Früh morgens im Bad

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von bluebelle 31.10.10 - 20:08 Uhr

Meine Elternzeit neigt sich dem Ende und zu meiner Schade muss ich gestehen hab ich mich ein bissel gehen lassen was Haare und Make up an geht. Da ich wieder arbeiten gehen wollt ich mal fragen wie ihr das zeitlich früh hin bekommt, vielleicht hat der ein oder andere einen Tipp für mich.

LG

Beitrag von maryalex 31.10.10 - 20:24 Uhr

Hallo!
Naja, wie sollen wir dir da helfen? Du überlegst halt, wie lange du für dich brauchst und wie lange fürs Kind und wann du ausm Haus musst. Dementsprechend weißt du, wann du aufstehen musst.
Ich steh um halb 7 auf und gehe um 8 ausm Haus. Duschen, schminken, Haare föhnen, 2 Kinder fertig machen, Kleinigkeit essen, Kindergartenfrühstück einpacken, Hund schnappen und los gehts.
LG Mary

Beitrag von claerchen81 31.10.10 - 20:26 Uhr

Hi,

klar: VOR den Kindern aufstehen ;-)

Ich bin um 05:00 Uhr aufgestanden und hatte dann eine dreiviertel Stunde für mich. Haare richten (hochstecken zumeist), Zähne putzen, duschen, anziehen, schminken.
Letzteres jedoch "einfacher" als vor den Kindern: Mineral Make-up (Puderform, wird nur kurz einmassiert, deckt gut und ist super bei fettiger/ Mischhaut), Concealer, Lidstrich, Maskara - fertig. Wenn ich arg blass bin etwas Rouge.

Es hilft, am Abend vorher einiges vorzubereiten (Taschen packen, Kleidung rauslegen für alle Beteiligten, Tisch decken, ggf. sogar Pausenbrote vorbereiten). Das spart morgens enorm Zeit.

Wenn die Kinder ganz klein sind, empfielt es sich, sich zuletzt anzuziehen ;-) Man ist ja doch gern mal bekleckert ;-)

Gruß, C.

Beitrag von rmwib 31.10.10 - 20:46 Uhr

Also wir stehen so früh auf, dass wir beide fertig werden. Da das Kind mit uns aufsteht (nix von wegen ich mach mich in Ruhe fertig, trink einen Kaffee und weck das Kind ;-) wie das woanders so klappt) planen wir einen großzügigen Puffer und machen uns parallel fertig.
Bin ich mit dem Kurzen alleine morgens, mach ich Sachen wie Duschen, Haare usw. abends und beschränke mich morgens aufs Nötigste ODER (aber das richtet sich danach wie ich los muss) ich putz mir mit ihm die Zähne, bring ihn in die KITA, geh zurück und dusch noch schnell usw. aber unsere KITA ist auch nur 2 Minuten Fußweg entfernt ;-)-

Beitrag von gwenstefine 31.10.10 - 21:12 Uhr

hallo,

das bekommst du ganz schnell wieder in den griff... :-D

aber wie meine vorrednerinnen schon angemerkt haben,
abends so viel wie möglich vorbereiten und etwas früher aufstehen.

was du "von langer hand" planen kannst, sind sachen wie eine pflegeleichte frisur (wenn die haare mitmachen), augenbrauen und wimpern färben o.ä.

den morgen immer am abend vorher im kopf durchgehen, dann vergisst man weniger... (zettel, wechselklamotten, handy,....) ;-)#schwitz


ich war froh, wieder in der arbeitswelt zu sein,
wünsch dir viel spass, das klappt schon alles!!!
glg gwen

Beitrag von anonym5 01.11.10 - 13:01 Uhr

Hallo

Den einzigen tipp den ich dir geben kann ist früh genug aufzustehn.

Ich brauche morgens so ne stunde bis 1 1/2 stunden.Mit Duschen,zähneputzen,Make up u.s.w
Allerdings Frühstücke ich nicht.

Die andern haben dir ja schon den tipp gegeben die kleidung Abends vorher rauzulegen das machen wir auch so.Das nimmt schonmal den ersten stress am morgen.

Leg dir so ein gewissen Ritual zu dann gehts zeitlich auch immer schneller.

Liebe grüsse
Bibi

Beitrag von viva-la-florida 01.11.10 - 15:39 Uhr

Ach was, das ist nur ein bischen Übungssache ;-)

Ich versuche immer, ein halbes Stündchen vor meinem Sohn aufzustehen. Klappt leider nicht immer, so dass wir uns manchmal parallel fertig machen müssen.

Ansonsten geh vorher nochmal zum Frisör. Sind die Haare frisch geschnitten, ist man morgens definitiv schneller. Klamotten abends rauslegen und morgens nur noch reinschlüpfen. Gilt auch für´s Kind.

Ich fange um halb neun an zu arbeiten, denke mir aber viertel nach Acht. So habe ich immer 15 Minuten Reserve, wenns mal irgendwo hakt (meistens bei meinem zur Zeit sehr bummeligen Kleinkind ;-)).

LG
Katie

Beitrag von ayshe 01.11.10 - 16:26 Uhr

Grundsätzlich muß sich eben der Ablauf morgends erst wieder einspielen, denke ich.
Ds betrifft eben Bad, Frühstück usw. alles eben.

Ich kann da auch nur sagen:"Steh früh genug auf und sieh wie es läuft."