Hilfe vom Statt....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von b.bea 31.10.10 - 23:27 Uhr

Hallo....

Eine Frage:

Was bekommt man alles vom Statt wen man das 1. kind bekommt und wieviel?

Grüße.

Beitrag von nadjak.87 31.10.10 - 23:40 Uhr

Hallo,
es gibt keine Pauschal die du einfach vom STAAT bekommst wenn du schwanger bist. Es ist erstmal wichtig, dass du eine eigenen gute Grundlage für ein Kind schaffst. Du bekommst auf alle Fälle Kindergeld und wenn du gearbeitet hast Bundeserziehungsgeld. Solltest du bedürftig sein und nichts haben bekommst du auch Erstausstattung von Hilfsorgas, dazu musst du aber einige Unterlagen bringen.

Beitrag von b.bea 31.10.10 - 23:41 Uhr

habe einen festen job so wie mein Mann wollte nur wiessen wieviel Geld man bekommt, den mir ist es auch wichtig meinem kind was zu bieten.

Beitrag von majleen 01.11.10 - 07:16 Uhr

Das Elterngeld wird für Kinder gezahlt, die ab dem 1. Januar 2007 geboren werden. Es ersetzt 67 Prozent des nach der Geburt des Kindes wegfallenden monatlichen Erwerbseinkommens bis maximal 1.800 Euro. Für Geringverdiener mit Einkommen von weniger als 1.000 Euro vor der Geburt ersetzt das Elterngeld bis zu 100 Prozent des wegfallenden Einkommens. Auch Eltern, die kein Erwerbseinkommen hatten, erhalten mindestens 300 Euro monatlich.

Das Elterngeld erreicht alle Eltern, die sich Zeit für ihr Neugeborenes nehmen und auf Einkommen verzichten. Teilzeittätigkeit neben dem Elterngeld bis zu 30 Stunden in der Woche ist möglich. Das Elterngeld kann innerhalb der ersten 14 Lebensmonate des Kindes beansprucht werden. Vater und Mutter stehen gemeinsam zwölf Monatsbeträge zu, die sie untereinander aufteilen können. Ein Elternteil kann mindestens zwei und höchstens zwölf Monate allein nehmen. Zwei weitere Monate stehen den Eltern zur Verfügung, wenn beide das Elterngeld nutzen und ihnen für mindestens zwei Monate Erwerbseinkommen wegfällt. Das heißt: Zwölf Monate Elterngeld gibt es immer, wenn sich Eltern Zeit für die Betreuung ihres Kindes nehmen.


Zusätzlich gibts dann noch das Kindergeld.
1. Kind 184 Euro (2010)

Mehr aber auch nicht, wenn ihr nicht bedürftig seit. Alles was du dem Kind dann bieten willst, mußt du leider, wie alle anderen auch, selbst erarbeitet.

Beitrag von sunnysunny 31.10.10 - 23:43 Uhr

unterschiedlich.

ich habe damals viel Erstausstattungsgeld bekommen.
Wie viel verrate ich mal nicht, denn es ist vom Einkommen der Schwangerin und deren Freund abhänig.

Wir mussten uns komplett nackig machen und alles offen legen was wir an Versicherungen haben

Beitrag von b.bea 31.10.10 - 23:48 Uhr

bekommt man das erst austattungsgelg nur wen man alleine ist oder auch als verheiratetes Paar?
Was meist du mit den Versicherungen?

Beitrag von sternschnuppe215 01.11.10 - 09:11 Uhr

ich war letzte Woche bei solch einer Beratung (pro Familia)

es ist egal, ob allein lebend, als Paar, ect.

Es zählt das "Haushaltseinkommen" und alle mtl. Verbindlichkeiten... und Vers. wie Unfall, Hausrat, ect.

von dem Rest der zum LEBEN bleibt wird der Zuschuss berechnet...