Sie kann keine Farben und nicht zählen - schlimm ???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lulu06 31.10.10 - 21:09 Uhr

Hallo,

Leni ist im September 3 Jahre alt geworden und geht seitdem auch in den KiGa. Sie ist ein offenes und pfiffiges Mädchen (meiner Meinung nach).

Was mir aber aufgefallen ist, sie kann noch überhaupt nicht zählen, obwohl sie wohl Zahlen kann. Aber es ist immer ein Kraut u. Rüben wie sie zählt. Und zudem sagt sie grundsätzlich IMMER die falschen Farben außer bei Rosa, ihrer Lieblingsfarbe. Und wenn ich so die anderen Kinder im KiGa in ihrem Alter sehe, können die alle zählen oder die Farben. Wie ist das bei euch???

Beim Augenarzt waren wir übrigens, also Rot-Grün blind ist sie nicht. Und doof ist sie auch nicht, sie puzzelt schon 65 Teile. Aber sie will ÜBERHAUPT nicht zählen lernen, wenn ich es versuche, ignoriert sie es. Kennt ihr sowas???

LG Lulu (der das jetzt einfach aufgefallen ist)

Beitrag von pinky82 31.10.10 - 21:12 Uhr

Muss sie denn nächste Woche schon in die Schule?

Manche Kinder können etwas nicht, dafür aber etwas anderes.
Stress Dich nicht, kommt schon noch;-)

Beitrag von sunflower2008 31.10.10 - 21:32 Uhr

hi,

jedes Kind ist eben anders...
meine Kleine (2 3/4) zählt bis 11 und Farben kann sie auch schon
puzzlen kann sie dafür nicht so gut...
sie schafft es zwar, aber sie hat halt nicht die Geduld alleine zu puzzlen.
auch Brettspiele interressieren sie nicht....
da wird hat einfach irgendwie mit gespielt...

aber sie sind eben noch klein und haben noch viel Zeit vieles zu lernen ;-)

mach dir mal keine Sorgen

lg
Sunny

Beitrag von arielle11 31.10.10 - 21:48 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist im Sept. auch 3 geworden.

Zählen kann er jetzt bis 10, aber auch net immer. Wobei das auch erst seit kurzem ist.

Bei den Farben siehst anders aus. Ich weiß nicht genau ob er sie kann. Meist rät er. Ab und zu sind sie richtig und im Kiga kann er sie angeblich.

Zum Geb. hat er Obstgarten bekommen und wenn wir spielen, bennennen wir auch die Farben, meist kann er es nicht.

Es gibt eine Farbe die erkennt er immer, -> lila, warum auch immer.

Das wird alles noch kommen, spätestens wenn er eingeschult wird, mach Dir keine Sorgen.

Lg arielle

Beitrag von mone1 31.10.10 - 21:49 Uhr

Wie oben schon geschrieben, jedes Kind hat andere Dinge in denen es gut ist. Mein Ggroßer konnte als er mit 3 in den Kindi kam alle Farben zuverlässig und ich empfand das als normal. Die Erzieherinnen waren jedoch positiv überrascht und sagten, das sei oft bei den 4-5 jährigen noch ein Problem.
lg

Beitrag von pinky82 31.10.10 - 22:02 Uhr

Stimmt, war bei uns auch so.
Als Jamie mit 2 1/2 in den KiGa kam, konnte er auch schon alle Farben und bis 20 zählen.
Ich dachte auch, das wär normal, aber die waren auch echt erstaunt.

Beitrag von lisasimpson 31.10.10 - 22:34 Uhr

beides ist eine interessensfrage/ übungsfrage.
Kinder interessieren sich in aller regel mit ca 2 jahren für farben und deren namen.
je nachdem, wie man dieses zeitfenster nutzt (oder wie es eben gerade anderweitig belget ist) lernen kinder die namen der farben schnell oder später dann langsamer.
beim zählen ist das so ne sache.
viele Kinder entwickeln ein interesse daran etwas "auzusagen".
mein großer sohn ist da wohl ein absoluter spezialist drin.- der konnte schon mit 2 jahren ellenlage gedichte auswenig aufsagen.
das erste zählen ist so twas ähnliches- es geht dabei nicht um einen zahlenbegriff sondern um das aufsagen einer reihe (kann auch der leidtext von alle meine entchen sein- ist das gleiche).
erst später (so ab 3 jahren) entwickelt sich auch ein mengenbegriff und die zahlen/ das AB-zählen bekommt eine neue qualität.
zahlen eine bestimmte menge zuzuordnen (wie alt bin ich- die zahl zu nennen und die anzahl der finger zu zeigen).

