mal eine frage wegen vor NMT testen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von babygirlweber 01.11.10 - 11:35 Uhr

hallo

also wenn man vor NMT testet dann besteht ja die chance das es wieder mit der periode abgeht meine frage ist wann geht das dann ab am NMT oder davor oder danach und wenn es danach abgeht dann testet man doch am NMT auch positiv oder ? oder wird dann der zweite strich leichter oder wie genau ist das ?
ich habe morgen erst NMT und habe schon am ES + 10 positiv getestet ..

würde mich freuen über antworten da ich etwas nervös bin#schwitz

LG#winke

Beitrag von sunnysunny 01.11.10 - 11:39 Uhr

Klar kannst du nichmal testen.
Bei meinem ersten Test war der zweite Strich dünn.
Beim zweiten Test war er gleich dick mit dem ersten

Beitrag von babygirlweber 01.11.10 - 11:40 Uhr

ya schon kla aber das war ja nich die frage sondern wenn man vor nmt testet kann es mitabgehen und wenngeht des an nmt ab?

Beitrag von alais 01.11.10 - 11:49 Uhr

Hi,

gemeint ist, dass es mit der Blutung abgeht. Wenn du vor NMT testest und dann doch am NMT deine Periode bekommst, dann ist es sehr warhscheinlich dass die Schwangerschaft nicht intakt war und du nicht mehr schwanger bist. Das sind dann die Schwangerschaften, die man normalerweise gar nicht bemerkt hätte, weil die Blutung pünktlich kommt.

Im Falle einer nicht intakten Schwangerschaft kann es dir aber auch passieren, dass am NMT selbst keine Blutung auftritt, sondern erst ein paar Tage später, je nachdem wann und was bei der Zellteilung oder der Einnistung schief ging.

Wenn man also bei ES+10 positiv testet, sollte man schon noch im Hinterkopf behalten, dass die #schwangerschaft eventuell nicht intakt sein könnte. Allerdings kann dir das genauso gut auch passieren wenn du wartest und erst bei NMT+4 positiv testest (so gings mir bei meiner ersten Schwangerschaft -NMT negativ, NMT+4 dann positiv, NMT+14 dann Blutungen- , bei meinem Sohn hingegen hatte ich dann bei ES+10 schon ein fettes Positiv).

LG

alais

Beitrag von babygirlweber 01.11.10 - 11:53 Uhr

vielen dank das baut mich auf weil ich bei es + 10 auch dick positiv getestet hatte :)

Beitrag von jwoj 01.11.10 - 11:42 Uhr

Es kommt immer darauf an, wie hoch dein hcg-Aufbau bereits war.

Wenn etwas nicht stimmt und das Ei abgeht, dann wird der Strich entweder nicht stärker oder er wird sogar dünner. Wenn er stärker geworden ist, kannst du davon ausgehen, dass erst einmal alle ok ist - auch wenn das immernoch keine Sicherheit bedeutet. Es kann sich kurz danach immernoch eine Änderung ergeben. Da steckt man leider nicht drin.

Viele Grüße!