Geister der Vergangenheit

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von angel2110 01.11.10 - 15:08 Uhr

Ich sitze hier und höre Radio (den ganzen Tag 80er Musik).
Es kamen jetzt schon einige Lieder, die mich an meinen Geist der Vergangenheit erinnern.

Es ist über 15 Jahre her. Ich lernte IHN bei der Arbeit kennen. Er hatte eine Freundin, was mich jedoch nicht hinderte, mich in ihn zu verlieben. Es war meine erste große und leider auch unerfüllte Liebe.
Wir waren irgendwie auch sehr gute Freunde. Doch es gab Situationen, die mich (und auch andere) glauben ließen, dass auch seine Gefühle mehr als nur rein freundschaftlich waren.
Nach knapp zwei Jahren brach er den Kontakt wegen seiner Freundin (inzwischen seine Frau ab).

Was mich betrifft, so bin ich seit über 4 Jahren mit einem tollen Mann zusammen, den ich über alles liebe und den ich nie wieder gehen lassen möchte. Wir haben eine gemeinsame Tochter, die bald 1 Jahr alt wird.

Und trotzdem gibt es immer wieder Tage (seit 15 Jahren und auch während anderen Beziehungen), an denen ich an den Geist meiner Vergangenheit denken muss. Ich frage mich dann oft, was wäre gewesen wenn? (Natürlich umsonst)
Und ich frage mich, was passiert wenn wir uns eines Tages wieder gegenüber stehen? Wie werde ich reagieren? Wie wird er reagieren? Man begegnet sich doch immer zwei Mal im Leben. Oder?

Gibt es noch mehr außer mir und meiner Schwester, die solche Geister haben?
Oder seid ihr eurem Geist schon wieder begegnet?
Würde mich freuen über eure Geister zu lesen.

LG und schönen Tag.

Beitrag von similia.similibus 01.11.10 - 15:15 Uhr

Ich war seinerzeit total verliebt in den großen Bruder meiner besten Freundin - und zwar jahrelang.

Und über die Jahre habe ich immer mal wieder an ihn gedacht. Ich hatte ihn eeewig nicht gesehen und bei einem Treffen "alter Sportsfreunde" saß ich dann neben ihm. Er war unglaublich attraktiv, fast noch mehr als damals...aber er war so blöde - so sausaublöde! Unsicher-arrogant, dummalbern und er wirkte absolut unreif. Ich verstand überhaupt nicht mehr, was ich an dem mal so toll gefunden habe. Und - schwubbs - weg war der "Geist der Vergangenheit". ;-)

Beitrag von grauntoene 01.11.10 - 15:16 Uhr

Hallo,

ich habe solche Geister nicht. Bin grundsätzlich nicht so der typ, der nach hinten schaut, eher nach vorne.

ich glaube auch, dass man sich über sowas nur Gedanken macht, wenn man mit seinem jetzigen Leben nicht glücklich ist, was kümert einen denn sonst was gewesen wäre?

Also es gab bei mir sicher auch den einen oder anderen, den ich gern gehabt hätte aber nie gekriegt habe, aber ich denke da eigentlich nicht im geringsten mehr drüber nach, weil so wies jetzt ist isses gut..

LG

Beitrag von angel2110 01.11.10 - 20:50 Uhr

Ich seh das jetzt als Unterstellung.
Weil wie bereits geschrieben liebe ich meinen Freund sehr und ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen und ich will es auch gar nicht.
Deine Worte "so wies jetzt ist isses gut."

Vielleicht hast du den einen oder anderen nicht so gern gehabt, wie ich meinen Geist?
Meine Meinung wenn man so gar nicht mehr drüber nachdenkt.
Es gibt doch immer mal wieder Situationen, Lieder oder sonst was, die einen an alte Lieben denken lassen.
Und wenn das nicht so ist, hat man vielleicht nicht wirklich geliebt?
MEINE Meinung, soll aber keine Unterstellung sein!
Es gibt ja auch Menschen, die sind nicht so gefühlsbetont wie ich.

LG

Beitrag von grauntoene 02.11.10 - 03:43 Uhr

Hallo nochmal,

natürlich unterstelle ich Dir nichts, kann ich ja auch garnicht, das war eben nur ein frei ausgesprochener Gedanke von mir, ich wollte Dich damit sicher nicht beurteilen oder Deine Gefühlswelt.

