Haarproblem

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von icke-wa 31.10.10 - 21:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine kleine Maus ist 2 Monate alt. Sie ist schon so mobil, dass sie sich aus der Seitenlage in die Rückelage dreht.
Nun ist der Hinterkopf ganz krauss und die Haare brechen ab. Sie hat morgens immer sehr, sehr viele Knoten in den Haaren. Nun hat der Hinterkopf schon fast eine große kahle Stelle.
Mit und ohne Kissen wird nichts besser...:-(
Was kann ich machen, damit die Haare nicht so verknoten und abbrechen? Und was kann ich tun, damit die kahle Stelle verschwindet???

Bin um jeden Tipp dankebar!

Liebe Grüße

Beitrag von sabrinaa81 31.10.10 - 21:57 Uhr

Die Haare fallen durch die Reibung aus.
Das kann man nicht verhindern da unsere Kleinen ihre Köpfe ja auch drehen sollen.

Die Haare wachsen doch auch später wieder nach.

Beitrag von icke-wa 31.10.10 - 22:08 Uhr

Danke für deine schnelle Antwort!

Ja durch Reibung fallen die Haare aus. Ich weiß das sie irgendwann wieder wachsen. Aber das sieht so doof aus am Hinterkopf.
Sie tut mir auch immer so leid, wenn ich ihr die Haare kämmen muss. Sie weint dann gleich los.
Was kann ich denn machen, dass sie nicht mehr so viele Knoten in den Haaren hat?

Beitrag von heikosschatz0109 31.10.10 - 22:19 Uhr

Huhu,

ich kenne das zu gut bei meiner Maus :-)

Ich mache dir Haare ein bisschen feucht mit einem Pump-Spray ;-) da ist das Kämmen viel angenehmer

LG

Beitrag von icke-wa 31.10.10 - 23:09 Uhr

Danke,

das muss ich morgen gleich mal ausprobieren.
Was denkst du, kann ich ihr Haar auch einölen, damit es Feuchtigkeit hat und nicht so trocken uns krauss ist?