Erfahrung mit mini28

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von saskias 01.11.10 - 13:08 Uhr

Hallöchen,

wer von Euch hat Erfahrungen mit der Pille "mini28" gemacht?

Bei unserer ersten Tochter wurde ich nach Absetzen der Pille (da noch Leios) sofort im 1. ÜZ schwanger.

Nach der Geburt habe ich von meiner FA die "mini28" bekommen. Eine Pille, bei der man noch seinen ES hat, aber sich die Gebärmutterschleimheit so verändert, dass sich ein eventuell befruchtetes Ei gar nicht einnisten kann.

Und ich glaube, dass ist jetzt auch mein Problem: Die Zyklen sind geregelmäßig, ich messe Tempi, wir setzen fleißige Bienchen... aber es will einfach nicht klappen.

Wem von Euch ging es mit der "mini28" auch so? Wie lange hat es bei euch gedauert, bis ihr schwanger wurdet? Was kann ich noch tun, um meinen Körper wieder "fit" zu bekommen? Jetzt trinke ich Himbi-Tee: Soll ja gut für die Gebärmutterschleimhaut sein. Gibt es noch was?

Liebe Grüße

Saskia