wieder mal ein Tief...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von turtleline 31.10.10 - 15:07 Uhr

Hallo meine Lieben!

Ich habe schon sehr lange nichts mehr geschrieben aber heute habe ich wieder das Bedürfnis dazu!

Ich hatte unseren Engel in der 9.SSW im Juni hergeben müssen! Es war das allerschwerste was wir bis jetzt durchmachen mussten!

Auf meine erste normale Mens nach der AS hatte ich ziemlich lange warten müssen, dann bin ich zum FA zur Nachkontrolle und er hat gesagt wir dürfen sofort wieder anfangen zu üben...das war Anfang August!

natürlich geh ich viel zu verbissen an die ganze Sache ran, aber unser Engelchen war ein ABSOLUTES Wunschkind auf das wir soooo lange warten mussten...und jetzt ist soooo eine große Leere da! #heul#heul

Mir ist es schon mal viel besser gegangen, aber zur Zeit hab ich wieder ein totales Tief, sooo viele haben jetzt ihre Kinder schon bekommen, oder sind am Ende der SS, oder SS....wirklich, jeder....es is sooooo schwierig...ich könnt nur heuln zur Zeit...

und wir wünschen uns soooo sehr wieder SS zu sein und es klappt nicht ;(

Danke für Lesen, vielleicht gehts ja sonst auch noch jemandem so ähnlich...

LG eure Turtleline mit #stern ganz fest im Herzen!

Beitrag von wertvoll 31.10.10 - 17:37 Uhr

Ich kann etwas nachvollziehen, wie Du Dich fühlst. Ich habe gerade auch ein ganz schönes Tief. Unser Sohn starb Anfang September nach nur drei Tagen. Die ersten Tage habe ich viel geweint, hatte aber irgendwie Kraft, Hoffnung und Frieden. Die nächsten Wochen musste ich ab und zu weinen, mein Leben verlief langsam, aber gut, ich habe viel aufgeschrieben, gebastelt und geredet. Und nun fühle ich mich seid ein paar Tage gedrückt und egal was ich tue, die Bedrückung geht nicht weg. Wieder und wieder muss ich heftig Schreien und Weinen....Ich sage mir immer wieder, dass es nach so einem großen Verlust normal ist. Ich wünsche Dir Kraft um die Gefühle zu und rauslassen zu können.
Auch wir haben ganz lange auf das Kind gewartet und ich bin auch nicht einfach so SS geworden. Deshalb habe ich große Angst nie wieder SS werden zu können.
Ich wünsche Dir Geduld und neue Hoffnung

Wertvoll

Beitrag von turtleline 01.11.10 - 11:15 Uhr

Es tut mir wirklich sehr sehr leid, was du durchmachen musstest! Das is sicher noch schlimmer sein Kind, das man geboren hat, dann weggeben zu müssen!

Wir werden sicher auch mal glückliche Mamas mit einem gesunden Kind sein! Wir dürfen nur nie die Hoffnung verlieren!

Ich wünsche dir sehr, dass du diesmals nicht so lange warten musst wieder schwanger zu werden!

Alles Liebe und Gute!

Beitrag von nonn 31.10.10 - 17:40 Uhr

Hallo liebe Turteline,

ich kenne das auch... da denkt man, alles ist langsam wieder "gut",
mir geht es endlich besser, wochenlang hat man nicht mehr geweint,
und plötzlich kommt wieder so ein Tief und haut einen um.

Bei mir war es Mitte Juli, 9+3...
Ich hatte schon wieder richtig gute Tage, war fröhlich, guter Hoffnung,
aber zwischendurch auch immer mal wieder einen Durchhänger.

Das Wetter der Winter... der graue Herbst kommt irgendwie sicherlich
auch noch dazu, dass die Stimmung nicht die aller Beste ist.

Ich hoffe auch, dass ich nicht wieder 2 Jahre brauche, fange aber jetzt
erst wieder an... Es heisst ja immer man soll locker bleiben, es nicht so verbissen sehen, abwarten, sich ablenken, aber ich weiss selbst, dass es gar nicht so leicht ist

dummerweise

war es bei mir tatsächlich so... als wir 2008 angefangen haben, hab ich direkt Tempi gemessen Ovus benutzt, hab gehibbelt ohne Ende und mit jeder Mens ging es mir von ÜZ zu ÜZ schlechter, ich wurde fast wahnsinnig... war ja dann auch beim FA hab Clomi genommen und und und... dann war es so, dass ich Ende 2009 vom FA eine Überweisung zur Bauchspiegelung bekam, beim Vorgespräch war, aber sooooo Schiss vor der OP hatte, dass ich das vor mir her schob... Anfang 2010 hatte ich Stress, Papa viele Wochen im Krankenhaus... hab eh nicht mehr ans schwanger werden gedacht weil ich dachte ohne Bauchspiegelung wird das eh nichts, hab nicht mehr nach der Mens geschaut oder ES Termine... tja und dann wurde ich im Mai schwanger und hatte Anfang Juni den positiven Test in der Hand! Natürlich sagten alle: SIEHSTE, weil du nicht mehr dran gedacht hast..........