ich gehe davon aus, daß deine tochter das dann alles mit einem aufwasch machen wird

lisasimpson

Beitrag von zahnweh 31.10.10 - 22:45 Uhr

Hallo,

bei meiner kam es in Schüben. So wie alles andere auch.
Erst konnte sie es gar nicht, dann NUR lila und dann ging es gleich mit fast allen Farben explosionsartig weiter. Auch mit hellblau und hellblaudün (hellgrün), baun, weiß, swarz ;-)

Habe schon öfter gehört (und kann das aus eigenen Erfahrungen bestätigen), dass die Farben so mit 4 Jahren kommen. Bei manchen früher, bei manchen später.

Mit den Zahlen ist es genauso.

Oder: wenn ein Kind es kann, wird gefragt wegen ausbremsen, damit es sich nicht in der Schule langweilt. Ein jüngeres Kind sollte ab schnellst möglich gefördert werden, damit es ja nichts verpasst #kratz

Meine ist jetzt 3 Jahre alt. Sie liebt Zahlen. Sie spielt sehr gern Mini-Lük auf ihre Weise (sie ordnet nicht nach den Bildern, sondern vergleicht die Zahlen - auch die unteren Bilder sind schwarz nummeriert). Was soll's.

Sie kann die Farben, sie liebt Zahlen. Dafür muss man ihr oft sehr konzentriert zu hören, um das meiste zu verstehen (Logo ist bisher nicht notwendig; sprachliche Schübe kamen immer wieder).

Laufen hat sie übrigens auch von selbst gelernt.

Beitrag von dur 01.11.10 - 02:19 Uhr

Hei

Was machst du dir den für einen Stress???

Meine Katharina ist 2,5 Jahre alt und kann nicht Dreirad fahren. Und? Muss sie ja nicht. Das kommt schon. Spätestens wenn sie ab März in den Kiga geht.
Ok Zahlen und Farben kann sie auch wenn sie sie manchmal verwechselt. Nicht schlimm

Lass deinem Kind Zeit und setz es nicht unnötigem Stress aus. Sicher kann es etwas anderes ganz toll. Und weisst du jedes Kind ist anders aber auch was besonderes. So wie deines

Also lass dem Kind Zeit

Lg, Frossi

Beitrag von josili0208 01.11.10 - 05:10 Uhr

Meine Tochter konnte mit 5 immernoch nicht "ordentlich" malen, es gab nur wilde Kringel. Die Farben konnte sie mit 3. Mein Sohn malt seit er 10 Monate alt ist. Er ist 4 geworden und kann glaube ich auch nicht wirklich verlässlich bis 10 zählen, er puzzelt auch nicht. Dafür kann er toll singen und ein Radio auseinanderbauen ;-).
Kinder sind verschieden, das wird sie schon noch lernen ;-)
lg jo

Beitrag von maschm2579 01.11.10 - 09:21 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird im März 3 und Ihr ist es auch völlig wurscht ob in Ball nun grün, gelb oder rot ist.
Genauso zählt sie immer 1,2,5,7,8,9,10 wenn ich Ihr erkläre das die 3 fehlt, sagt sie empört nein #augen

Dafür puzzelt sie viel und ist von der Motorik super weit. Ich denke die Stärken unserer Kinder liegen woanders und Ihre Prioritäten sind zur Zeit halt nicht beim zählen und den Farben.

Ich kann damit leben, auch wenn ich manchmal baff bin das andere schon bis 20 zählen.

lg Maren

Beitrag von zwillinge2005 01.11.10 - 10:47 Uhr

Hallo,

unsere Jungs sind jetzt fünf und können zählen und die Farben benennen.

Ich kann Dir nicht mehr sagen, ab wann sie es konnten.

Und beim Abi fragt auch keiner mehr dananch.....

LG, Andrea