Hammermethode oder doch lieber auf die sanfte Art??

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sanft oder hammer 31.10.10 - 19:47 Uhr

Hallo!

Mein Freund hatte lange Zeit das Problem das er nicht ganz zu mir stand bei seiner Familie da sie mich nicht akzeptiert haben. Die Gründe sind im Endeffekt egal-es ist allerdings nie was schlimmes passiert oder so-sagen wir mal sie waren mit mir einfach nicht zufrieden! ER selbst hat inzwischen klipp und klar gesagt das er mich liebt und wir eben Eltern werden-das war natürlich ein Schlag für seine "tolle" Familie! Sorry-ihr denkt sicher ich bin ein Biest weil ich das so schreibe aber ich musste wegen diesen Leuten wirklich leiden die letzte Zeit obwohl ich niemand jemals etwas getan habe!

Nun bin ich schwanger und sie wissen bereits bescheid! Langsam kommt der Kontakt nur der eigentliche ÜBELTÄTER der dafür verantwortlich war (Geschwisterteil seiner FAmilie) wird immer noch nicht persönlich mit mir konfrontiert.

Ich bestehe darauf das er mit mir da hin fährt-SOFORT!

ER meint wir sollten etwas Zeit vergehen lassen bis sich alles beruhigt

Er ist so ein Typ der einfach eher SANFT vorgeht grrrrrrrrrrrrrrr...ich lieber mit der knallharten HAMMERMETHODE!!!!!!

Wie würdet ihr vorgehen? Wenn man den Herrn unter Druck setzt geht eh gar nichts mehr-das weiß ich nach 3 Jahren Beziehung! Aber mich ärgert das einfach masslos!!!

Versteht mich jemand? Denkt ihr ich sollte dem ganzen Zeit lassen??
Klar ist es sicherlich nicht klug jetzt wieder mit aller Gewalt ran zu gehen aber ich bin immernoch sooo wütend!

Dankeschön

die Hammermethodenfrau :-)

Beitrag von stormkite 31.10.10 - 20:12 Uhr

Liebe Hammerfrau,

es gibt kein Gesetz das man seine Schwägerin mögen muss. Und wir haben hier in Deutschland Meinungsfreiheit: Der nichtmögende Geschwisterteil darf das auch deutlich machen das er so fühlt.

Des weiteren gibt es auch keine Verpflichtung sich mit schwangeren Schwägerinnen zu treffen. Wenn man die Frau leiden kann, dann darf man sich einfach weigern, dieselbige zu sehen.

Von daher reagierst du ziemlich dumm, wenn du denkst, das du einen Kontakt erzwingen könntest oder müsstest. Lass den Mann in ruhe, und schalt ihn auf ignore.

Schau lieber zu, das dein Verhältnis zur Restfamilie besser wird - wenn dich der Rest der Sippschaft gern mag, dann wird auch keiner auf den Lästerer hören.

Dein Mann sollte schon zu dir stehen - aber das tut er ja: Seine Familie kennt dich als seine offizielle Partnerin, und freut sich auf den zu erwartenden Enkel.

Also hör auf Stress zu machen, und hör auf deinen Kerl. Innerhalb einer Familie fährt man mit dem Kuschelkurs nämlich immer besser.

Kite

Beitrag von Federkissen 31.10.10 - 20:15 Uhr

Fahr doch selber hin.

Du scheinst dich jetzt mit Baby im Bauch und mit der Annäherung der Familie superstark und mutig zu fühlen. Wenn du wusstest, wer der 'Übeltäter' ist, warum hast du nicht schon eher mit ihm gesprochen?
Jetzt mit dem Holzhammer aufzutreten, hinzufahren mit Schaum vor dem Mund halte ich für das allerfalscheste.

Beitrag von matata 31.10.10 - 20:37 Uhr

hormooooone! du bist schwanger.... da machen diese kleinen bösen dinger lustige sachen mit dem kopf.... abwarten ist in dem falle wirklich die bessere lösung, eine konfrontation rennt dir ja nicht weg!

Beitrag von bleib ruhig! 01.11.10 - 00:06 Uhr

"Mein Freund hatte lange Zeit das Problem das er nicht ganz zu mir stand bei seiner Familie"
Das war sicher eher ein Problem für dich, oder?

".ich lieber mit der knallharten HAMMERMETHODE!!!!!! "

Warum hast du das nicht schon längst gelöst, wenn du (angeblich) die Hammerfrau bist?


"Ich bestehe darauf das er mit mir da hin fährt-SOFORT!"
Kindisch. Hast du jetzt Oberwasser, nur weil du schwanger bist?

Wie stellst du dir das vor? Willst du auf fremden Terrain die Welle machen?
ICH würde dich rausschmeißen.

Du kommst mir sehr unreif vor.

Beitrag von gustav-g 01.11.10 - 11:58 Uhr

"Wie würdet ihr vorgehen?"

Ich würde dir den Hammer wegnehmen.

"Klar ist es sicherlich nicht klug jetzt wieder mit aller Gewalt ran zu gehen"

Du bist eine kluge Frau und weisst, dass dein Freund recht hat.

"aber ich bin immernoch sooo wütend!"

Genau das ist dein Problem. Deine Wut wird sich legen - bis zum nächsten Ausbruch.

:-)