Eiweiss-Shake - Empfehlungen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von muffin7 31.10.10 - 09:45 Uhr

Guten Morgen zusammen!
In den nächsten Tagen steht meine 1. PU an und ich habe hier gelesen, dass einige Eiweiss-Shakes nach PU & TF zu sich genommen haben, um einer Überstimulation entgegenzuwirken.
Sind das so Diät-Shakes?? Und gibt es sowas bei DM/Budnikowski zu kaufen oder nur in der Apotheke?

Freue mich auf Eure Antworten.

Liebe Grüße,
Muffin

Beitrag von shiningstar 31.10.10 - 10:12 Uhr

Ich hatte das in der Apotheke gekauft.
Weil ich kaum Fleisch esse -magst Du Fleisch, kannst Du auch einfach viel Fleisch essen, und halt Milchprodukte...

Beitrag von lucccy 31.10.10 - 10:49 Uhr

Hallo,

also ich hab erstmal viel getrunken, also mindestens drei Liter Wasser am Tag. Das hat bei beiden Malen gereicht, ich hatte nicht das geringste Anzeichen einer Überstimu trotz über zehn Follikeln pro Eierstock.

Und die Shakes würde ich erst kaufen, wenn es notwendig ist - da kann man ja bei der PU den Arzt nochmal fragen.

Gruß Lucccy

Beitrag von iseeku 31.10.10 - 12:28 Uhr

hallo muffin!

einer überstimu kann man im vorfeld nicht entgegenwirken, außer der doc im bezug auf die medis...
eiweißshakes bringen daher an sich erstmal nichts...
erst wenn eine überstimu da ist, kann man diese symptomatisch mit viel trinken und eiweißreichem essen "behandeln".

alles gute! #klee

Beitrag von delphin10 31.10.10 - 18:11 Uhr

Hallo,

ich habe auch nach dem Transfer in der Apotheke Eiweiß Pulver gekauft und auch getrunken. Mir persönlich schmeckt das Zeug überhaupt nicht. Leider hatte ich trotz Eiweiß Shakes eine starke Überstimulation und musst sogar 10 Tage ins Krankenhaus, weil es mir sehr schlecht ging.
Mit der Schwangerschaft hatte es dann erstmal trotz alledem geklappt. Hatte dann aber letzte Woche (Ende 11. SSW) eine Fehlgeburt und musste zur Ausschabung wieder ins Krankenhaus. :-( Also es kann nach einer IVF Behandlung echt blöd laufen, aber wir geben die Hoffnung nicht auf und werden wenn ich körperlich wieder OK bin, und meine Frauenärztin mir das OK gibt, einen neuen IVF Versuch starten.


Dir alles Gute.
LG delphin10

Beitrag von sabstar 31.10.10 - 18:53 Uhr


Hi,

mein Doc hat gesagt, man braucht keine Eiweiß Shakes trinken. Man sollte nur darauf achten generell fleissig und viel zu trinken, also Wasser, Tee's etc um am Tag auf mindestens 2 Liter zu kommen.

LG
Sabbi

Beitrag von hasengesicht 02.11.10 - 16:50 Uhr

Wirklich lecker sind die von "myline" (gibts z.B. über amazon, ebay oder fitnessstudios). Mit fettarmer Milch super und überhaupt nicht süß und pappig.
Bei mir nach dem Training immer (mmh, Cocos-Quark oder Stracciatella)