Was ist los mit meiner Tochter (vorsichtig lang)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von engel007 01.11.10 - 14:00 Uhr

Hi!

Es geht um meine Tochter 3 1/2 jahre vor gut 1woche hatte sie das ganze WE hohes fieber immer über 39,5,waren auch beim Doc aber der konnte nichts finden.Nach dem Wochende war alles wieder ok,Fieber war weg,aber dafür war sie immer müde,hatte zu nichts lust und kaum Hunger.
Diesen Freitag hat sie sich auch 3mal übergeben und etwas Fieber gehabt.Und seit tagen sagt sie der bauch tut weh.Gestern hat sie so gut wie nicht gegesssen.
1 Laugenbrötchen,etwas Tee ein paar salzstangen und zum Abendbrot einwenig kartoffeln mit Porree und getrungen über den Tag so 500-700ml Tee.
Gehe nach her erst mal zum Doc.Der war heute morgen leider nicht da.
Wollte mir eine Überweisung für die Uni geben lassen und die sollen Sie einmal richtig durch checken.
Wenn Sie 1-2Tage dableiben muss,nehme ich es hin.


Findet ihr, ich Übertreibe etwas oder würdet ihr es auch so machen.

LG Mandy

Beitrag von muckel1204 01.11.10 - 14:11 Uhr

Es geht wohl grad ein Virus, mit Erbrechen und einem Infekt der oberen Atmenwege rum.
Aber ich würde mir da grad mal keine Sorgen machen. Fieber schlaucht ordentlich, Erbrechen schlaucht noch mehr, also warte doch noch ein wenig ab sie braucht dasum wieder auf die Beine zu kommen. Im Übrgen würde ich ihr keine blähenden Sachen zu essen geben und Porree, ist ja auch sehr schwer und blähend.
Setze sie auf Schonkost, und achte drauf das sie trikt, hole eine Elektrolytlösung, oder macheTraubenzucker und ne Prise Salz zu den Getränken, damit sie wieder Mineralien bekommt.
Wenn ihr noch einen Buggy habt, dick anziehen Kind in Buggy und mal an die Luft, hab ich mit meinem Großen auch gemacht und es tat Wunder.

LG

Beitrag von bine3002 01.11.10 - 14:18 Uhr

Ich finde tatsächlich, dass Du etas übertreibst. Da sie ja isst und trinkt besteht keine akute Gefahr und deswegen sehe ich sie auch nicht als Fall für eine Klinik.

Es geht ein Magen-Darm-Infekt rum, der sich so äussert. Bei uns dauerte es zwei Wochen mit Durchfall und immer wiederkehrendem Bauchweh. Nach 2 Wochen war es dann gut, allerdings kam dann ein fieser Husten. Es ist halt Infektzeit... kein Grund zur Panik.

Beitrag von maschm2579 01.11.10 - 14:35 Uhr

Hallo Mandy

meinst DU das ernst? #schock

Ein Magen Darm Virus kann durchaus 10-14 Tage dauern und sich hinziehen.

Davon mal ab hast Du deiner Tochter Porree gegeben wenn sie sich übergeben hat?

Also sie trinkt gut, sie ißt und das ist das Wichtigste.

ich würde da jetzt überhautp kein Fass aufmachen und schon gar nicht in die Klinik fahren.
Dort sollten sich die Ärzte Zeit nehmen für Kinder die wirklich krank sind und nicht für solch eine "normale "Sache.

ich würde ein paar Tage abwarten und Schonkost beihalten.

lg und gute Besserung

Beitrag von fruehchenomi 01.11.10 - 14:37 Uhr

Eine Überweisung für die Uni zum durchchecken wegen ein bißl Erbrechen und Fieber ? Ich denke, die wirst Du garnicht bekommen.
War Dein Kind noch nie krank ? Dann sei froh. Die meisten haben das durchweg durch die halbe Kindergartenzeit, das "regeln" die meisten Mütter ganz alleine, meine Tochter auch mit ihrer Maus.
Ein normaler Arztbesuch, Bauchschmerzen untersuchen lassen, okay - immer, aber gleich in die Uni zum durchchecken finde ich übertrieben.
Trotzdem gute Besserung.
LG Moni

Beitrag von krokolady 01.11.10 - 14:56 Uhr

Wo genau zeigt sie denn die Bauchschmerzen?
Wurde Blut abgenommen und der CRP-Wert gemessen?
Nicht das da ne Blinddarmentzündung vorliegt!
Das würde das Fieber erklären, und auch das Erbrechen.....und natürlich die Schmerzen!

Beitrag von engelchen28 01.11.10 - 15:37 Uhr

wenn das kind jetzt seit 3 wochen dauerkrank wäre - aber wg. 2 tagen + 1 tag? kinder sind nunmal ab und zu krank und ein infekt (z.b. erkältung) geht in den nächsten (z.b. magen-darm) über...völlig normal. keep cool!

Beitrag von dream22 01.11.10 - 20:54 Uhr

Hallo mandy,

also ich würde jetzt auch nicht gleich auf ne Kliniküberweisung bestehen, aber das Blut würde ich schon checken lassen.

LG und Gute Besserung

Dream