Ovulationsblutung???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lewie 01.11.10 - 07:01 Uhr

Guten Morgen,

ich habe folgendes "Problem": Mein Mann und ich planen grad Baby Nummer 2. Im ersten Zyklus hatte ich einen Zyklus von 30 Tagen - also alles bestens.

Am 2.10. begann dann Zyklus Nummer II und ich habe am 16.10. Blutungen bekommen - also nach 15 Tagen! #kratz Ich musste zu dem Zeitpunkt Antibiotika nehmen und Cortison. Habe es also darauf geschoben. Nun habe ich also den 16. als Start für den neuen Zyklus genommen und musste dann gestern Abend erschrocken nach nur 13 Tagen feststellen, dass ich schon wieder blute! #gruebel Sind nur ganz wenige helle Schlieren (sorry!).

Hätte gestern echt heulen können und habe mich gefragt: "Wie soll ich denn da je schwanger werden? Und warum habe ich auf einmal so seltsame Zyklen? Beim ersten Kind hatte ich sofort 28 Tage-Zyklen ohne ZB...")

Eine Freundin meinte dann, es könnten ja Ovulationsblutungen sein (hätte bei einem 28 Tage Zyklus am Di Eisprung - wäre dann also 1 1/2 Tage zu früh dran).

Ich hoffe nur, die Blutungen werden nun nicht mehr.... Wer hat da Erfahrungen????

LG Lena

Beitrag von jwoj 01.11.10 - 07:15 Uhr

Beim zweiten Mal schreibst du schon, dass es noch keine Blutungen sind wie bei der Mens. Waren es beim ersten Mal auch eher Schmierblutungen bzw. Zwischenblutungen? Das kommt bei der Einnahme von Antibiotikum schon mal vor (steht auch meistens im Beipackzettel).
Menstruation ist es erst, wenn es wirklich Blutungen sind, die du von der Mens her auch kennst.

Ansonsten würde ich mal beim FA vorbeischauen und dem das erläutern.

Viele Grüße!

Beitrag von lewie 01.11.10 - 07:18 Uhr

Würde das jetzt nicht wirklich als Blutungen beschreiben sondern es sind nur so ein paar blutige Fussel/Schliere.

Warte mal bis Mit. ab (dann hat mein Mann frei und er könnte auf den Kleinen aufpassen) und gehe dann zum Doc, wenn es nicht aufhört.
Aber danke :-)

Beitrag von trixy85 01.11.10 - 07:32 Uhr

Hey, hatte letzten monat auch eine Ovulationsblutung. viele sagen sie ist recht schwach...dem ist nicht immer so....bei mir wr sie auch recht stark und ging über 3 tage....würd an deiner stelle einfach mal zum FA gehen um das abklären zu lassen.....

LG