Frage wegen zwischenblutungen, zweiter pillenzyklus nach entbindung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mell87 01.11.10 - 09:07 Uhr

Hallo mädels,

habe wieder mit der Pille angefangen bei der ersten Periode nach der Geburt.
Nun bin ich in der Mitte des zweiten Pillen Streifens und habe seit paar Tagen nervige zwischenblutungen.

Wollte fragen ob es jemanden auch so gegangen ist und ob es sich einfach wieder einspielen muss?

Wäre sehr dankbar für antworten.

Liebe Grüße melli

Beitrag von sallyy07 01.11.10 - 09:33 Uhr

Meine FÄ meinte zu mir das sich Zwischenblutungen anbahnen können auch noch den zweiten Pillenzyklus da sich ersteinmal wieder alles einspielen muß.

war echt nervig aber als sich alles bei mir eingependelt hatte war nichts mehr.

warte mal ab bis zum nächsten Zyklus wenn du dann immer noch was hast würde ich zum FA gehen.aber wenn dihc das nervt würde ich jetzts chonmal nen termin machen lassen zum abklären.


lg

Beitrag von celi98 01.11.10 - 10:30 Uhr

hallo,

meine entbindung ist mittelerweile drei jahre her und ich habe immer noch mit zwischenblutungen zu kämpfen. ich hab viel versucht und nichts hat so richtig geholfen. vorher hatte ich nie probleme mit meiner pille.

die tipps meiner fa waren: zyklen verlängern (pille 2 oder 3 monte durchnehemen) und ich habe auch die pille gewechselt (zu einer stärkeren). im 2-monatsrhythmus mit der neuen ist es besser geworden, aber ich hab mit der auch ordentlich zugenommen.

jetzt bin ich soweit, das ich über eine ganz andere methode überlege.

ich würde mal zu deiner fa gehen und das mit ihr durchsprechen. vielleicht hilft dir ein wechsel oder eine spätere pillenpause.

lg sonja