Wie mache ich denn den Nachmittagsbrei selber?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von annikarahden 31.10.10 - 13:53 Uhr

Huhu ihr lieben
Meine frage steht ja eigentlich schon oben.
Ich habe nun den Mittags und den Abendbrei ersetzt und nun bin ich mit dem Nachmittagsbrei angefangen und habe da Alete Glässchen genommen mal mit Vollkorn mal ohne.
Nun aber möchte ich gerne etwas selber machen weil ich eigentlich nicht ganz soviel von diesen Glässchen halte natürlich kann mein kleiner ab und an mal ein glässchen bekommen aber ich halte sehr viel vom selber zubereiten.
Dann gleich nochmal eine Frage und zwar bekommt Tjorben nun noch eine Flasche und zwar morgens wie bekomme ich ihn dazu mehr zu trinken er weigert sich auch mal zwischendurch zu trinken zumindest trinkt er nicht viel in meinen augen aber er braucht doch die Flüssigkeit oder sehe ich das verkehrt???
Ab wann ersetze ich denn eigentlich die Morgendliche Flasche???
Also wie ihr sehen könnt fragen über fragen;-)
Ich hoffe auf viele tolle Antworten
Liebe Grüsse Anni

Beitrag von athlon 31.10.10 - 14:26 Uhr

Hallo
Für den Nachmittagsbrei kannst du Haferflocken , Couscous, Dinkelflocken, Mehrkornflocken,.....nehmen. Die kocht man mit der doppelten Menge Wasser und lässt sie quellen. Da nehm ich immer ca. 20 g. Dann ca. 100 g Obst und die Flocken zusammen pürieren und noch ca. 1 flachen Babylöffel Butter dazu und #mampf
Du kannst das dann mit der Zeit immer mehr steigern wie dein Baby halt braucht. Ich nehm meist verschiedene Obstsorten zusammen. Wenn etwas säuerlich ist, einfach mit Banane kombinieren.
Was auch lecker ist:
Zwieback in einen Gefrierbeutel geben und mit Nudelholz zerbröseln und dann anstatt der Getreideflocken nehmen....
Ich nehm da Dinkelzwieback.
lg und viel Spaß beim#koch

Beitrag von athlon 31.10.10 - 14:32 Uhr

Wegen dem Trinken.
Woraus trinkt denn dein Sohn und was?
Die morgendliche Flasche kannst sicher noch lassen. Meine Maus 8 Monate bekommt sie noch so lange, bis sie genug Zähne hat um Butterbrot oder sonstiges zu essen.

Beitrag von nebneru 31.10.10 - 14:54 Uhr

Huhu
Rezept hast eh schon eines bekommen...
Probiers doch einmal mit Trinken aus einem Glas, bzw Plastikbecher.
Meine Kleine hat aus dem Trinklernbecher auch nie wirklich viel getrunken.
Sie haltet den Becher selber (natürlich mit meiner Hand darunter) und ist ganz stolz. Sie trinkt ja wie Mama und Papa aus dem Glas.
Seit dem trinkt sie viel mehr als zuvor.
Ich geb immer ein dickes Tuch um den Hals, damit ich sie nicht ständig umziehen muss....:-p
Die Flasche am Morgen lass ruhig noch.
Im ersten Lebensjahr ist die Milch wichtig, außerdem zählt das ja auch als Flüssigkeitszufuhr....
lg