaven mit #baby - Boy 22.SSW