Sterilisation beim Mann

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von jiny84 01.11.10 - 10:40 Uhr

Hallo ihr lieben,

seit 4 Wochen ist unser erstes gemeinsames Kind auf der Welt,ich
habe schon eine Tochter aus einer anderen Beziehung und er 3 Kinder aus 2 früheren beziehungen,somit hat er 4 kinder.

Jetzt möchte er sich gerne Sterilisieren lassen,wir möchten beide keine Kinder mehr haben.

Was kostet das in etwa und muss man die kosten immer selber tragen oder zahlt die KK auch einen Teil??

LG

Beitrag von angel2110 01.11.10 - 13:27 Uhr

Hallo.

Man muss die OP selbst bezahlen. Die KK zahlt nur wenn gesundheitliche Gründe vorliegen.
In dem Krankenhaus wo ich arbeite, kostet die OP knapp 300 Euro plus die Kosten für den Pathologen.

LG

Beitrag von dominiksmami 01.11.10 - 14:23 Uhr

Huhu,

nein die KK zahlt nichts, was ja auch richtig so ist, es sei denn es lägen gesundheitliche Gründe vor.

Mein Mann hat 375,- Euro gezahlt sagt er ( ich hatte etwas mehr im Kopf *lach*, aber ich denke er hat recht.)

lg

Andrea