Ich dachte schon, ich wäre vom Schicksal gebeutelt.....

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von myimmortal1977 01.11.10 - 00:07 Uhr

..... aber es gibt noch andere Menschen, denen es noch viel viel schlechter gehen muss :-(

Heute wollten wir mit unserem Sohn seine Urgroßeltern in Bargteheide besuchen. Meine Tante und ihr Mann waren auch da. Die Stimmung war bedrückt. Irgendwie seltsam.

Dann fing meine Oma an zu reden, Nico, mein Cousin wird gerade psychologisch betreut. Warum, was war passiert?!?!?

Mein Cousin ist 19 Jahre alt. Bei der Freiwilligen Feuerwehr in Bargteheide. Er war, wie jedes Wochenende mit seinen Kumpels um die Häuser ziehen. Sie hörten dabei den Polizeifunk ab, über ihren Melder von der FFW.

Sie waren bei einem Freund zu hause, hörten dann den Einsatz, hörten das es nur ein paar Meter von ihnen entfernt einen schweren Verkehrsunfall gegeben haben soll. Zur Wache war es zu weit, direkt zum Einsatzort ganz nah, also rannten sie zu Fuss los.

Am Einsatzort fanden sie einen schwer zertrümmerten BMW vor und 2 junge Polizisten, die FW war noch nicht da. Sie gingen zu den Polizisten. Die Polizisten sollen da nur an ihrem Auto herum gestanden haben. Sie baten zu helfen, die Polizei wimmelte nur ab, dachte es handelt sich um Schaulustige.

Mein Cousin, der ebenso wie seine Freunde, ihren Pullover von der FFW an hatten, da sie am frühen Abend einen Kameradschaftsabend von der FFW hatten, zeigten immer wieder auf ihren Pullover und wiesen die Polizisten an, das sie echte Retter sind, nur halt ohne Feuerwehrauto. Die Polizei kümmerste sich wohl immer noch nicht um die Verletzten und versuchte sich da so gut wie es ging anderweitig zu organisieren.

Nach etlichem Hin und Her hat man meinen Cousin dann zu den Verletzten gelassen.

Was man fand, war ein Bild des Schreckens.

Den Link stell ich erst weiter unten ein, denn die Geschichte hat einen noch tragischeren Hintergrund, den ich erst schreiben möchte....

Meine Tante erzählte mir dann, das das tote Mädchen die beste Freundin aus der Orientierungsstufe der Realschule von Nicos Schwester, Laura, gewesen ist. Sie waren wohl 2 Jahre sehr gut befreundet.

Die Familie hatte noch einen älteren Sohn, der ebenfalls bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückte #schock

Wie schei.... kann die Welt eigentlich sein..... Man setzt 2 Kinder in die Welt und beide sterben in jungen Jahren bei Verkehrsunfällen?

Die Familie hat noch ein 3. Kind. Einen Nachzügler.... Ich habe vorhin meinen Freund gefragt, was macht man nach solchen Geschehnissen mit dem 3. Kind? Ich könnte mein Kind nicht mehr auf die Straße lassen....

Da ist die Wahrscheinlichkeit doch eigentlich höher, einen 6er im Lotto zu haben, als 2 Kinder in jungen Jahren so zu verlieren, oder?????

Und das Mädchen saß ja noch nicht mal im Auto.... Sie stand vollkommen unbeteiligt am Straßenrand....

http://www.ln-online.de/regional/2875942

Grüße von der schockierten Janette





Beitrag von fienchen 01.11.10 - 09:01 Uhr

Hallo

wir haben gestern zuerst im Radio von dem Unfall gehört. Bargteheide ist nicht weit weg von uns wir wohnen in Ahrensburg. Es ist unglaublich was da passiert ist und mit Worten nicht auszudrücken. Das das erste Kind bei einem Verkehrsunfall gestorben ist und nun auch das zweite soviel Unglück kann man doch schon nicht mehr haben #schmoll.

Wir kennen ziemlich gut die Straße dort. Es wird dort gern gerast. Aber ich verstehe einfach nicht wie man sich mit Alkohol ans Steuer setzen kann. Ich hoffe der darf sich nie wieder an ein Steuer setzen.

Mein Mann ist in der Lübecker Straße der Briefzusteller und es graut ihm heute dort die Post auszutragen. Am liebsten würde er heute das Stück auslassen.

LG Nadine

Beitrag von hutzis 01.11.10 - 12:51 Uhr

Wir haben es auch im Radio gehört. Es ist einfach nur schrecklich. Die Familie tut mir sehr leid. Ich wünsch Ihnen unendlich viel Kraft für die nächste Zeit und zünde 2 #kerze für Ihre Kinder an.

Beitrag von michi0512 01.11.10 - 14:39 Uhr

Leider Leider gibt es solche Tragik öfter wie man denkt. Hier in unserer Stadt verlor eine Mutter bereits 2 Kinder. Das Kleinste vor gut 4 Wochen - gerade als sie wirder schwanger war....

