Bennet Matteo...ET+5 und dann doch schneller als gedacht ;)

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von schnuppelhaeschen 31.10.10 - 19:55 Uhr

#winkeIhr Lieben!

Nun kann auch ich ENDLICH den Geburtsbericht meines Sohnes, Bennet Matteo, zum Besten geben!

Gestern hatte ich das hier noch gepostet: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2874817&pid=18186256

Da ich schon an ET+5 angelangt, und mein Befund geburtsreif war, hielt ich es nicht mehr aus und wollte nun mein Glück mittels Wehencocktail versuchen...(ein paar Tage zuvor hatte er nichts außer Durchfall gebracht)
Meine Hebi hat mir dann aber ein anderes, besseres Rezept gegeben, welches auch noch lecker war#mampf
Getrunken habe ich ihn kurz vor dem zu Bett gehen (es ging mir gut, und nichts deutete auf eine Geburt hin), um ca. 23:00.

Irgendwann wurde ich mitten in der Nacht wach und bemerkte, dass ich Wehen hatte...#zitterBin aber wieder eingedößt......Gegen 2 Uhr morgens (nach der neuen Zeit ;-)) hatte ich jedoch so schlimme Schmerzen (vorallem in der Leiste), dass ich nicht mehr liegen könnte...außerdem hielt der Durchfall wieder Einzug#schwitzWehen kamen unregelmäßig und waren wirklich extremst schmerzhaft!#schock

Da ich nicht wusste, ob es nun richtige Wehen sind (da sie ja total unregelmäßig kamen) wartete ich noch damit meinen Mann zu wecken und die Schwiegereltern zu "alarmieren" (sie waren unsere Babysitter für Lea)
Als ich dann aber wieder mal auf der Toi saß und meine Beine vor Schmerz zu zittern begannen, hielt ich es für besser meinem Partner bescheid zu geben#zitter(es war nun 3:45)
Ich wusste allerdings noch immer nicht, ob es richtige Wehen sind....sie kamen und gingen ohne Vorankündigung......
Also entschied ich mich dazu in die Wanne zu steigen und zu sehen, ob es schlimmer oder besser wird#gruebel

Leute glaubt mir, ich bin noch NIE in meinem gesamten Leben so schnell aus der Wanne raus!#schock#klatschDer Schmerz war unerträglich und kam immer öfter.#schwitz
Also hieß es nun Schwiegereltern informieren, die für den Weg hier hin doppelt so lange wie sonst gebraucht haben:-[...mir war zum Heulen!#heul
In der Zwischenzeit war mein Mann noch schnell duschen und sich "hübsch" machen.
Meine Schmerzen waren mittlerweile so schlimm, dass ich mich an den Türstock klammerte und ahhhhhhh, auaaaaaa schrie, wodurch natürlich unsere Tochter wach wurde und Mama, Mama jammerte.#schmoll

Gegen 4:10 verließen wir das Haus, vollgepackt mit dem ganzen Klinik kram, und mein Schwiegervater wollte unbedingt, dass ich noch meinen Mantel anziehen (es hatte nur ca. 3C°+)...aber ich wollte nur noch so schnell wie möglich ins KH#zitter
Während der Autofahrt wollte mein Partner noch mit mir über den Weg zum KH diskutieren#augener dachte wohl, dass meine Schmerzen noch aushaltbar sind#rofl

Um 4:30 sind wir im KH eingetrudelt, wo wir gleich direkt vorm Eingang parkten, da ich kaum noch gehen konnte...die Wehen kamm fast jede Minute.
In der Ambulanz angelangt wurd ich auch gleich mit einem Stuhl nach Oben in den Kreißsaal gefahren (währenddessen hatte ich 4 Wehen)#schwitzAnfangs wollten sie noch routinemäßig CTG schreiben, aber als mich die Hebi schnaufen und stöhnen hörte (und das in so kurzen Abständen), schickte sie mich auf schnellsten Weg ins Kreißzimmer.
Die Hebi wurde total hektisch und meinte ich solle mich so schnell wie möglich ausziehen, es würde wohl nicht mehr lange dauern......#schockJa, leichter gesagt als getan....denn die Wehen nahmen immer mehr zu!

