Was hat sie bloß? Was können wir machen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von maja0410 31.10.10 - 19:56 Uhr

Hallo liebe Mamis #winke#winke#winke

ich muss jetzt auch mal eine Frage stellen und hoffe auf Tips/ratschläge von erfahrenen Mamis.

Unsere Kleine ist jetzt 9 Monate alt und wir hatten bislang keine Schlafprobleme- im Gegenteil seit sie 13 Wochen alt ist schläft sie durch. (von ca 18.30-ca 7.30)
Mitte Oktober fing es an, dass immer wenn wir ins Bett geegangen sind, sie wach geworden ist, deswegen schläft sie seit ca 14 Tagen in ihrem Zimmer.
Klappte auch alles supi- allerdings jetzt seit drei Tagen wird sie nachts wach und ist total aufgedreht. Wenn man sie beruhigen will und sie wieder hinlegt, dann brüllt sie wie am Spieß..
Nun ja- und dass wir dann alle noch etwas Schlaf bekommen, nehmen wir sie dann mit rüber zu uns in die Mitte.
Was kann man sonst machen? Wir möchten ihr das auch nicht angwöhnen...
Hat Ihr Tipps?

Lg

Beitrag von lucie.lu 31.10.10 - 19:59 Uhr

Hallo,

Tipps habe ich keine, wir machen es genauso, nur dass unser Sohn 17 Monate alt ist. Uns stört er im Ehebett nicht - und bevor ich mich mitten in der Nacht stundenlang an sein Bett hocke, nehme ich ihn lieber schnell rüber und dann schlafen wir beide schön bis 7 Uhr früh..

Ich find`s eigentlich richtig schön, ich nehme ihn samt seinem kleinen Kissen und Decke mit, so dass jeder dann trotzdem einzeln zugedeckt ist..

LG - Lucie

Beitrag von icke-wa 31.10.10 - 21:26 Uhr

Hallo maja0410,

man steckt leider nicht in so kleine Wesen drin.
Vielleicht denkt sie jetzt, dass sie alleine gelassen wird. Sie fühlt sich einsam in ihren Zimmer. Keine Geräusche mehr von Mama und Papa... Vielleicht ist es ihr zu dunkel... oder es ist was in ihrem zimmer was sie stört.....
Aber das pendelt sich eigentlich auch wieder ein. Vielleicht ist das auch nur eine Phase..
Ich würde auf jedenfall dran bleiben und sie wieder in ihr eigenes Bett legen und Nerven zeigen.
Ich weiß es ist nicht alles einfach und man braucht starke Nerven aber irgendwann klappt alles und nach A kommt meinstens auch B.