Bei Kälte im Tragetuch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ruja 31.10.10 - 21:59 Uhr

Hallo Ihr lieben,

Wahrscheinlich ist meine Frage völlig albern und die Antwort liegt auf der Hand. Aber ich stehe grade echt auf dem Schlauch.

Ich trage Johanna (18.7.2010) gern im Tragetuch. Besonders, wenn ich die Gegebenheiten an unserem "Zielort" nicht kenne (ob und wie Kinderwagen abgestellt werden kann usw.) oder wir schlicht weg mit einem Auto irgendwo hin fahren, in das der Kinderwagen nicht passt.

Und jetzt stelle ich mir grade die Frage, wie man das denn bei dem miesen, kalten und nassen Wetter macht, das ja im Winter nicht grade besser werden wird?!

Über der Jacke? Nee, finde ich sehr unbequem oder?!
Ich weiß, es gibt extra Trage-Jacken aber ich möchte mir eigentlich nicht extra so eine anschaffen.

Also: her mit den Profitipps :-)

schonmal danke für eure Hilfe und liebe Grüße

ruja mit Johanna

Beitrag von sabrinimaus 31.10.10 - 22:07 Uhr

Hallo Ruja,

ich habe die Jacke von meinem Mann genommen. Da hat alles drunter gepasst.

LG Sabrina mit Viktor (3) und Rosalie (9M)

Beitrag von lilly7686 31.10.10 - 22:17 Uhr

Hallo!

Ja, für eine Tragejacke bin ich auch zu geizig. Sowas will ich mir ehrlichgesagt nicht leisten.

Ich hab das MaM Tragecover Deluxe zugelegt. Das hat eine wasserabweisende Seite und eine Fleeceseite. Je nachdem wie kalt es ist, ist entweder Fleece außen oder Fleece innen.
Es ist super warm, und letzte Woche hatten wir morgens mal -3° und da hatte meine Kleine auch nur die Wohnungsklamotten drunter an. Ihr war kein Stück kalt ;-)

Meine Jacke hab ich dann einfach drüber und offen. Bzw. wenns sehr kalt ist, zippe ich meine Jacke unten ein bisschen zu, sodass der Wind nicht rein kommt. Aber das Cover geht bei mir schön über die Hüften nach hinten, so machts nichts, wenn die Jacke offen ist.

Liebe Grüße!

Beitrag von blockhusebaby09 31.10.10 - 22:19 Uhr

Ich hab einen weiten Mantel und eine Umstandswinterjacke aus meiner Schwangerschaft.
Die Tragejacken sind sehr teuer und meiner Meinung nach Quatsch.
Wenn du keine weite Jacke hast ,kauf dier doch eine günstige Jacke ein paar Nummern größer.
Bei Ernstings hab ich meine Winterjacke für die Umstandszeit und jetzt für die Tragezeit für 20€ bekommen.
Man braucht sie ja nur zum Tragen und die Tragejacken sind ja auch nicht gerade topmodisch;-)

Ganz liebe Grüße

Beitrag von bine3002 31.10.10 - 22:29 Uhr

Ich hatte meine Tochter in einem Fleeceoverall über der Jacke. Hat immer gut geklappt und war auch nicht unbequem.

Beitrag von hailie 31.10.10 - 23:12 Uhr

Ich kann dir das MAM-Tragecover sehr empfehlen!

So musst du das Baby nicht immer komplett auspacken, wenn es zu warm wird. :-)

LG

Beitrag von ruja 31.10.10 - 23:48 Uhr

Danke ihr lieben :-)
Da stand ich ja wirklich auf dem schlauch...manchmal macht man sich wohl wirklich zu viele Gedanken und kommt dann nicht auf die einfachsten Lösungen... Ich werde mir wirklich einfach eine weitere Jacke kaufen. Also, ich wünsche euch eine gute Nacht. Liebe grüße