39.SSW und dicke Erkältung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dina3101 01.11.10 - 11:13 Uhr

Hallo ihr Lieben.

Nun hat es mich doch nochmal erwischt.
Nase total dicht, Ohrenschmerzen, seit 3 Tagen kam schlaf.
Ich muss gestehen, dass ich mir Otriven für Kinder gekauft habe, damit ich wenigstens a bissl atmen kann.

Meinen FA habe ich schon aufgesucht, seine Antwort:

Frau K. Sie sind schwanger, was soll ich genau dagegen tun?
Meine Tabletten (Preparate für 60€) wollen Sie ja nicht mehr kaufen, also wundern Sie sich bitte auch nicht, dass sie erkältet sind.


Mein ihr wenn ich max. 3 mal tägl. das Nasenspray für Kinder nehme, schadet das wirklich so sehr?

Lg
Dina mit #baby boy ET-10

Beitrag von inlove984 01.11.10 - 11:19 Uhr

Hallo Dina,

zu deinem FA sag ich mal nichts sonst platzt mir der Kragen.

Ich kann dir Ferrum phosphorikum Streukügelchen von Weleda empfehlen. Die sind echt toll.

Wegen dem Nasenspray weiß ich nicht so genau.....

LG

Sabrina (33 SSW)

Beitrag von didyou 01.11.10 - 11:20 Uhr

Huhu,

erstmal gute Besserung! :-)

Soweit ich weiß ist Nasenspray nur wehenfördernd, das hat mir zumindest die Hebamme in meiner FA-Praxis gesagt. Sie meinte aber auch, dass die Präparate für Kinder nicht schlimm wären.

Liebe Grüße und ruh dich aus, lass dich schön umsorgen!

#winke Didyou mit Bauchzwerg 14. SSW #verliebt

Beitrag von fairysia 01.11.10 - 11:26 Uhr

Hallo Dina,

mich hatte es im Sommer so heftig erwischt. In meiner FÄ-Praxis meinten sie nur, bevor ich gar keine Luft bekomme, könnte ich ruhig Nasenspray nehmen.

Mir half zum Glück aber schon Nasendusche und Inhalation mit Salzwasser.

Der Spruch von Deinem FA ist mehr als überflüssig gewesen....

LG und gute Besserung,
Conny und kleiner Pirat ET -20

Beitrag von simmi200 01.11.10 - 12:43 Uhr

Huhu

ich mache mit, hab mich bei meiner Tochter angesteckt.
Ich LIEBE mein Meerwassernasenspray abgöttisch. Ausserdem nehme ich Paracetamol um den Brummschädel und die Nebenhöhlenschmerzen weg zu bekommen und ich inhaliere mit Kochsalz.
Hilft ganz gut, allerdings fühle ich mich trotzdem wie ausgepuckt.


Liebe Grüße
Simmi ET-14