Atkins - Kennt sich jemand aus?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von binnurich 01.11.10 - 12:23 Uhr

Hallo,
da ich mit WW & Co trotz ordentlichen Aufschreibens und zählen und viel SPort nicht weiterkomme, vielleicht auch, weil mein Körper das alles schon kennt, habe ich mir überlegt, Atkins zu probieren.... das kennt mein Körper so nicht.


Jetzt hab ich das Buch gelesen und im Netz gestöbert, aber ich hätte gern eine Art groben Überblick oder eine Zusammenfassung zum Nachlesen. Leider habe ich sowas nicht gefunden. Hat jemand einen Link oder kann mir sonst eine Seite dafür empfehlen?

Danke schon mal im Vorraus.

VG
ich

PS: nein, ich will nicht über Sinn und Unsinn von Attkins diskutieren.
ICh weiß was gute und ausgewogene Ernährung wichtig ist, aber das bringt mich nicht weiter. Auch mit SIS bin ich an Grenzen gestoßen.

Beitrag von rmwib 01.11.10 - 13:55 Uhr

HUHU

ich mach ja eine Atkins "light" Variante. Heißt ich esse kein Getreide, Kartoffeln und alles was viel Kohlenhydrate enthält. Kohlenhydratreduziert auf ca. 50-70 g reines verwertbares Kohlenhydrat pro Tag.

Du kannst mal bei amazon suchen nach "LOGI" und "Leben ohne Brot", die sind beide gut. Du kannst auch "ketogene Ernährung" googlen, da gibt es einiges im Netz, sogar ein Selbsthilfeverein für Ketarier.

Ich rate Dir davon ab, die reine Fett & FLeisch Atkins Variante zu machen, zumindest was das längerfristige Verwenden angeht, das ist extrem einseitig und extrem belastend, vor allem für die Nieren und das Herzkreislaufsystem. Außerdem nimmst Du SOFORT wieder zu, sobald Du wieder "normal" isst. Kann also nicht wirklich die Lösung sein.

Das andere ist besser und ich hab auch schon richtig super abgenommen. #huepf wenn Du noch Fragen hast, schreib mir ruhig.

Liebe Grüße

Beitrag von binnurich 01.11.10 - 15:05 Uhr

Danke für deinen Tip.

Ich habe mir überlegt, nur die ersten 2-3 Wochen Atkins ins Reinform zu machen.

Ich werde dann mal im Buchladen vorbeischauen und mir mal das Logi-Buch durchschauen.
Was ich grundsätzlich anders machen wollte als Atkins ist die Beachtung von gesunden und ungesunden Fetten.
Ich habe mich schon zuviele Jahre mit gesunder Ernährung auseinandergesetzt und nicht nach gesättigten und ungesättigten Fettsorten zu trennen.
Also dieses reine (egal welches) Fett & Fleisch schaffe ich glaube ich sowieso nicht.
Ich dachte eher daran Eiweiß und Fett aus Fisch und Geflügel und gutem Käse zu nehmen und die KH in den ersten Wochen á la Atkins zu reduzieren.
Ich würde dann schon (vielleicht wie bei den von dir beschriebenen Methoden) wieder die KH steigern.

Mal schauen, ich werde mich noch mal ein wenig umsehen.

Wieviel % deines Körpergewichts hast du denn in welcher Zeit dadurch abgebaut?

Beitrag von rmwib 01.11.10 - 18:45 Uhr

Ich hab in den letzten 2 Monaten 8 Kilo verloren und wiege aktuell 69 Kilo auf 1.77 m.

Vielleicht fängst Du mit Reduzierung an und haust dann Atkins in einem 2 Wochen Block rein. Die ersten Wochen "ohne" fühlen sich nicht gut an, der Körper muss sich ja umstellen und entzieht massiv.
Ich war oft müde und hatte Schwindel, bis ich mich umgewöhnt hatte und wie gesagt, es belastet den Körper im ersten Moment massiv und dann gleich komplett ohne... Lass Dich wenn Du direkt mit Atkins einsteigst vorher nochmal checken mit Blut etc. wenn Du eine unentdeckte Störung an den Nieren oder am Herzen hast, kann das echt böse enden. Vielleicht nicht in "nur" 2 Wochen ;-) aber es ist riskant.
Darf man beim klassischen Atkins Milchprodukte auch?

Beitrag von rmwib 01.11.10 - 19:44 Uhr

Ah ja, mir war so.

Schau Dir mal die Atkins Pyramide hier an:

http://www.was-wir-essen.de/gesund/3546_3556.php

Milchprodukte sind da auf der 4. Stufe kurz vor dem "Todfeind" Getreide ;-) also täglich Joghurt & Käse ist das nicht ;-)

Ganz ehrlich, mach Dir das nicht so schwer, wenn es auch viel einfacher sein kann ;-)

Beitrag von binnurich 04.11.10 - 11:11 Uhr

#danke#danke#danke#danke#danke#danke#danke#danke#danke

LOGI wirds wohl werden ;-)

ist mir auch lieber, weil ich bis vor ein paar Jahren Vegetarier war und das viele Fleisch mich überfordern würde