Vermieter stellt Gärtner ein

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von yvonne21682 31.10.10 - 12:02 Uhr

Hallo zusammen!!!

Normalerweise waren die Mieter immer für die Reinigung der Aussenanlage zuständig, da aber der eine mal nicht gemacht hat und der nächste dann auch nicht hat unsere Vermieterin nun einen Gärtner beauftragt...

Nun meine Frage:

Wir hatten gestern einen Brief im Kasten das die Pflege der Aussenanlage ab dem 01.11.2010 dieser besagte Gärtner übernimmt.

1. Muss sie das nicht etwas eher ankündigen als 2 Tage?

2. Wir sind 9 Wohneinheiten, pro Wohnung und Jahr will sie uns 100 Euro auf die Nebenkosten aufschlagen, kann dieser Preis hinkommen???

Lg und danke für Antworten

Beitrag von nobility 31.10.10 - 12:15 Uhr

Hallo Yvonne,

" Normalerweise waren die Mieter immer für die Reinigung der Aussenanlage zuständig "

Was hat man darunter zu verstehen ? War dies denn eine einvernehmliche mündliche Absprache, und wenn ja mit den Mietern unter sich oder mit dem Vermieter gemeinsam, oder war dies Vertraglich im Mietvertrag enthalten?

" da aber der eine mal nicht gemacht hat und der nächste dann auch nicht hat unsere Vermieterin nun einen Gärtner beauftragt..."

Gab es denn diesbezüglich Beschwerden seitens der Vermieterin ? Z.B. hinsichtlich Verletzung Vertraglicher Verpflichtungen oder Absprachen ?

Bevor man also mit Kanonen auf Spatzen schießt sollte man alle diese Fragen im Vorfeld prüfen. Vielleicht wurde der Vermieterin durch das Verhalten ihrer Mieter gar keine andere Wahl gelassen ? Man versetze sich mal in die Situation der Vermieterin die durch ihre Mieter derartig vorgeführt wird, was würdest du an ihrer Stelle tun. Vermutlich das gleiche.

Gruß
Nobility

Beitrag von yvonne21682 31.10.10 - 12:20 Uhr

Hallo Nobility !!

Es geht einfach nur darum das ich wissen möchte ob das nicht zu kurzfristig angekündigt wird und ob der Betrag so in Ordnung ist!
Alles andere spielt hier keine Rolle, und keiner hier kennt unsere Vermieterin und wenn dann könnte man verstehen warum man mit Kanonen auf Spatzen schießt.
Gruß

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 31.10.10 - 12:41 Uhr

ich finde 9x100€ - 900€ im monat für die beauftragung eines gärtners nicht viel,.. denke davon werden alle steuerlichen abgaben und was noch immer dazu anfällt von abgezogen.

wenn ich als vermieterin sehe das meine mieter dem abgesprochenem nicht nach kommen, würde ich ebenfalls einen gärtner einstellen.

in wie weit sie es hätte vorher ankündigen müssen weis ich nicht, aber es fängt ein neuer monat an und demnach eben auch ein gärtner. ich finde es vollkommen ok.

vg

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 31.10.10 - 12:45 Uhr

ups, vollkommen vertan mit der rechnung..

8,33€ von jeden, macht 75€ im monat - finde es immer noch ok #schein

Beitrag von nobility 31.10.10 - 13:23 Uhr

Hallo Yvonne,

natürlich kann ich nur nach deiner Sachdarstellung antworten. Nicht nach allem für und wieder und dazwischen und sonstigen Mutmaßungen oder Spekulationen.

Ich gehe davon aus, dass Verletzungen mündlicher Absprachen oder Vertraglicher Vereinbarungen statt gefunden haben und die Vermieterin aufgrund dessen Maßnahmen angekündigt hat. Ob die Umsetzung solcher angekündigter Maßnahmen fristgebunden ist weiß ich nicht. Das aber liese sich überprüfen.

Tarifliche Bestimmungen sind zum einen Länderangelegenheit und die Arbeitsvertragliche Ausgestaltung ist Angelegenheit zwischen AG und AN.

Wenn 9 Mietparteien mit jährlich jeweils 100,00 Euro für den Gärtner belastet werden so ist das nicht zuviel. Im gegenteil.

Und noch einmal. Die Mieter hätten sich das vorher überlegen sollen und jetzt nicht im Nachgang darüber heulen wenn sie die Arbeiten, die im Grunde genommen sie zu verrichten hätten, nun bezahlen müssen.

Nix für ungut. Ich äußere nur meine Meinung.
Nobility