Welche Trinklernflasche ???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternbiene 31.10.10 - 12:24 Uhr

Bin auf der Suche nach einer guten trinklernflasche, aber es gibt ja tausende....

Welche könnt ihr empfehlen, welche ist wirklich tropfsicher? Wir haben eine von DM, die läuft aus und Emilia kann nicht wirklich damit trinken...

LG

Beitrag von kula100 31.10.10 - 12:38 Uhr

Hallo,

wir haben den Trinklernbecher von Nuk. Der ist allerdings nur auslaufsicher mit dem Silikonaufsatz.

lg kula100

Beitrag von leboat 31.10.10 - 12:47 Uhr

wir haben auch nuk mit silikon...super...alles andere wird nicht akzeptiert bzw nur mit gespielt...

Beitrag von lucaundhartmut 31.10.10 - 13:48 Uhr

Hi sternbiene,

ich schwöre auf eine Aventflasche mit Trinklernaufsatz von Avent. Haben wir von meiner Schwiegermutter geschenkt bekommen, als Luca lernen "sollte", zur Beikost etwas anderes zu trinken als Frauenmilch aus der Brust.

Später brachte meine Schwester noch die Babydream-Trinklerntasse von Rossmann vorbei, womit Luca auch sehr gut zurechtkam.

Für ältere Kinder ab 1,5 Jahren kann ich den Nuk Junior Cup empfehlen. Der ist zwar laut Auszeichnung erst für Kinder ab 3 (!) Jahren geeignet, doch kommen i. d. R. auch Anderthalbjährige sehr gut damit zurecht.

Alles Liebe,
Steffi