bin so traurig!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von haze1979 31.10.10 - 12:34 Uhr

Nachdem ich diesen Monat alles ruhig angegangen bin, die Bienchen gut gesetzt hatte.....war ich endlich wirklich mal guter Hoffnung.

Aber nein....gestern SB, dann heute morgen nichts.....jetzt wieder SB.
2 Tests negativ. Das wars dann wohl.

Wir übern nun schon ein halbes Jahr und alle um mich herum werden schwanger ohne Probleme, nur ich nicht!

Ich verzweifel bald, verstehe es nicht!

Wie geht es euch damit? was kann man tun?
Oder muss man es einfach akzeptieren?

Beitrag von sal-ly 31.10.10 - 12:38 Uhr

bei uns sind es schon über zwei jahre, wo wir auf unser wunschkind warten.

jeder monat ist anders, mal tut es mehr, mal weniger weh, lass dich durchchecken und auch dein partner und lasst es gelassen angehen, auch wenn es schwer ist


lg

Beitrag von jessy3012 31.10.10 - 12:39 Uhr

Hallo Haze,

ich kann mich gut in dich hinein versetzen, wir üben auch schon 11 Monate und um uns herum sind auch alle schwanger nur bei uns klappt es nicht, ich muss aber dazu sagen das ich zu viele Männliche Hormone habe und schon einige Tests beim Arzt machen musste, nun muss ich kortison nehmen und wir hoffen weiterhin das es vielleicht noch ein besonderes Weihnachtsgeschenk gibt :) Mein Zyklus spielt total verrückt und kommt wann er will mal nach 30 mal nach 35 Tagen.. Für mich ist es auch sehr schwer.. :(

Aber hey Kopf hoch das wird schon.

Ist denn dein Zyklus regelmäßig?

Lg Jessy

Beitrag von haze1979 31.10.10 - 12:47 Uhr

ja mein Zyklus ist schon recht regelmäßig ( zw. 26 -29 Tagen).
und wir nutzen auch die fruchtbaren Tage.

Mit der Themperaturmethode z.B. möchte ich nicht mehr anfangen, die macht mich total hibbelig.
Hab diesen Monat nur Ovus und Tee als Hilfsmittel.
Wir werden uns ab Dezember oder Januar beide durch checken lassen.

Glaube halt mittlerweile auch, das es bei uns ein Jahr oder länger werden kann, bis wir Eltern werden!! Hätte ich vorher nie gedacht!

Sind halt auch beide schon älter ( er 30 und ich 31).


Beitrag von judith27 31.10.10 - 12:43 Uhr

Hallo,

ich kann Dich so gut verstehen....es schmerzt einfach jeden Monat aufs Neue....man wünscht es sich so sehr aber nichts passiert....

was kann man dagegen tun....zum einen zum Doc gehen und beide Seiten abklären lassen....bei dir und bei ihm...

gibt genügend Untersuchungen die man durchführen kann...


habe heute auch negativ getestet und kann den Monat glaub auch abharken..mir drückt es schon im Rücken wie jeden Monat..und meineBrüste spannen heute auch nicht mehr so wie gestern..also daher...

fühle mich auch sehr traurig und mitgenommen....

drück Dich mal ganz doll und drück dir für nächsten Monat ganz fest die Daumen...

lg Judith

Beitrag von judith27 31.10.10 - 12:45 Uhr

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/909135/542789

Beitrag von haze1979 31.10.10 - 12:55 Uhr

Fühl dich mal ganz lieb von mir in den Arm genommen#liebdrueck.

Weiß genau wie du dich fühlst.

lg S.

Beitrag von leonie0505 31.10.10 - 12:45 Uhr

Ich fühle dir voll und ganz nach...probieren es auch seit nen halben Jahr und im Moment fühlt es sich so an ob daraus mind. 7 Monate werden,hab zwar kein SB oder Mens,aber immer wieder Mensartiges Ziehen,hab noch nen kleinen Funken Hoffnung das es vielleicht doch geklappt hat...werd ich frühstens Mittwoch erfahren da hab ich NMT....drück dir die Daumen #klee weil SB sagen noch nichts aus....wann hast du NMT?

Beitrag von haze1979 31.10.10 - 12:56 Uhr

NMT wäre heute.
Test war negativ.

SB haben wieder angefangen.
Es ist doch alles zum k.....!

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, das es klappt .

Beitrag von lucas2009 31.10.10 - 12:47 Uhr

Huhu,
#liebdrueck habe heute morgen auch negativ getestet. Bin grade in der Phase, dass es mich kaum schockt...
Üben jetzt schon den 8 Monat und gehen sobald die Mens da ist wohl in den 9 ÜZ.
Kann verstehen wie du dich fühlst.
Alles gute und viel #klee weiterhin.
LG

Beitrag von filou1979 31.10.10 - 12:48 Uhr

Kopf hoch!

Ich weiß aus Erfahrung, dass die meisten Paare die Übungsphase im Nachhinein als kürzer beschreiben, als sie wirklich war. Also, vielleicht hat es bei den anderen auch länger gedauert als du ahnst...

Aber das Gefühl kenn ich natürlich trotzdem, man ist einfach soooo niedergeschlagen.

Ich starte auch "frohen Mutes" in den 5. ÜZ und meine Mens hat mich diesen Monat komplett aus der Bahn geworfen, hatte sooooo gehofft!

Alles Liebe, unsere Zeit wird kommen ;-)

Beitrag von haze1979 31.10.10 - 12:52 Uhr

Komischerweise ging es mir letzten Monat auch so..... ich bekam meine Tage...hmm okay.
War zwar traurig, aber nach einem Tag war ich wieder voll dabei.

Diesen Monat ist es so die magische Grenze....ein halbes Jahr ist voll geworden und man merkt wie "lange" man doch schon versucht, schwanger zu werden.

Eine Freundin von mir ist nun fast so lange schon schwanger wie wir üben.
Sie hat einfach mal probiert schwanger zu werden, und schwupps... ist sie es auch geworden.
An ihr sehe ich halt auch ständig, wie weit ich sein könnte!!!!

Wir wollen uns nun ein eigenes Haus kaufen und auch hier plane ich schon voller Eifer, wie die Kinderzimmer aussehen könnten. Da sagt mir mein Schatz immer wieder " wir haben doch noch keine Kinder".
Dann holt er mich wieder in die sch.....! Realität zurück.

Beitrag von charly-84- 31.10.10 - 19:16 Uhr

Hi,

auch ich kann dich gut verstehen.
Ich steigere mich zur Zeit viel zu sehr in diese,,Ich muss Schwanger werden Sache".
Bin jetzt ES+7.............
Hoffe so sehr das es diesmal klappt.#zitter
Ich würde auch sagen das ihr euch beide mal durchchecken lassen solltet und dann weiter üben.
Irgendwann klappt es bestimmt.;-)

LG