Es tut mir sehr leid um das 16j. Mädchen #kerze

Ich hoffe auch dass Dein Cousin mit dem erlebten zurecht kommt. Ersthelfer haben da sehr oft Probleme.

Beitrag von holidaylover 01.11.10 - 20:38 Uhr

wie grausam kann das leben nur sein? #heul
#stern#kerze#kerze#stern
stille grüße
claudia mit 3 kids

Beitrag von honeyyy1985 02.11.10 - 00:54 Uhr

#kerze#kerze#kerze

Beitrag von skihase17 02.11.10 - 09:42 Uhr

Ich wünsche den Eltern, Verwandten und Bekannten ganz viel Kraft für die schwere Zeit die sie nun durchleben müssen #heul

Immer wenn ich so etwas seit ein bisschen mehr als einem Jahr lese weis ich welch Leid der Hinterbliebenen zutage kommt :-(

Eine #kerze für das Mädchen das auf diese tragische Weise ihr Leben verloren hat

LG Skihase17
http://katja-kailer.jimdo.com/

Beitrag von derhimmelmusswarten 02.11.10 - 17:22 Uhr

Ein furchtbares Schicksal. In unserem Ort wohnt eine ältere Frau, die 6 Kinder hatte. 4 Jungen und 2 Mädchen. 2 Jungen starben zusammen bei einem Autounfall, einer an Krebs, einer an einem allergischen Schock und der Mann an einem Herzinfarkt. Zurück blieben nur sie und die beiden Töchter. Unvorstellbar...

Beitrag von engelchen-91 02.11.10 - 23:28 Uhr

Ich wohne auch in Ahrensburg und habe von dem Vorfall gehört...
Echt sehr schrecklich. Ich kannte dieses Mädchen zwar nicht, aber viele Freunde von mir und es ist grausam.
Ich selbst habe vor 2 Monaten einen guten Freund bei einem Verkehrsunfall verloren und das wünsche ich echt niemandem...

Eine #kerze für das Mädchen

und eine #kerze für meinen guten Freund!

#stern#stern

Beitrag von lockenlilly 04.11.10 - 10:19 Uhr

Tragisch, ich zünd eine #kerze für das Mädel an.

Eine Frage stellt sich für mich noch.

Was hat ein 16 jähriges Mädchen in der Nacht um 2Uhr auf der Straße zu tun?
Find ich unverantwortlich von den Eltern, sowas zuzulassen.

LG

Beitrag von daniela0502 04.11.10 - 16:04 Uhr

Lockenlilly, das kann ich dir beantworten.

Bargteheide ist eine kleine Stadt. Du darfst dir nicht vorstellen,
ein Mädchen mit 16 Jahren läuft Nachts allein über die Repeerbahn.
Wir sind hier quasi auf dem Dorf.
Sie war nur wenige Kilometer ihres Elternhauses entfernt und wollte nur von Haustür zur Haustür. Sie rannte nicht draussen rum.

Es war Helloween... sie war auf einer Privat-Feier und hat draussen gewartet, da sie jeden Moment abgeholt worden wäre.

Es ist gesetzlich nicht verboten. Das Verbot gilt nur von 24-5 Uhr in öffentlichen Einrichtung für minderjährige ohne Begleitung Erwachsener.
Was aber weniger mit der Uhrzeit zu tun hat.

Deine Frage klingt fast so, als hätte Kim oder die Eltern selbst Schuld gehabt?

Sie war einfach zur falschen Zeit am falschen Ort.
Tragisch genug. Eine Frage wie deine halte ich daher nicht für gerechtfertigt.

Sie war keine 5 Jahre alt und sollte alleine einkaufen gehen
und dabei eine Hauptverkehrsstrasse überqueren.

Ich frage dich, darf ein Mädchen mit fast 17 Jahren Nachts kein Schritt vor die Tür machen? Der Unfall hat nichts mit dem Alter zu tun.
Was hättest du gesagt, wenn sie 1,5 Jahre (also 18) älter gewesen wäre?
Würdest du dann auch noch fragen, was sie auf der Strasse macht?
Es ist doch s...egal ob 22 Uhr oder 2 Uhr Nachts. Wo wäre der Unterschied gewesen? Würde es einen Unterschied machen?


Hast du stattdessen mal dran gedacht, das es Fahrlässige Tötung des Unfallfahrers war?
Ich meine Autofahren alkoholisiert ist kein kavaliersdelikt.

Ihre Eltern werden lebenslänglich Trauern. Nur weil ein 20ig jähriger sich mit Alkohl ans Steuer setzt.

Stattdessen könnten wir doch Fragen, wieso fährt ein 20ig jähriger alkoholisiert und viel zu schnell Nachts durch die Strasse?

#kerze