Wann lernen eure Kleinen die Neue kennen?

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von nickygu81 31.10.10 - 19:51 Uhr

Hallo.
Ich fasse mich nal so weit wie möglich kurz. Vor zwei Wochen hat sich mein Mann von mir getrennt. Soweit waren wir vor zwei Jahren schon mal, haben dann nach einem halben Jahr dann aber doch nochmal die Kurve gekriegt.
Am Samstag vor zwei wochen hat er dann angefangen, ob ich für uns noch eine Zukunft sehe, und dass er mir nicht vertraut...
Bis dahin hatten wir aber ein ganz tolles Wochenende.
Ich hab ihm dann Zeit zum überlegen gegeben.
Und dann aht er mir am Freitag vor einer Woche gesagt, dass er so nicht weiter machen kann und sich getrennt. Soweit, so gut.
Und 3 Tage später hat er mir dann gesagt, dass er eine neue Freundin hat.
Momentan will ich noch nicht, dass unsere Kleine (3 Jahre) die Neue schon kennen lernt. Ich finde es ist so schon kompliziert genug für die Süße.
Wann haben denn eure Kinder die Neue von Papa kennen gelernt ?

Danke schon mal im voraus
Nicky mit Alessia

Beitrag von katharina1 01.11.10 - 10:23 Uhr

Hallo, mein Mann hat sich auch WEGEN einer neuen Frau von uns getrennt- dies hat er jedoch fast 8 Monate geheim Gehalten. Hat sich schön mit ihr eine neue Wohnung gesucht und seit kurzem leben die auch zusammen.
Was für mich total schrecklich war, war das er sich Monate nicht um die Jungs gekümmert hat und dann so innerhalb der ersten Wochen ( nachdem er sich einigermaßen eingerichtet hat) SOFORT sie den Kindern vorgestellt hat.
Das war für mich total schrecklich, ebenfalls für die Jungs- den sie hatten ihn Monate lang nur, wenn überhaupt, stundenweise zu sich geholt. Und dann wurden sie direkt mit der neuen Frau konfrontiert.
Mein Jungster ( 2Jahre) hat da nicht so das Problem mit. Mein großer ( 4 Jahre) schon. Er hätte den Papa gerne erstmal für sich alleine gehabt. Aber nein. Mein Mann tut jetzt auf Heile Familie nur mit der Ausnahme das er die " Mami" einfach ausgetauscht hat!!!! Das schlimme an der Sache ist das seine neue Freundin nie Kinder haben wollteund ebenfalls keine will ( sie ist 33 er 29)
Also hab ich immer schon ein flaues Gefühl wenn die Jungs dahin gehen, ob Sie überhaupt von ihr " angenommen" werden.
Gut- jetzt ist das natürlich meine Situation. Ich weiss jetzt nicht wie Deine Tochter ist. Ich hätte mir gewünscht das Mein Mann vorerst alleine ausgezogen wäre um sein Leben neu zu regeln ( meinetwegen mit der neuen Freundin- jedoch noch getrennt lebend) wo dann meine Kinder mal nach und nach die neue kennengelernt hätten- und zwar nicht sofort als die neue" Mami"
Das ist aber nun mal mein Standpunkt. Ich weiss nicht wie andere das handhaben und bin schon auf Deine Antworten gespannt.
Alles gute
Katharina

Beitrag von super_mama 01.11.10 - 11:01 Uhr

Ach Mensch,

*umarm* !
Also mein Ex hatte unseren Sohn immer als Alibi benutzt um sich mit seiner Neuen zu treffen ... er meinte er fährt auf den Spielplatz etc und Til, damals 1 1/2 Jahre, war immer total durch den Wind, aber reden war ja noch nicht. Das bekommt er noch heut von mir aufs Brot.
Ich kann dir nur sagen wann mein Sohn meinen Neuen kennengelernt hat.
ERST als sich aus der Verliebtheit mehr entwickelte und es eine Art Beständigkeit gab.
Alles Andere hätte ich als zu früh empfunden. Til war da zwar schon 2 1/4 Jahre als wir uns kennenlernten, getroffen hat er ihn dann mit 2 1/2 zum 1. mal und das da mehr ist als nur ein Freund von Mama, hat er erst kurz vor seinem 3. Geburtstag mitbekommen.
Wenn dein Ex und du euch erst getrennt habt und er jetzt schon ne Neue hat, soll er erst einmal abwarten wie es dort läuft und das Kind nicht unnötig verwirren !

LG

Beitrag von nickygu81 01.11.10 - 12:36 Uhr

So sehe ich das ja auch, aber vor lauter verliebtheit:-[, und um sich ja nicht mit seinen Problemen befassen zu müssen , ist mein EX gerade voll auf dem Ego Trip. Ich glaube, wenn er den Kopf frei hättte und seine rosarote Brille einen Sprung:-D , würde er das schon kapieren #aerger. Aber er weigert sich absolut sich Gedanken wegen seienr Probleme zu machen, und stürzt sich da voll rein#contra

Ich sag mal danke. tut gut, dass es Menschen gibt die einen verstehn, und denen es schon mal ähnlich ging #danke

LG

Beitrag von starshine 01.11.10 - 15:11 Uhr

Mein Ex hat den kids seine Neue gleich vorgestellt als er ganz frisch mit ihr zusammen war. Fuer die Kinder war es ein Schock (obwohl sie schon 9 und 12 sind). Mittlerweile hat er sich von ihr schon wieder getrennt und die ganze Aufregung war umsonst...

Ich habe ihm von Anfang an gesagt, dass ich mir gewuenscht haette, dass er die Neue erst vorstellt, wenn diese Beziehung auch Bestand hat und stabil ist.

Nun ja, wuenschen darf man ja mal...

Beitrag von goldi1708 01.11.10 - 15:51 Uhr

Hallo,

mein Partner hat 2 Kinder (5J, 2J). Er hat sich im Mrz 09 von seiner Frau getrennt, wo die Kinder (3J, 5M) alt waren. Ich hab mich als neue Partnerin nie aufgedrängelt, dass ich die Kinder kennenlernen möchte und hab den Beiden die Entscheidung überlassen.

Nach 2 Monaten hab ich die Große kennen gelernt. Hab anfangs auch beiden viel zeit für sich allein gegeben, da ich denke das besonders am Anfang sehr schwierig ist und die Kinder sich erst einmal an die Trennung der Eltern gewöhnen müssen.

Muss aber jetzt dazu sagen, dass von meinen Freund die Ex ihren Neuen noch während der Trennungsphase den Kindern vorgestellt hat und er nach Auszug meines Freundes jeden Tag mit ihr und den Kindern verbracht hat.

Heute sagen die Kinder zu ihm Papa, was meinen Partner sehr traurig macht, da er ja der eigentlich Papa ist.

Ich hab mich den Kindern nie aufgedrängelt und ihnen viel Zeit mit ihrem Papa gelassen. Heute hab ich zu Großen (denke ich) ein gutes Verhältnis und der Kleine kommt auch mit mir klar.

Ich hoffe das hilft dir weiter!?

VG Janine