mal ne frage zu kochsalzlösung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von polo6 31.10.10 - 19:09 Uhr

hallo frage steht ja schon so gut wie oben,
leon 7 monate hat als eine verstopfte nase selbst mit nasentropfen bekomm ich sie nicht frei, habe jetzt von dieser kochsalzlösung erfahren wie wird das gemacht?
bekommt man das verschrieben oder kann mann sich das einfach in der apotheke holen?


würde mich über antworten freuen

lg katja

Beitrag von iseeku 31.10.10 - 19:25 Uhr

http://www.hallo-eltern.de/M_Baby/Baby-schnupfen.htm

was nimmst du denn für tropfen?

Beitrag von polo6 31.10.10 - 20:16 Uhr

von olynth nasentropfen von hausarzt verschrieben

Beitrag von iseeku 31.10.10 - 20:17 Uhr

mhmm, olynth helfen bei uns eigentlich gut, otriven gar nicht...
gebs auch nur wenns nicht mehr geht für die nacht...
vielleicht versuchst du wirklich mal ne spülung.

gute besserung!

Beitrag von ephyriel 31.10.10 - 19:29 Uhr

Du kannst die ganz einfach selber machen:

1 Liter Wasser + 1 flacher Teelöffel Salz zum kochen bringen, ca. 3 Minuten kochen lassen und dann abkühlen lassen.
Pipetten bekommst du in der Apotheke.
Du kannst natürlich auch KSL kaufen, aber das wär ja Quatsch.

Ich mach sie immer selber (hab auch mit der Kinderärztin geprochen wie ich sie mache und das ist genau richtig so) und hab jeden wirklich noch so fiesen Schnupfen weg bekommen bei Madlen! Schon als Säugling hat Madlen KSL bekommen (damals hat die Heizungsluft die Schleimhäute ausgetrocknet, sie ist im November geboren...)

Wenn es ganz schlimm ist dann spül ich ihr die Nase richtig damit. Eine Pipette pro Nasenloch und das bei jedem Wickeln und wenn es sehr schlimm ist dazwischen auch mal. Wir haben jeden Schnupfen nach spätestens drei Tagen in Griff!
Brauchst also nix mit Medikamenten drin geben ;-)

Alles Gute und vor allem gute Besserung deinem Mäuschen! #blume
Billa mit Madlen#winke

Beitrag von festus14 31.10.10 - 19:50 Uhr

Hallo,

also ich benutze Salin-Tropfen von Olynth aus der Apotheke. Da weiß ich, dass ich mit der Zusammensetzung garantiert richtig liege und es ist alles sauber.

Ich gebe mehrmals am Tag eine Pipette in jedes Nasenloch, ist bei trockener Heizungsluft auch präventiv zu empfehlen (kennt man ja auch von sich selbst). Außerdem kann man damit störende, dicke Popel prima rausschwemmen. ;-)

Kosten liegen bei 1,85€ die Flasche, also sehr preiswert.