Warum ist die Namensauswahl so ein Wettkampf....??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von schnuggibutzidutzidu 01.11.10 - 08:45 Uhr

Hallo,

irgendwie wird hier fast nur noch um Namen diskutiert.....!
Und das schlimme daran finde ich, jeder kommt mit noch mehr ausgefallene Namen #schock - Namen die Welt noch nie gehört hat!

Gut, es ist eine wichtige Entscheidung - aber es ist eine Entscheidung die jedes Paar für sich entscheiden muß.
Ich finde es gibt hier auch wichtigere Dinge wie den Namen.....MEINE MEINUNG, sorry!

LG
schönen 1. Nov. wünscht
schnuggi
34.SSW #winke

Beitrag von annchen-1985 01.11.10 - 08:59 Uhr

seh ich auch so :-)

Beitrag von meandco 01.11.10 - 08:59 Uhr

#freu;-)

also ich war vor 3 jahren schon dabei ... genau das gleiche ... so gesehen ändert sich das wohl nie ...

jeder tut kund wie greislich die namen der anderen kinder wären und wie toll doch die der eigenen, keiner traut sich mehr irgendwas zu machen was hier nicht mindestens breite zustimmung findet (meistens ist dann wirklich kein soooo toller name weil die vorher selber nen schöneren ausgesucht haben #augen)

ich hab mich weitestgehend darauf reduziert andere beiträge zu lesen und dort zu antworten wo es sinn macht und selbiges würd ich dir auch raten - sollen sich doch die anderen um die namen streiten #cool

lg

Beitrag von killbill 01.11.10 - 09:15 Uhr

Die Namensfrage hast du doch auch schon gestellt?!

Naja, wahrscheinlich hast du nur Langeweile....

Beitrag von dschinie82 01.11.10 - 09:30 Uhr

Ich mag es, die Namensthreats zu lesen und finde, dass es manchmal doch ganz gut ist, wenn man andere Meinungen zu hören bekommt. Z.B. hatten wir einen Namen ausgewählt, der für uns eindeutig männlich war. Im Forum habe ich dann erfahren, dass er bei vielen eher als Mädchenname bekannt war. Da war ich schon froh, gefragt zu haben! Nun haben wir einen anderen ausgewählt!

Also, ich mags und freue mich immer, einen Namensthread zu lesen! Finde auch nicht, dass es n Wettkampf ist. Man möchte halt nur Meinungen hören oder Namensvorschläge. Was ist daran schlimm? Und wenn mans nicht mag, braucht man die Threads ja auch gar nicht lesen.

LG
Dschinie

Beitrag von canadia.und.baby. 01.11.10 - 10:05 Uhr

Lach , ich finde du hast recht.

Vorallem finde ich es immer wieder witzig wie unsicher Leute sind das sie auf meinungen von völlig fremden bauen.


Wir haben ein Buch durch geschaut ein Vornamen Buch.
Wir haben uns eine Liste gemacht und dann stand er fest.


LG
Cana mit Jasmin die in 15 Tagen schon 1 Jahr wird.
Http://babygirl1109.unsernachwuchs.de

Beitrag von silbermond65 01.11.10 - 10:15 Uhr

Ich finde es schlimm ,daß Eltern anscheinend nicht mal mehr alleine die Namen für die eigenen Kinder auswählen können.
Und noch schlimmer finde ich diese künstlich zusammengebastelten Namen /Namenskombis nur damit es was ausgefallenes ist.
Ob die Kinder damit später glücklich werden,scheint keinen mehr zu interessieren.

Beitrag von klaerchen 01.11.10 - 10:49 Uhr

Ach ja, ich finde diese "Wie findet ihr..."-Threads lästig.
Es macht vor allem keinen Unterschied, wie jemand einen Namen findet, wenn das Paar sich nicht einigen kann. Meint ihr, mein Mann hätte einen Namen schön gefunden, nur weil irgendwer im Netz sein pro dafür abgegeben hat?

Aber es gibt wirklich Menschen, die glauben, dass sie Hilfe bekommen, wenn sie so etwas posten. Und noch schlimmer sind die, die solche Threads lesen und falsch interpretieren. "Das ist ein Hochhaus-Name. Ein Name muss aber einmalig und besonders sein" Und darauf hin ihr Kind Jacklin-Britnie nennen....

Beitrag von sassi31 01.11.10 - 13:17 Uhr

Hallo,

also ich lese die Diskussionen gerne. Allerdings wundere ich mich schon oft, warum sich Leute dafür Ratschläge holen. Geschmäcker sind verschieden und es muss letztendlich jeder selber entscheiden, wie das eigene Kind heißen soll.

Erstaunlich finde ich, dass immer wieder die selben Vorschläge gemacht werden. Es gibt so viele Namen. Warum dann immer wieder z. B. Sophie, Marie und Leon auftauchen, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Zumal die jede TE auch in den vielen anderen Threads nachlesen könnte.

Und wenn dann doch mal andere Namen auftauchen, sind diese oft so ausgefallen, dass ich vor lachen fast am Boden liege und mich dann frage, ob Eltern ihre Kinder wirklich so bestrafen müssen. Ein besonders ausgefallener Name macht ein Kind nicht zu etwas Besonderen. Jedenfalls nicht für Fremde. Für Eltern sollten ihre Kinder immer etwas Besonderes sein.

LG
Sassi

Beitrag von niki1412 01.11.10 - 13:24 Uhr

Hallo!

Ich antworte immer gerne auf Namensfragen. Vor allem wenn nach Vorschlägen gesucht wird. Was diejenigen dann damit anfangen müssen sie selbst wissen. Darüber mache ich mir dann keine Gedanken mehr. Ich denke auch es sollte jedem selbst überlassen bleiben wie er die Namenssuche gestaltet. Und Threads wie diesen hier gibt es auch immer mal wieder - darüber kann man sich aufregen, muss man aber nicht! Wenn jemandem die Namensfragerei zu viel wird sollte er die entsprechenden Threads einfach überlesen anstatt extra für einen, entschuldige, SILOPO-Thread einen neuen Beitrag zu eröffnen. Ich denke einfach jeder Mensch ist anders. Ich habe Freude an Vornamen allgemein und wenn ich dann jemandem mit meinen Vorschlägen auf die Sprünge helfen kann, dann freue ich mich darüber! :-)

LG Niki mit Helena #blume und #ei 20.SSW

Beitrag von haseundmaus 01.11.10 - 13:27 Uhr

Hallo!

Unter diese Kategorie zählen aber auch nun mal die Namensfragen und ich finds völlig in Ordnung. Was gibt es denn wichtigeres als die Namensfrage? Gut, ich selber würde nicht fragen, weil ich das mit meinem Partner alleine ausmache. Aber ich finds nicht schlimm, wenn andere fragen. Wenn dich das stört, dann lies die Beiträge doch nicht.

Seltsamer Einwand..

Manja mit Lisa Marie, 13,5 Monate alt #sonne