Wie kommen eure Kleinen mit der Zeitumstellung klar??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jessipoe 01.11.10 - 13:11 Uhr

Hallo ihr Lieben!! #winke

Ich wollte mal von euch wissen ob eure Mäuse schon wieder im Rythmus drin sind...

Bei uns geht es einigermaßen. Gestern lief alles normal. Haben ihn morgens nochmal hin gelegt, weil er noch so müde war. Und abends ging er dann normal um 20 Uhr ins Bett.

Aber heute morgen war er dann schon um halb 7 wach. Sonst immer um halb 8. Hab ihm dann eine Flasche gegeben und noch mal hin gelegt. Hat noch ca. ne Stunde geschlafen. Und bis jetzt läuft alles wieder normal. Mal gucken wann er morgen früh wieder aufwacht.

Bin gespannt auf eure Antworten!!

LG
Jessi mit Louis (12 Monate) #verliebt

Beitrag von superwelli 01.11.10 - 13:16 Uhr

Hallo Jessi,

also unser kleiner Mann kommt mit der Zeitumstellung auch gut klar.
Er hat gestern Nachmittags bis 16 Uhr geschlafen und wollte trotzdem schon um 19 Uhr ins Bett. Er hat sich freiwillig in sein Bett gelegt und meinte "Mama, Matti müde". Eine Geschichte wollte er auch nicht mehr hören; er ist gleich eingeschlafen. Heute Früh musste ich ihn dann wecken, da er zur Kita und ich arbeiten musste.

Im Großen und Ganzen hat er es gut überstanden; er schläft seit gestern nur etwas mehr - was ja auch von Vorteil ist.

Liebe Grüße
Superwelli (Matti *08.09.2008)

Beitrag von mukkelchen 01.11.10 - 13:23 Uhr

Also bei uns gab es überhaupt keinen unterschied, außer das sie jetzt sogar morgens noch ne halbe Stunde länger schläft #verliebt, ansonsten ist alles so geblieben wie davor auch :-)

Mukkelchen

Beitrag von -vivien- 01.11.10 - 13:25 Uhr

bei uns ist alles super.
wie es der zufall will hat unser kleiner gestern eine stunde länger geschlafen und so war am tag alles beim alten.

heute morgen war er auch nur eine halbe stunde eher wach als sonst.
das kommt aber öfters mal vor:-D

lg -vivien- mit timm (14 monate)

Beitrag von katrin_i 01.11.10 - 13:36 Uhr

Hallo,

meine Maus hat eine so genau getacktete innere Uhr, dass sie schon gestern Mittag ( war ihr schon zu spät) nicht mehr geschlafen hat.
Sie ist dann todmüde wie immer um 19:00 uhr ins Bett und schläft normal bis 6:00 Uhr. Da war es dann heute morgen 5 Uhr ... :-( Jetzt gerade soll sie schlafen, will aber auch nicht so recht, reibt sich vor Müdigkeit die Augen und ist soo mies gelaunt. Für uns ist die Zeitumstellung jedes Mal ein Horror.....


PS. Sogar mein Zwerg im Bauch ist viel zu früh wach geworden....

Beitrag von pegsi 01.11.10 - 14:18 Uhr

Da unsere Kleine immer nach Tagesform schläft und nicht nach Uhrzeit, hatten wir überhaupt keine Probleme mit der Umstellung.

Sie ist ohnehin nie zur gleichen Zeit müde, es hängt immer davon ab, wie sie vorher geschlafen hat und vor allem, wie anstrengend der Tag war. :-)

Beitrag von woelkchen1 01.11.10 - 16:57 Uhr

Es ist alles so wie immer. Zumal ich mir aber auch keinen Kopf mache, ob sie jetzt mal eine Stunde länger schläft, oder eher müde ist ect....

Soweit es möglich ist, reagiere ich unabhängig von der Uhrzeit- ich denke, da hat man dann mit so einer Stunde eh keine Probleme!

Beitrag von kleenerdrachen 01.11.10 - 17:25 Uhr

Für unseren Schatz ist es verdammt schwer- er hat seine innere Uhr und die geht sehr genau...hab ihn heut schon um fünf schlafen gelegt- normal ist um sechs... mal sehen, wie lang wir diesmal kämpfen!

Beitrag von gioia0107 01.11.10 - 18:05 Uhr

Hi!

Also ich finde Zeitumstellung zum Kotzen, völlig unnötig! Da haben wir ca 2 Wochen was von.

Lukas hats von Anfang an aus der Bahn geworfen und er kann auch jetzt noch nicht gut damit umgehen.
Jetzt hab ich 2 Kinder, die völlig neben der Kapelle sind! Lucy war heut morgen dann m
al um 5,50Uhr wach, ich dacht ich steh im Wald! Heut Mittag nur kurz geschlafen und jetzt schon wieder reif für die Falle. Aber ich zieh sie noch n bisschen, sonst ist sie morgen wieder so früh da.

Und das alles, während Lucy und ich krank sind und eigentlich unseren Schlaf bräuchten!

Nächstes Mal mach ich einfach nicht mit! SO! :-p

LG Verena mit Lukas 4 1/2 Jahre und Lucy 14 Monate

Beitrag von muffy83 01.11.10 - 18:20 Uhr

Huhu,

also mein kleiner ist mit der Zeitumstellung ganz gut klar gekommen.
Heute hat er sogar etwas länger geschlafen als sonst :-)

LG

Beitrag von gini1 01.11.10 - 20:03 Uhr

Hi,

als mein Kleiner hat echt große Probleme.

Er war gestern morgen um 4:40 Uhr wach! #schwitz

Ich hab gedacht ich spinn. Diese Weckeranzeige hatte ich noch nie bei ihm.

Er ist abends dann um 18:00 Uhr schlafen gegangen. Und ich bin um 20:00 Uhr hinterher.

Heute morgen war es Gott sei dank erst 5:30 Uhr. Geschlafen hat er heute wieder schon um 18:00 Uhr.

Mal schauen wie lang es bei uns dauert.

Liebe Grüße

Carola