Ich bin ständig krank seid ich stille bin fix und fertig!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von doreen1979. 01.11.10 - 11:00 Uhr

meine tochter ist jetzt 8 wochen alt und ich bin bereits das 3. mal mit stirnhöhlenvereiterung krank. erst beginnt alles mit einem kratzen im hals und dann entschärft es mich total mit fieber und schnupfen. ich könnte nur noch heulen das ist doch nicht normal. meine große tochter 3 jahre braucht mich doch auch und ich bin nur noch ein wrack. kennt das jemand und hat einen guten tip für mich? darf ich eigentlich sinusitis von hevert nehmen?

Beitrag von lena4ka87 01.11.10 - 11:23 Uhr

Hallo,

oje oje, das könnte von mir sein, mir gehts genau so. Meine kleine ist 14 Wochen und die große fast 4 und seit dem ich stille bin ich öfters Krank und habe Fieber.

Leider habe ich kein Tipp für dich :-(

Wünsche dir Gute Besserung.

LG Lena die zurzeit auch wieder krank ist :-(

Beitrag von lilly7686 01.11.10 - 11:24 Uhr

Hallo!

Leider ist es so, dass das Stillen für manche Mamas sehr zehrend ist.

Wie es mit dem Medikament aussieht, weiß ich nicht. Aber such bei embryotox.de nach dem Wirkstoff.

Sonst kann ich dir nur raten, dich ausgewogen zu ernähren. Achte auf die "5 am Tag" und mach viele Spatziergänge. Außerdem genug trinken, aber auch nicht zu viel. Also nach Durst trinken und dich nicht dazu zwingen.

Alles Liebe und gute Besserung!

Beitrag von osan 01.11.10 - 13:31 Uhr

Hallo
Probier doch mal Aufbaumittel Stadelmann.
Habe gute Erfahrung damit gemacht.
Googel mal danach :-)
L.G.

Beitrag von lucaundhartmut 01.11.10 - 14:38 Uhr

Hi Du,

suche Dir Hilfe für den Haushalt/die Betreuung von Geschwisterkindern. Ruhe Dich viel aus, mache mehrere Spaziergänge an der frischen Luft. Achte auf 3 große Mahlzeiten am Tag und 2 kleine. Trinke 2 bis 3 Liter am Tag. Schlafe ausreichend.

Unter embryotox kannst Du Dich nach dem von Dir bevorzugtem Medikament erkundigen.


Gute Besserung! :-)


LG
Steffi