Nach einer MuMu-Untersuchung kam heraus, dass der MuMu bereits 8cm offen war....keine Zeit mehr um die Sachen aus dem Auto zu holen, und Selbiges umzuparken#sonne
Nach den schlimmsten Schmerzen meines Lebens (für Medis wars ja schon viiieeeeelll zu spät)und 20 Minuten später war der MuMu komplett geöffnet#huepfIch durfte endlich pressen....
Doch ich merkte, dass sich absolut gaaaar nichts tat(außer dass sich mein Darm und meine Balse enteerten#hicks-ich fluchte wie ein Rohrspatz, da mir das sooo unangenehm war), und so wurde ich auf die andere Seite umgelagter, was mir extreme Schmerzen bescherte:-[
Doch dann ging es weiter...Stück für Stück und nach nur 10 Minuten wurde unser Sohn Bennet Matteo geboren!#verliebt

Er wog 4150g, war 54cm lang und hatte einen KU von 38 cm#schock#gruebel#freu.

Er wurde mir auch gleich auf den Bauch gelegt (wo er brav sein erstes großes Geschäft erledigte#hicks)und er suchte sofort nach der Brust und trank ganz eifrig.#liebdrueck
Danach haben wir im Kreißsaal noch gefrühstückt und sind dann gleich auf die Station rüber, da es mir soooo gut ging;-)Die Nachwehen waren/sind zwar sehr heftig aber zu ertragen:-p
Um 15:30 haben wir das Kh verlassen und Lea lässt ihren Bruder gar nicht mehr aus den Augen-die zwei lieben sich jetzt schon#herzlich

Alles in Allem hatte ich eine wunderschöne und perfekte Geburt-so wie man es sich wünscht!#verliebt Das ganze hat nur sage und schreibe 3 Stunden gedauert..und im Kreißsaal waren wir nur 30Minuten#freu(später hätten wir nun wirklich nicht mehr weg fahren dürfen! Die Geburt von Lea hatte allerdings 37Stunden gedauert, und keiner hatte damit gerechnet, dass der kleine Mann sooooo Gas gibt#schein)

Ich wünsch euch alles Liebe!

lg-steffi+#babyBennet Matteo fast 15Stunden alt und Lea Sophia an der Hand (18Mon.)

Juhu- wir haben ein Halloweenbaby, dass am nächsten Tag immer frei hat#huepf

Beitrag von madlen333 31.10.10 - 20:26 Uhr

Hallo Steffi !!

Heute morgen entbunden und jetzt schon wieder heir posten respekt.

Herzlichen Glückwunsch zu Eurem Sohn.

Habe auch 2 Kinder mit dem gleichen Abstand meine Lina ist jetzt fast 6 Monate alt und ich möchte dir Mut machen.

Ich habe vorher viel hier gelesen zum Teil auch Schauergeschichten, aber es war die beste Entscheidung meine beiden Kinder so nah nacheinander zu kriegen.
Der Große ist gar nicht eifersüchtig und liebt seine Schwester über alles.
Also Euch eine schöne Zeit.

LG madlen mit Vincent 23 Monate und Lina fast 6 Monate

Beitrag von domara 31.10.10 - 20:48 Uhr

Hallo Steffi,

herzlichen Glückwünsch zum Sohnemann #fest und vielen Dank für den lustigen Bericht, ich hab echt Tränen gelacht, zumal du die Urbinis auch so genial eingesetzt hast!

Alles Liebe für euch und lg aus der Steiermark!

Beitrag von susyly 31.10.10 - 20:53 Uhr

Wow, das ging ja echt schnell bei dir. #Herzlichen Glückwunsch noch zum Nachwuchs.

Und das du schon wieder so fit bist, RESPEKT #pro

Bin ja mal gespannt, wie es bei mir in den nächsten Tage abgeht. Hab ja in 4 Tagen ET.

Liebste Grüße
Susi

Beitrag von s30480 02.11.10 - 11:26 Uhr

Hallo,
Herzlichen Glückwunsch :-)
Mein Großer hat auch am 31.10. ist ein echt gutes Datum #torte zum feiern.
Meine Kids sind auch 18 Monate auseinander, das ist echt ein super Abstand!!
Liebe Grüsse
Sandra mit Luke 7J. + Luis 5J. und #blume 23.SSW

Beitrag von labradorfreundin 02.11.10 - 17:24 Uhr

#rofl ich hatte auch viel Spass beim lesen #pro Total schön geschrieben!!!!!

Eine schönen Kennernlernzeit mit dem kleinen Mann und alles Gute für Euch!

Beitrag von odette1993 04.09.14 - 11:53 Uhr

erstmal herzlichen glückwunsch zur schnellen und komplikationslosen geburt... ich hoffe ich hab auch so ein glück....

ich wünsch euch alles alles gute mit eurem kleinen mann