Was hilft gegen Schuppenflechte am Kopf? Hausmittel????

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von lollipop24 01.11.10 - 08:23 Uhr

Hallo,


ich habe schon seit einigen Tagen mit extrem trockener Haut am ganzen Körper zu kämpfen. Meine Kopfhaut juckt mich zudem schon seit Wochen..... :-(


Gestern habe ich an meiner Kopfhaut eine Stelle entdeckt, die ganz dick mit Schuppen bedeckt ist. Als ich die Schuppen lösen wollte, fing es an zu bluten #schock

Ich denke das sich bei mir eine Schuppenflechte entwickelt #heul


Was kann man denn dagegen tun? Gibt es gute Hausmittelchen?

Werde morgen direkt einen Termin beim Hautarzt ausmachen, habe Angst das sich das auch am Körper zeigt :-(


Bin über Erfahrungsberichte und Tipps sehr dankbar #liebdrueck


lg lollipop24

Beitrag von ayshe 01.11.10 - 08:48 Uhr

Hausmittel kenne ich keine.

Mein Hautarzt hat mir CLARELUX® Schaum verordnet und ich habe keine Probleme mehr.

Beitrag von purpur100 01.11.10 - 10:05 Uhr

Hi ayshe #winke
ich finde, du hättest, rein informationshalber, mit dazu schreiben sollen, daß in diesem Clarelux-Schaum Kortison drin ist und daß man es nur max. 2 Wochen anwenden sollte und in der Anwendung "ausschleichen" sollte.
booooooaaa, soviele "sollte" in meinem Text #schwitz

http://www.psoriasis-netz.de/themen/kopf/clarelux-schaum.html

Beitrag von ayshe 01.11.10 - 10:11 Uhr

Aber es ist doch sowieso verschreibungspflichtig.
Und ich hatte keine Lust, den ganzen Beipackzettel aufzuschreiben #hicks

Hm, bei mir wurde es schon vor Jahren diagnostiziert, es ist nur eine Stelle und war früher mal noch an den Ellenbogen.
In der Schwangerschaft und Stillzeit war es komplett weg, kam dann am Kopf aber wieder, echt nur leicht und wurde nicht größer.

Und vor einiger Zeit war ich mal zur Hautkrebsvorsorge und mein Arzt fragte eben, ob ich etwas haben will. Mir hat es auch tatsächlich geholfen, es ist ganz weg und das seit einigen Wochen.

Beitrag von purpur100 01.11.10 - 10:16 Uhr

ach, ich dachte mir halt, wenn jemand hier im Forum via Selbstdiagnose Schuppenflechte diagnostiziert, daß man ihm dann ein paar Infos mehr geben könnte ;-)
ne, schon ok #liebdrueck

Beitrag von ayshe 01.11.10 - 10:30 Uhr

Ja, da hast du sicher recht, aber sie sagte ja, sie ginge demnächst zum Arzt.

Beitrag von purpur100 01.11.10 - 09:08 Uhr

Guten Morgen,
wenn es denn wirklich eine Schuppenflechte ist, dann kannst du machen, was du willst, irgendwelches Zeugs schmieren oder auch Angst haben, daß es irgendwann am ganzen Körper erscheint:
Wenn es eine Schuppenflechte ist, wird es das.
Ich hoffe für dich, daß deine Selbstdiagnose falsch ist ;-)

Beitrag von sassi31 01.11.10 - 17:04 Uhr

Ich habe seit dem Kleinkindalter Schuppenflechte. Aber nicht am ganzen Körper, sondern nur am Kopf und unter den Nägeln. Es kann sich ausbreiten, muss es aber nicht.

Anstelle der TE würde ich nicht selber rumdoktorn und lieber zum Arzt gehen.

Beitrag von angel2110 01.11.10 - 13:25 Uhr

Hallo.

Ich hoffe auch für Dich dass es keine Schuppenflechte ist.
Es gibt kein Hausmittel dafür.
Ich leide darunter seit meiner Kindheit darunter.
Es ist mal besser, mal schlechter und mal ganz weg.
Mir hilft nur Kortison und wenn ich Pech habe, brauch ich beim nächsten Schub eine höhere Dosis.
Und selbst Kortison verschafft nur Linderung aber leider KEINE Heilung.


LG angel

Beitrag von tonkaldonna 01.11.10 - 15:26 Uhr

Also sollte es Schuppenflechte sein,da gibt es so gut wie nichts an Hausmittelchen.Ich habe seit frühester Kindheit Schuppenflechte und die ist mittlerweile am ganzen Körper ausgebreitet.
Sobald Du behandelst,wird es besser.Hörst Du damit auf oder haste Stress,dann kommt es bei mir doppelt so schlimm wieder.
Gehe zum Hautarzt,der wird Dir schon sagen was es ist.
Beate

Beitrag von corinna2202 01.11.10 - 19:48 Uhr

Hallo zusammen

Ich litt seit 15 Jahren an starker schuppenflechte auf der Kopfhaut auch kleine stellen am knie und Unterarm kamen hinzu. Alles half wenn dann nur ein zwei Wochen und alles kostete Schweine Geld bis ich auf das Hausmittel kam und zwar purer apfelessig kostet ein Liter einen Euro im Supermarkt und er wirkt wunder nach den haarewaschen nehme das Birken Shampoo den apfelessig wie Haarwasser einmassieren und schlafen gehen, am naechsten morgen ist der Gestank verdunstet und die Schuppen weg ich wasche meine Haare alle drei Tage und jedesmal mit apfelessig der Erfolg ist unglaublich
Die stellen auf der Haut behandle ich mit apfelessigwattepads und es hilft genauso
Bitte probiert es aus auch auf blutigen stellen anwendbar, es brennt nur ganz leicht und ganz kurz

Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen
Corinna