Tempi geht wieder runter - wat nu?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von annibremen 01.11.10 - 09:03 Uhr

Huhu,

hier mein ZB:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/926121/543415

Die Temperatur geht auf einmal wieder runter, ist das ok oder kann ich den Zyklus jetzt schon abhaken?

#zitter

LG Anni

Beitrag von buttercup137 01.11.10 - 09:08 Uhr

Hallöchen!

Ich bin zwar kein ZB-Profi, aber soweit ich weiß ist es wichtig, das die Tempi über der Coverline bleibt und das ist sie bei Dir ja deutlich. Also würde ich sagen es ist noch alles drin! Nicht schon aufgeben, dafür wäre es zu früh!

LG#winke

Beitrag von 5kids. 01.11.10 - 09:08 Uhr

Hallo!
Du bist doch erst ES+7 #gruebel
Wie weit soll denn deine Tempi noch steigen? Willst du - im Falle einer #schwangerschaft - das Kind grillen? #kratz

LG
Andrea

Beitrag von luca252007 01.11.10 - 09:09 Uhr

hi
bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube es ist wichtig dass die temp über der coverlinie bleibt und das ist bei dir ja der fall also meiner meinung nach ist alles ok :-)

Beitrag von asira 01.11.10 - 09:14 Uhr

Mach Dir nicht so einen Streß #klee Für Mens ist es doch noch viel zu früh und 0,5° über der CL ist doch mehr als gut!
Trotzdem möchte ich noch was zu Deinem ZB sagen, wenn ich darf...
Erst mal solltest Du wirklich versuchen, die Zeiten so gleich wie möglich zu halten... wenn mich meine Augen nicht trügen, dann mißt Du mal um 6:30 und dann wieder erst um 9:00. Du kennst sicher die Geschichte mit dem "Pro Stunde später messen kann man 0,1° abziehen"... Gilt sicher nicht für jede Frau, aber grad, wenn jemand sehr hibbelt, ist es unglücklich, wenn solche unsicheren Messergebnise in der Kurve stehen! Und dann noch: es könnte sein, das Dein ES erst am ZT18 war (auch wenn Du da zwei Stunden später gemessen hast) Da erst geht die Temperatur so richtig hoch! Dann würde sich auch Dein NMT nach hinten verschieben; solltest Du einfach im Hinterkopf haben, das das angehen KÖNNTE!
So oder so; viel Glück #klee
LG
asira

Beitrag von annibremen 01.11.10 - 09:37 Uhr

Naja, in der Woche messe ich immer um 6.30, aber am Wochenende schaffe ich es einfach nicht, so früh aufzustehen ... wenn man schon mal länger schlafen kann, nutzt man das ja auch mal aus ;-)

Das mit dem grillen ist lustig, natürlich nicht! Ist mein erster ÜZ mit Tempimessung, vielleicht erklärt das meine Unsicherheit ;-)

Dann warte ich mal ab und schaue, was passiert ...

Drückt mir die Daumen!

LG Anni

Beitrag von vio74 01.11.10 - 10:01 Uhr

Vielleicht erklärt aber deine spätere Messung am Wochenende die höheren Werte. Wenn du auch 6:30 gemessen hättest, wäre sie vielleicht sogar tiefer als heute, wer weiß... #schein Das mit dem Ausschlafen kann ich gut verstehen, mache ich auch so. :-D

Ich glaube nicht, dass der Zyklus schon abgehakt ist, wünsche dir viiiiiel Glück! #klee

LG Vio

Beitrag von annibremen 01.11.10 - 10:25 Uhr

Also wenn es stimmt, dass man pro späterer Stunde 0,1 abziehen soll, würde die Kurve ja eigentlich ziemlich gut aussehen, oder? Dann wären es Samstag und Sonntag 36,6 oder 36,7 statt 36,9 und 37,0 gewesen, also ein konstanter Anstieg.

Dann hoffe ich mal, dass die Temperatur sich irgendwo da oben einpendelt und nicht absackt ;-)

Wobei ein plötzlicher Abstieg doch auch ein sogenannter "Östrogenabsacker" sein kann, oder? Wenn ich das richtig verstanden habe, wäre das auch nicht dramatisch.

Haaaach, das ist aber auch alles spannend ;-)

LG!