Ich würde mich übrigens selber auch als sehr gefühlsbetont bezeichnen.

Hatte lange Jahre einen Freund, den ich heiraten wollte, mit dem ich eine Familie gründen wollte.

Nach der Trennung, die von mir so nicht gewollt war, wurde ich dann irgendwann ungeplant schwanger von einem anderen Mann, der mich schwanger sitzen lies und nun ein paar Jahre später lebe ich wieder in einer Beziehung.

Aber irgendwie ist es nicht so, dass ich darüber nachdenke, wie wärs gewesen, wenns anders gekommen wäre.

Wie gesagt iich wollte dir nichts unterstellen um Gottes willen, also sorry.

LG

Beitrag von angel2110 02.11.10 - 21:00 Uhr

Angenommen.
Vielleicht hab ich auch bisschen überreagiert.
#winke

Beitrag von maischnuppe 01.11.10 - 17:22 Uhr

Manchmal hilft das sehen der alten Geister. Ich war mal so:#schock#schock#schock#schock und war froh und dankbar, dass es nur ein Geist war:-p

Beitrag von angel2110 01.11.10 - 20:46 Uhr

Gesehen hab ich ihn mal vor zwei Jahren im Biergarten.
Er hat sich kaum verändert.
Aber meine Erkenntnis - mein Schatz sieht besser aus :-p

Beitrag von daisy80 01.11.10 - 20:37 Uhr

Jaaaah, die erste große Liebe...

*Seufz*

Naja, so ist das halt.

Beitrag von holy_cow 01.11.10 - 21:32 Uhr

Hola,

wenn es mir wirklich schlecht geht und ich dann auch noch Musik hoere aus den 80zigern und einen guten Wein dazu trinke, dann kann es passieren, dass ich an IHN denke und mich frage, ob das Leben gut zu ihm ist.
Wir waren ueber ein Jahr zusammen, er studierte noch und ich war gerade fertig, traeumte davon grosse Karriere im Ausland zu machen.
Er trennte sich von mir, sah mit mir keine Zukunft, da er nie vor hatte Deutschland zu verlassen. Ich habe damals 1 Jahr schwer getrauert, obwohl wir Freunde geblieben sind. Als ich Anfang der 90ziger ins Ausland ging, haben wir uns aus den Augen verloren und ich habe nie mehr was von ihm gehoert.
Mich kann man im Internet finden, ihn leider nicht. Aber wie schon geschrieben, es muss mir schon sehr schlecht gehen und dementsprechend die Stimmung sein. Dann trifft mich sein Geist im Herzen.

Saludos

Beitrag von c.l.e.o. 02.11.10 - 09:42 Uhr

Hallo,
ich habe auch solch einen Geist. Dank Google konnte ich ihn finden - leider zu spät. Jetzt da ich weiß, dass der Mann tot ist, beschäftigt er mich noch viel mehr als zuvor.

C.

Beitrag von daisy80 02.11.10 - 11:09 Uhr

Oh Mist...

Beitrag von annibunny80 02.11.10 - 14:35 Uhr

Oh ja....... :-)

Man denkt doch ab un zu an ihn! Obwohl man eigentlich total glücklich in einer Beziehung ist...

#winke

Beitrag von angel2110 02.11.10 - 21:01 Uhr

Ohje...
Das glaube ich dir.
Soviel zum Thema man begegnet sich immer zwei Mal...
Tut mir echt leid, das zu lesen.

LG

Beitrag von gingerbun 02.11.10 - 23:24 Uhr

Hallo,
ich weiss was Du meinst aber was mich daran stört ist das Wort Geist. Wir reden doch von einem Menschen den es noch gibt wenngleich auch kein direkter Kontakt mehr besteht oder?
Also ich habe eine sehr unglückliche Liason hinter mir. Es sollte nicht sein - heute bin ich eigentlich auch froh drum da es hinten und vorne nicht gepasst hat.
Alles im Leben hat seinen Sinn und es ist wie es ist und wie es jetzt gekommen ist, ist es richtig. Von daher verschwende ich eigentlich keine Zeit mir auszumalen was gewesen wäre.. Ich lebe im hier und jetzt und freue mich auf die Zukunft.
Lieben Gruß!
Britta