Aber jetzt ist der Wahnsinn schon wieder Nahe! Jetzt nach der FG will man es natürlich wieder Wissen, will wieder schwanger werden, schaut nach dem ES... wieeeee soll man locker bleiben, wo die Sehnsucht größer ist als je zuvor?!

Puuuh, wenn es hier jemand mit einem Rezept zum locker werden gibt, immer her damit.

Jetzt hab ich dich wahrlich vollgetextet Turteline, aber wie du siehst, du bist nicht allein #liebdrueck

Wir schaffen das #klee

Und wir sind gaaaaaanz schnell #schwangern und lesen und treffen uns alle im SS Forum wieder #herzlich#herzlich#herzlich

LG und alles liebe und Gute #klee

Beitrag von turtleline 01.11.10 - 11:20 Uhr

Du schreibst mir echt aus der Seele! Ich finde mich in deinem Beitrag total wieder! Es ist bei uns ja auch ziemlich gleich lang her und wir haben unser Kind auch in der selben SSW hergeben müssen!

Es ist wirklich so, dass man sich einige Zeit gut fühlt und dann wieder total traurig udn schlecht!!!

auch beim schwanger werden sind wir uns ähnlich! Wir haben sooo lange probiert, nie hats geklappt....im Juni haben wir geheiratet und vorher waren wir halt voll im Stress, ich hab mich echt nicht aufs Schwanger werden konzentriert (sonst habe ich immer den ES ausgerechnet, habe einige Monate ein Zyklusblatt mit Temperaturkurve geführt usw...)

naja und ausgerechnet in dem Monat wo ich nicht daran gedacht habe hats geklappt....

und jetzt....ja....denk ich halt wieder ständig daran udn ich weiss absolut nciht wie ich mich ablenken soll ;-(

Auch bei uns ist die Sehnsucht so groß wie nie zuvor und ich bin soooo unendlich traurig, dass ich noch nciht wieder SS bin!

Ich wünsche uns beiden von ganzem Herzen, dass wir bald wieder ein Engelchen unter unserm Herzen tragen können, und dass unser Sternenkind auf es aufpassen wird!!!!

Alles Liebe und Gute! #liebdrueck

Beitrag von nonn 01.11.10 - 23:08 Uhr

#liebdrueck da haben wir ja wirklich viel gemeinsam,
und jetzt werden wir gemeinsam wieder schwanger
und allllleeeeeeeeeees verläuft super gut #klee#herzlich

Beitrag von turtleline 02.11.10 - 08:05 Uhr

genau..jetzt schauen wir nach vorne-auch wenn wir sicherlich noch ab und zu zurückschauen werden

und jetzt werden wir bald wieder schwanger und versuchen uns nicht reinzusteigern-auch wenn das nicht immer funktionieren wird...

es wird alles so kommen wies kommen solll und ich kann nur sagen, dass ich mich schon sooooo sehr darauf freue wieder schwanger zu sein!!! :-)

ne kleine Frage hätt ich noch: ist deine Mens seit der AS wieder ganz normal?
bei mir hats ja gedauert als die erste nach der AS wieder gekommen ist, diese hat auch länger als sonst gedauert (ca 6 Tage statt 4-laut FA völlig normal)

die nächste ist nach 28 tagen pünktlich gekommen, die nächste erst nach 31 Tagen und dieses Monat nach 29...also RELATIV normal, hat auch nur 4 Tage wieder gedauert aber dieses Monat wars irgendwie komisch...da sind auch immer so dicke Blutschleimklumpen rausgekommen....hat wie Leber ausgeschaut (sorry für die detaillierte Beschreibung!) und sie hat ein bisschen länger gedauert als sonst...

ich hoff das is kein schlechtes Zeichen!

Alles Liebe #liebdrueck,
turtleline

Beitrag von nonn 06.11.10 - 01:49 Uhr

geht mir auch so,

erste Mens oder Abbruchblutung nach der AS
war nach 26 Tagen, die war auch richtig stark...

die zweite Mens dann war nach 28 Tagen,
auch stärker als sonst....

die nächste Mens 27 Tage nicht so stark...

und jetzt die Mens am Wochenende war wieder
ganz normal... aber auch meine ich, da sind immer
so Stückcken, Klümpchen wie Leber, so Fetzen mit drin...
wurde aber meine ich nun von Mens zu Mens immer weniger....
die erste Mens nach der AS war schon total krass, selbst Nachts
soviel hab ich noch nie geblutet.... wie ein abgestochenes Schwein...
ich weiss nicht vll habe ich da vorher auch nur nie so drauf geachtet
mit diesen Fetzen da drin?!

Hast du auch manchmal Blutfäden im Zervixschleim?!

Ach wir sind doch hier unter uns *g... da können
wir uns sowas alles genau beschreiben, mich zumindest
stört es nicht... wir sitzen doch in einem Boot, und man
fragt sich ob es bei anderen Frauen auch so ist.


LG #liebdrueck