Wie schütze ich meine Blumentöpfe vor meinem Sohn und umgekehrt?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von savaha 31.10.10 - 16:13 Uhr

Sohnemann, 1, hat entdeckt, dass Blumenerde ja echt super ist und man sie überall verteilen kann #nanana

Wir haben ein Bodentiefes Fenster und 2 große Blumenpötte davor. Können auch nirgendanders hin (eine noch größere Pflanze haben wir schon in Pflege gegeben).

Naja, logischerweise finde ich es nicht gut, dass er die Erde ausräumt, und möchte alle voreinander schützen ;-)

Es gibt so Gitter, aber kann man auch selber was machen zum Abdecken? Hat jemand kreative Ideen?

Schönen Sonntag noch und vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!

Beitrag von mamasepnullsieben 31.10.10 - 16:25 Uhr

hallo,
ich hatte - so komisch es klingt - backpapier genommen.sollte nur für den moment sein aber von da an hat mein sohn die blumen in ruhe gelassen #kratz
lg

Beitrag von savaha 31.10.10 - 19:27 Uhr

einfach kreisförmig zugeschnitten und angepasst?

Ich hab ja 2 Pötte, ich werde einfach beides mal ausprobieren :-)

Wobei er total auf Knisterpapier steht, also mal schauen, ob das das Richtige ist :-)

Beitrag von jessie27 31.10.10 - 16:50 Uhr

Du kannst auch eine Feinstrumpfhose drüber ziehen, das soll auch gut sein. Vorher in 2 Teile schneiden ;-)

Beitrag von savaha 31.10.10 - 20:38 Uhr

Hi, ich weiß, dass man auch Gitter kaufen kann (siehe mein erster Post). Sind mir aber zu teuer und ich will die Pötte nicht ewig abdecken.

Ich probiere die genannten Tipps mal aus und schaue dann weiter.

Friemelig wirds so oder so, denn die eine Pflanze ist ein Kaktus...