Ängste in der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von minchen32 31.10.10 - 13:12 Uhr

Huhu Ihr Lieben,

also habe da was auf der Seele #schmoll Ich bin jetzt in der 28 SSW und mein Krümel ist das absolute Wunschkind und ich liebe es jetzt schon überdimensional #verliebt Es ging auch ziemlich schnell nachdem ich die Pille abgesetzt habe und man hatte gar nicht so richtig Zeit darüber nach zu denken. Auf jedenfall freue ich mich schon arg auf meinen Krümel und kann mir mein Bauchzwerg gar nicht mehr weg denken. Aber nun kommen so Ängste wie:

Ist alles beim Kind ok, schaffe ich das alles mit Kind, bin ich ne gute Mama, wie wird mein Kind?

ich weiss das haben viele werdenden Mamas. Aber ich habe dann en voll schlechtes Gewissen #zitter Man freut sich auf seinen Zwerg und dann kommen so Gedanken. Muss dazu sagen bin ja auch schon 32 und die letzten Jahre habe ich immer alles gemacht was ich wollte und hatte keine Verantwortung für jemanden zu tragen. Hatte mal meine Nichte oder meinen Neffen zu Hause aber war dann auch am nächsten Tag froh wenn ich sie nach Hause bringen konnte weil ich das ja nicht gewöhnt bin und schnell genervt war. Auch heute wenn ich bei meiner Mama bin und alle Nichten und Neffen da sind (insgesamt 5) bin ich schnell genervt und mecker auch schonmal. #schock Na ja und jetzt denke ich mensch wie ist das dann mit deinem eigenen. Das ist ja immer da, dein komplettes Leben wird sich ändern, du hast Verantwortung und kannst nicht mehr so wie du willst. Meine Mama und alle sagen, ja mit deinem eigenen Kind ist das was ganz anderes, da ist die Beziehung ja ganz anders und du wächst in deine Aufgaben und willst dein Kind gar nicht mehr her geben. :-)

Na ja ist mein erstes Kind und ich weiss ja gar nicht was auf mich zu kommt. Geht es euch auch so???

Hoffe bin nicht alleine mit meinen Ängsten #schwitz


LG Yasmin mit Bauchzwerg 27+1 #verliebt

Beitrag von prinzessinaqua 31.10.10 - 13:18 Uhr

Huhu Yasmin,
mußte bei deinem Text schmunzeln weil seid einer Woche geht es mir aufeinmal genauso.
Ich habe sogar Alpträume von wegen ich bekomme das nicht hin und jenes. Ich freu mich auf unseren Sohn total, aber die Ängste sind ganz normal. Mach dich ja nicht verückt das vergeht und du wirst eine super Mama sein.

Mein Mann versucht mich dann immer zu beruhigen auch nachts das gibt mir sicherheit.

LG
Manu

Beitrag von schwino2802 31.10.10 - 13:18 Uhr

Das kann Dir auch keiner Übelnehmen wenn du mal nicht Gut drauf bist, und Du froh bist wieder alle zusein. Aber wenn dein eigeneskind da ist siehst du alles wieder mit ganz anderen Augen , und du möchtest in / sie nie wieder her geben .

Beitrag von stiwi 31.10.10 - 13:21 Uhr

Die Ängste sind normal #herzlich Ich bin auch 32 und bekomme mein 2. Kind.
Man wächst da so rein, nach und nach. Ich bin auch genervt, wenn ich 5 Kinder um mich hab, das ist halt ein Lärmpegel, den man nicht gewohnt ist.
Deine Mama hat schon recht, das passt alles von ganz allein, mach dir mal keine Sorgen. Auch wenn die ersten Wochen hart sind, es sind ja nur ein paar Wochen, in denen du dich umstellen musst. Danach wird alles einfacher. LG

Beitrag von minchen32 31.10.10 - 13:24 Uhr

Ja ich bin es einfach nicht gewöhnt und bei Mama ist es dann vielleicht für zwei drei Stunden und dann bin ich wieder für mich. Wenn ich meine kleine Nichte oder Neffen hier habe ist es so anstrengend und man muss immer hinter her und so und das ist sehr nervig manchmal und dann denke ich aber du bekommst auch so en krümel der auch so sein wird #verliebt und den kannst du nicht wieder abgeben wenn es zuvuel wird verstehst du???

Beitrag von goodlookinggirl73 31.10.10 - 13:22 Uhr

Hallo yasmin,

ich glaube das geht jder werdenen Mutter so. Ist das Kind gesund, werd ich ihm gerecht etc..............

Klar wirst du und ja es wird gesund!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich werde auch zum ersten mal Mutter denke wie du oft darüber nach.

Ich freu mich riesig, ich weiß das ich das alles schaffen werde und mich dabei auch nicht ganz vergessen tue. Die Natur hat es schon so eingerichtet das du klar kommst. Ich wünwche dir Kraft und alles Gute.


Du bist nicht allein..............#winke#herzlich

Stephie 28 SSW

Beitrag von gingerbun 31.10.10 - 17:55 Uhr

Hallo,
ich finde, dass jede normale Frau sich eigentlich nicht zu stressen braucht da wenn man sich auf sein Bauchgefühl verlässt, man automatisch alles richtig macht. Ich persönlich halte von diversen Ratgebern gar nichts, da einzig und allein DEIN Gefühl das richtige ist.
Ich war 34 als ich mein erstes Kind bekam und hatte meine wilden Zeiten und diverse Partys hinter mir :-) Alles hat seine Zeit meine ich.. Dann wurde ich Mutter und gut war.
Mach Dir keine Gedanken - ich meine ich war echt entspannt und so war dann auch das Ergebnis. Es war eigentlich alles viel viel stressfreier als mir mein Umfeld prophezeit hatte.. und so ist es auch geblieben.
Lieben Gruß - Britta