Bauchspiegelung und verständnislose Freunde

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kia7 01.11.10 - 10:17 Uhr

Hallo an alle!

In zwei Wochen bekomme ich eine Bauchspiegelung. Hier meine Fragen:

Die Bauchspiegelung würde genau um meinen Eisprung stattfinden, wäre das ein Problem?
Wie lange ist man danach krank geschrieben?

Und ich muss mich noch einmal ausheulen:

Gestern hat mir eine gute Freundin erzählt, dass eine andere gute Freundin von uns schwanger ist (momentan werde immer mehr Freunde glückliche Eltern).
Die Tatsache das alle um einen herum sofort schwanger werden und man selber schon lange übt, ist an manchen Tagen schon schwer zu ertragen. Aber der Kommentar gestern hat mich echt super getroffen: "Bei ihr war mir klar, dass das mit der Schwangerschaft sofort klappt, die ist einfach ein anderer Typ Mensch als du." Das hat mich wirklich sehr getroffen...

Danke für eure Antworten!
Kia


Beitrag von shiningstar 01.11.10 - 10:20 Uhr

Auf was für einen Wochentag fällt die BS?! Ich würde mich mindestens (wenn es z.B. auf einen Mittwoch fällt) bis zum Ende der Woche krank schreiben lassen, am besten wäre eine Woche daheim.
Eine BS wird immer in der ersten Zyklushälfte gemacht, um eine Schwangerschaft auszuschließen. Wenn bis zu dem ES die Schmerzen weg sind, könntet ihr den Zyklus sogar noch nutzen.

Und wegen dem Spruch -das tut schon weh. Ich musste mir auch oft Sprüche anhören, bis ich es irgendwann nicht mehr ausgehalten habe und den Verwandten und engsten Freunden erzählt habe, dass wir auf natürlichem Weg keine Kinder bekommen können. Danach haben sie alle ein wenig mehr Rücksicht auf mich genommen und mir ging es auch besser damit.

Beitrag von kia7 01.11.10 - 10:35 Uhr

Hallo shiningstar,

danke für deine Antwort!

Die OP wäre an einem Mittwoch (mein voraussichtlicher ES-Tag). Ich habe bei meinen Arbeitgebern angekündigt, dass ich vermutlich eine Woche bis 10 Tage krank geschrieben bin. Dann warte ich mal ab, wie es mir geht...

Wir haben auch lange keinem von unserem Kinderwunsch erzählt und haben es vor drei Monaten auch nicht mehr ausgehalten. Viele haben auch sehr verständnisvoll reagiert, aber es gibt auch die anderen Kommentare...

Beitrag von selma1975 01.11.10 - 10:36 Uhr

hallo kia,
wenns bei mir im jetzigen clomi-zyklus nicht klappt muss ich ende des monats auch eine BS machen lassen.
mein doc sagte,ich wäre dann 1 woche krankgeschrieben.
wird die BS bei dir ambulant oder stationär gemacht?
mein arzt macht es ambulant,aber ich muss zugeben,ich bin ein kleiner schisser#zitter,und hab seit meiner mandel-op mit 4-jahren nie eine ernstere erkrankung,geschweige denn OP mit vollnarkose gehabt.
zu den sprüchen:
ausser meiner kleinen schwester weiss diesmal niemand bescheid,und so gibt es auch kaum lästige fragen,allerdings hab ich auch schon ein kind.
lg selma

Beitrag von kia7 01.11.10 - 11:11 Uhr

Hallo Selma,

ich gehe für die BS ins Krankenhaus. Ich wollte auf meiner Krankmeldung nicht Kinderwunschzentrum stehen haben und meine Ärztin hat mir ein gutes Krankenhaus empfohlen...

Bevor jetzt angefangen haben unserer Familie und Freuden von unserem Kinderwunsch zu erzählen, war der Druck von unserem Umfeld schon enorm (wann ist es denn bei euch soweit? ihr seid ja fest die letzten die Kinder bekommen, etc.).

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück bei der "Produktion" des zweiten und ich kann dir ja bereichten wie es bei mir gelaufen ist!

LG Kia

Beitrag von danielhasi 01.11.10 - 11:39 Uhr

Hallo erst mal #winke

Also ich habe erst eine BS hinter mir und zwar wurde die am 29.10. durchgeführt ich habe nun gewissheit das alles super in ordnung ist die eileiter wurden geprüft 100% durchgängig ein paar krampfadern wurden entfernt aber keine verwachsungen wie letztes ja da wurde schon einmal ne BS durchgeführt...mußte ein tag in der klinik bleiben da ich blutungen am bauchnarbel hatte und einen schlauch hatte wo das blut ablief aber so gehts mir gut und die anderen schnittchen merke ich nicht mehr. War heute früh beim Doc der hat mich ne woche Krankgeschrieben...

Ja manchmal wird alles um einen ss aber du darfst den kopf nicht hängen lassen sowas fällt einen nur auf wenn man selbst KIWU hat.
Alles wird gut und du wirst auch noch schwanger auch wenn es ein wenig dauert....

Glg Trina#klee

Beitrag von sassi31 01.11.10 - 13:40 Uhr

Hallo,

ich hab noch keine BS hinter mir, also antworte ich nur auf den Kommentar deiner Freundin. Da hätte ich direkt mal gesagt, sie soll mir die Aussage mal genauer erklären. Vor allem im Hinblick darauf, wie deine "Art" mit der Fruchtbarkeit von dir und der Zeugungsfähigkeit deines Mannes zusammenhängt (je nachdem, wo das Problem liegt). Und dann hätte ich ihr auch gesagt, wie unsensibel ich ihre Antwort finde.

Unsere Freunde wissen nichts von unserem Kinderwunsch. Lediglich meine Schwiegermutter ist eingeweiht, weil wir von der Seite wichtige Infos für die Genetik brauchten.

LG
Sassi