Warum seit Ihr Helden der Nacht? (Umfrage)

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von schlefi 01.11.10 - 08:06 Uhr

Guten Morgen!

Ich möchte gerne mal eine Umfrage starten. Und zwar möchte Ich wissen warum Ihr Helden der Nacht seit?
Es gibt im Radio bei Eins Live am WE immer SA eine SEndung und man kann dort sagen, warum man ein Held ist. ;-)

Ich bin ein Held der Nacht weil,


Ich wenn Ich Frühdienst habe, Nachts um viertel nach 3 aufstehen muss damit Ich pünktlich um 5 in Dortmund (40km weg) bin und meine Patienten versorgen kann. Währrend die meisten noch friedlich schlummern. ;-)

LG Janine

P.S: Bin jetzt mal auf euch gespannt! #huepf

Beitrag von nicola_noah 01.11.10 - 08:24 Uhr

Hallo#schein

Ich bin ein Held der Nacht weil ich 6 x aufstehen muss weil meine Kleine zahnt oder Hunger hat,mindestens 1 Kind wieder ins Bett bringen muss und ihm dabei glaubhaft versichern das es keine Geister gibt,1 Kind noch was zu trinken bringe, weil ich die ganze Nacht das Geschnarche von meinem Mann ertrage und dann auch noch pünktlich um 6 Uhr aufstehe damit alle Kinder pünktlich in die Schule und den Kindergarten kommen (Und ich zur Arbeit)
#schwitz

Beitrag von hsicks 01.11.10 - 09:10 Uhr

Hallo,

Deine Frage kommt mir zu pathetisch daher und ich bin ganz sicher kein Held, nur weil ich gelegntlich Nachtdienst in der Apotheke mache und die ganze Nacht über stets bereit sein muss, irgendwelche Notfallrezepte zu beliefern oder Schmerz- und Fiebermittel zu verkaufen.

Das gehört ebenso zum Job wie beim Busfahrer , der Krankenschwester, dem Schichtarbeiter in der Industrie , dem Polizisten und vielen anderen die Nachtschicht normale Arbeitszeit ist und nichts mit Heldentum zu tun hat.

Eine Heldin ist dann schon eher eine Mutter, die ihr krankes Kind oder den zahnenden Säugling rund um die Uhr versorgt oder ganz besonders ein Familienangehöriger, der einen Pflegefall in der Familie betreut und sich dafür Tag und Nacht zum Nulltarif aus Liebe oder Anstand verausgabt.

Gruß,
Heike

Beitrag von fusselchen. 01.11.10 - 10:23 Uhr

hallo,

also ich würde nicht sagen das ich nun eine heldin bin, aber mutig war mein verhalten dennoch...

gestern nacht haben jugendliche wie immer bei uns auf dem bols-platz abgehangen und recht viel getrunken, flaschen flogen und und und...

auf einmal hat der eine ne schlägerie angefangen und das ging soweit das ihn niemand mehr bremsen konnte. er schlug den andren zu boden tritt dort übelst auf ihn ein ins gesicht in den bauch brust bereich

ich schrieh vom dachfenster runter er soll ihn sofort in ruhe lassen aufhören ihn zu treten aber es interessierte ihn nicht, er lies nicht ab von ihm, machte nochmehr weiter...

die polizei hatte ich schon knapp 15 min vorher angerufen wel ich spürte das artet noch aus und verfolgte alles als er am boden lag nach meinen 2 brüllern am fenster, ich schrieh was die stimmbänder her gaben, nun hab ich keine stimme mehr :O(
zog ich schnell meine turnschuhe an, rief beim nachbarn an er soll zu meinem kind hoch gehen und bin im schlafanzug zu denen hingerannt, keine 2 min bis ich da war er lag immernoch am boden uns der trat immer mehr auf ihn ein...

bin zu ihm hin hab ihn weggezogen er raffte es immer noch nicht, ich knallte ihm eine ins gesicht und dann konnten ihn 2 andre jungs festhalten und haben ihn in den rasen geschmissen und sich auf ihn gesetzt...

der junge liegt nun im krankenhaus mit einem rippenbruch ner gebrochenen nase brellungen noch und nöcher und ner platzwunde am schienbein...

bis die polizei mal kam hatte sich alles "beruhigt" die brauchten ne halbe stunde bis sie da waren...

nun wurde der schläger von mir angezeigt und die jenigen die keine hilfe geholt habengleich mit, denn sie sind auf abstand gegangen und schauten nur zu!!!

ich als frau muss da im schlaganzug runter rennen damit nicht noch schlimmeres passiert, ist schon armseelig von den jungs und dann nennen sie sich auch noch "freunde"


seit dem lieg ich wach und komm garnicht mit klar was da passiert ist...
mach mir irgendwie vorwürfe warum ich nicht gleich runter bin anstatt 2 mal zu schreien er soll ihn loslassen... aber das ging alles so schnell und ich hatte auch angst runter zu gehen, aber es tat ja niemand etwas alle schauten nur zu und bis ich dann da war, waren zwar nur 2 minuten aber wer ich nur früher runter gegangen... in der zeit hatte ich auch nochmals von unterwegs aus bei der polize angerufen wenn sie nicht gleich kommen ist er krankenhaus reif!!!

der polizist meinte ich hab richtig gehandelt, zuerst rufen und dann runter gehen als man merkte die wituation beruhigt sich nachdem nicht, aber ich finde es falsch, wär ich gleich runter als er anfing ihn zu schupsen wär es nicht so weit gekommen, oder!? aber wer kann schon wirklich wissen das der soweit gehen würde, hilfe hab ich ja noch davor geholt weil ich mir dachte es artet aus, aber so stark, das er so auf ihn eintritt........

bekomm die bilder nicht aus dem kopf...

der eine ist gerade mal 16 der andere 17 und dabei noch mädels im alter von 14!!!!

die ham von mir was zu hören bekommen...

den jungen geh ich gelich besuchen und werde mal mit ihm reden, denn er möchte ihn nicht anzeigen, ist ja sein freund und er war ja mit seinem kommentar selbst dran schuld, so mein er, aber das gibt niemandem da srecht so zu handeln...!!!

Beitrag von fusselchen. 01.11.10 - 10:29 Uhr

dann ist aber jeder ein held der arneiten muss wenn andre um die zeit noch schlafen...

für mich ist das kein held, sondern ein "normaler" arbeit nehmer.....

wie schon gesagt ein baby haben und die nacht zum tage machen müssen oder jemanden zu pflegen das sind für mich auch helden...

ich habe bis jetzt uns meine tochter wird morgen 3 jahre alt noch keine einzige nacht durchgeschlafen, mindestens 2mal muss ich aufstehen und zu ihr gehen... desshalb bin ich aber trotzdem noch keine heldin,, mir fehlt nur schlaf aber meinem kind geht es gut sie wurde nur wach, merh nicht...

helden sind tapfer, geben sich bedingungslos jemandem hin oder helfen bedingungslos in einer notsituation, du machst doch nur deinen job ;O)

ich kenn jemanden, sie arbeitet von 4 uhr morgens sprich halb 3 aufstehen bis mittags um 13 uhr dann wieder wo anders von 15 uhr bis 20,30 das ist viel härter, denn sie macht es jeden tag, hat 2 kinder mann haus usw und ist schon über 40...!

lg