Magengeschwür??

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von justin03 01.11.10 - 11:20 Uhr

Hallo an alle #winke
Ich hatte gestern Abend mal wieder richtig übles Sodbrennen...Ich hab das sehr oft,und habe mich grad mal ein bissle über Magengeschwüre durchgelesen,und was soll ich sagen es passen viele Sintome dazu....Hatte von euch schon mal ein Magengeschwür,und kann mir was dazu sagen??
Wenn ich nicht sooo angst vor einer Magenspiegelung hätte würde ich glaub in die Klinik gehen.....Lg Sandra

Beitrag von swety.k 01.11.10 - 12:47 Uhr

Hallo,

geh doch erstmal zum Hausarzt. Es muß ja vielleicht nicht gleich eine Magenspiegelung gemacht werden. Es gibt auch Tabletten, die gegen Sodbrennen helfen, vielleicht reichen die ja bei Dir.

Und: Das googeln nach Symptomen solltest Du bleiben lassen. Da kann alles und nichts bei rauskommen und Du machst Dir nur Sorgen, die unnötig sind.

Liebe Grüße von Swety

Beitrag von mansojo 01.11.10 - 13:27 Uhr

hallo,

was machst du denn gegen das sodbrennen?

lg

Beitrag von justin03 01.11.10 - 16:02 Uhr

Hallo,nehme Riopan oder Trinke Milch...Lg

Beitrag von mansojo 01.11.10 - 19:24 Uhr

hallo,

wie lange schon?

und wie lange helfen die mittelchen

hast du nur in bestimmten situationen sodbrennen oder ständig?

antra gibt es mittlerweile ohne rezept
die wirken 24h

ich würd es abklären lassen

eine refluxösophagitis ist schmerzhaft
und birgt das risiko das die schleimhaut der speiseröhre permanent geschädigt wird

lg manja

Beitrag von justin03 01.11.10 - 20:09 Uhr

Hallo
allso das Sodbrennen hab ich immer wieder verschiedene Tageszeiten..
Aber ich war beim Doc heute der sagte ich soll zur Magenspiegelung,weil man beim schallen nichts sah.Auch die Blutwerte waren ok keine Entzündung da.....aber ich hab so Angst vor der Spiegelung...LG Sandra

Beitrag von bea-christa 01.11.10 - 18:18 Uhr

Hallo Sandra,

ich hatte früher jahrelang chronische Gastritis und leider inzwischen ein ausgeprägtes Reflux-Problem. Wenn Du Dir unsicher bist, laß es anschauen. Bei einer Magenspiegelung kannst Du Dir vorher eine "Wurschtigkeitsspritze" geben lassen, dann bekommt man so gut wie nix mit.

Sollte es nur Sodbrennen sein, laß die ganzen Riopan/Maloxan und wie sie alle heißen weg und nimm Heilerde. Die gibts in der Drogerie, ist rein pflanzlich, hat damit keine Nebenwirkungen, ist billig und hilft bei Beschwerden sofort! Es gibt sie in Geleekapseln (wenn man mit dem sandigen Geschmack ein Problem hat) oder in Pulverform (letzteres hilft schneller als die Kapseln). Wenn Du das paar Wochen 2-3x am Tag kurmäßig durchziehst, kann es sein (wenn Du mit dem Essen ein wenig aufpasst), daß das Sodbrennen ganz weg bleibt. Wenn nicht, mal einen Magendiätplan anschauen (vielleicht ißt Du Sachen, die den Magen reizen) und wieder mit Heilerde anfangen.

Lieben Gruß - Bea