Was bitte fuer eine Verhuettungsform????

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von laura2502 31.10.10 - 16:36 Uhr

Hallo ihr,

ich bin am verzweifeln hier. Zur Zeit bin ich schwanger aber in April 2011 soll unser Baby kommen.

Ich moechte keine weiteren Kinder mehr (wir haben 2). Meine Gebaermutter ist zweigeteilt und dieses kann zu viele Probleme fuehren in der Schwangerschaft und ich moechte das nicht nochmal durchmachen.

So nun habe ich mir Gedanken ueber die Verhuetung gemacht.

Spirale kann ich nicht wegen meiner Gebaermutteranomalie

Pille vertrage ich nicht, da habe ich meine Tage durchgehend (habe 4 Pillensorten ausprobiert)

Nuvaring hatte ich, aber hatte ewig Infektionen und ich fand das immer bloed da unten rumzupoppeln nach dem Ring

Die Spritze moechte ich nicht wegen den extremen Hormonen

Kondome moechten wir nicht da fuehlt es sich an als ob man mit seinen Nachbar was macht und nicht mit seinen Mann #schock

So dann bleibt nicht mehr viel. Ich hab mir ueberlegt mich sterilisieren zu lassen. AAAAAAAAAAABEEEEEEEER irgendwie hab ich angst das ich dann noch ein Kind haben moechte wenn ich weiss ich kann keins mehr erwarten!!
Kann man sich ein Knoten in die Eierstoecke reinmachen lassen und wenn man wirklich noch ein Kind haben moechte den wieder aufmachen lassen????? #gruebel#kratz

Hat jemand vielleicht einpaar Tipps? waere wirklich dankbar dafuer.

VLG Laura 16ssw

Beitrag von karra005 31.10.10 - 21:15 Uhr

"Kondome moechten wir nicht da fuehlt es sich an als ob man mit seinen Nachbar was macht und nicht mit seinen Mann "

Hää??? das verstehe ich nicht ganz. Wenn die Kondome zu dick sind, dann kauf dir dünnere.

Bei der steri gibt es soweit ich weiß 2 Arten. Abknipsen und abbinden. Wenn du es später wieder rückgängig machen willst, wäre das abbinden wohl eher was für dich. da wird der Eileiter nur "abgebunden".

Wie wäre es mit einem Diaphrgama? Die Anwendung ist einfach wenn man sich darauf einlässt und mit ein bisschen Übung geht das genauso schnell wie bei Kondomen.

Könntest du dir vorstellen Kondome nur hin und wieder zu benutzen? Dann empfielt es sich NFP nach sensiplan zu machen. Entweder seit ihr in der fruchtbaren Phase enthaltsam oder benutzt eine Barrieremethode(Dia oder Lea oder Kondome). Somit hättet ihr in 20% bis mehr als 50% des Zyklus verhütungsfreien Sex ohne das Risiko einer SS.

Beitrag von sannymaeusl 01.11.10 - 13:47 Uhr

huhu,

also ich denke das man ein Diaphragma wegen der Gebärmutteranomalie ausschließen kann.

Es gibt noch die Möglichkeit der Hormonpflaster, die werden einfach 21Tage lang auf die Haut geklebt. Oder dann halt eine Steri.

Lass dich doch in dem Falle am Besten von deiner FÄ beraten.

LG Sanny

Beitrag von muttiator 01.11.10 - 14:18 Uhr

"also ich denke das man ein Diaphragma wegen der Gebärmutteranomalie ausschließen kann. "

Warum denn das!?

Beitrag von karra005 02.11.10 - 16:53 Uhr

wahrscheinlich weil sie gar nicht mal weiß was das genau ist.#rofl
geeeeeiiiillll...
Aber gut zu wissen dass ein Dia AUßERHALB der Gebärmutter angewendet wird und es trotz Gebärmutterfehlbildung angewendet werden kann #schein

Beitrag von muttiator 02.11.10 - 17:03 Uhr

So direkt wollte ich es nun nicht sagen....#schein#rofl

Beitrag von karra005 02.11.10 - 22:42 Uhr

naja ein bisschen necken darf man doch wohl. Wenn man nicht weiß was das ist sollte man lieber nichts dazu schreiben, finde ich.#schein

Beitrag von muttiator 04.11.10 - 09:44 Uhr

Spätestens jetzt weiß sie es.

Beitrag von kleeneflocke 01.11.10 - 21:00 Uhr

Du weisst auch net was du willst,was???#kratz
Steri willste net weil du doch noch ne kind willst....
Kondome willste,pille net...spirale net.

Hm...gibt es ja net mehr....dann soll sich deinen mann steri. und ihr friert Sperma ein..fals du doch ne kind willst....


Beitrag von laura2502 01.11.10 - 22:18 Uhr

Es geht nicht darum das ich die Pille nicht moechte, sondern weil ich die nicht vertrage.

Sterilisation moechte ich, aber habe angst das ich dann spaeter vielleicht noch ein Kind haben moechte.

Spirale kann ich auch nicht wegen meiner Gebaermutter die zweigeteilt ist und nicht weil ich sie nicht moechte.

Deswegen meine Frage ob man sich die Eierstoecke binden kann und eventuell spaeter aufmachen lassen koennte, falls doch noch ein Kind gewuenscht wird.

Ich weiss was ich moechte nur leider sind bei mir die Moeglichkeiten begrenzt! Ich habe mir das leider nicht ausgesucht.

Beitrag von lieke 01.11.10 - 23:48 Uhr

Hallo,

die Eierstöcke sowieso nicht, höchstens die Eileiter. Allerdings sind diese sehr fragil, so dass die meistens auch beim abbinden/klemmen beschädigt werden und nicht mehr funktionieren. Dann bliebe dir nur die künstliche Befruchtung.

Eine Re Sterilisation ist zwar manchmal möglich, beim Mann aber soweit ich weiß mit viel besseren Chancen. Schick ihn doch mal zu Arzt deswegen!

Ich persönlich würde es nicht machen, wenn ich nicht sicher wäre.

LG

Beitrag von laura2502 02.11.10 - 05:21 Uhr

Hallo,

vielen Dank fuer deine Antwort! Eileiter meinte ich doch #hicks

Wahrscheinlich wird das auch das Beste sein wenn sich mein Mann sterilisieren laesst.

Hier bieten die das zwar an das wenn Frau sterilisiert ist es wieder zu beheben aber es kostet ein haufen Geld und natuerlich die Chancen stehen 50/50 wenn ueberhaupt.

Danke nochmals fuer deine Antwort.

LG Laura