Stimmt doch nicht wirklich....oder?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ntkm1987 01.11.10 - 16:44 Uhr

Hallo Mädels,

Ich bekomme jede Woche eine Schwangerschaftsübersicht. Einmal hier von Urbia und einmal von Mummy to Be. Leider stand in beiden drin das ab jetzt mein Gewicht total schnell steigen wird, aber nicht nur weil der Kleine zunimmt sondern weil ich wohl auch Fettpolster anlege. Ich hab bis jetzt erst sieben Kilo mehr und bin ziemlich Stolz drauf. Ich war schon mal schwanger, da hab ich aber ständig zugenommen und hatte ne Menge Wasser, also weiß ich das nimmer so genau ob ich am Ende zugenommen hätte ohne Erbarmen. Ich hatte gehofft das ich insg. Max. bei 12 Kilo lande.

Wie ist es den bei Euch gelaufen? Habt ihr jetzt im letzten Atemzug total zugenommen oder nur noch das was das Kind so braucht?

Liebe Grüße von Tine

Beitrag von mini-gnom 01.11.10 - 16:48 Uhr

Hallo! #winke

Mach dir keinen Kopf!
Ich hab im letzten Drittel total langsam zugenommen. Es waren glaub ich so 4-5 Kilo.
Dafür hab ich davor total zugelegt und konnte nichts dagegen machen.

Lg, Mini-Gnom

Beitrag von andreahetke 01.11.10 - 16:50 Uhr

also ich bin mittlerweile in der 37ssw und bin bisher nur bei 7 kg mehr..also top..wenn du etwas auf ernährung achtest und dich regelmäßig bewegst...dann kann eigentlich nicht viel passieren..ich bin von hause aus schon mehr und da denken immer alle na die wird aber aufgehen..nein,ich bin streng am aufpassen..aber natürlich hungere ich nicht!!

lg,andrea

Beitrag von schweissperle 01.11.10 - 16:51 Uhr

hi,

ich habe in den letzten wochen fast jede woche nen kilo zugenommen. bin jetzt bei 17kg und hab noch ein bisschen. mir ist das egal, kann danach noch drauf achten wieder weniger zu wiegen. hauptsache den kleinen geht es gut und ich muss mir das essen nicht verkneifen. dafür bin ich auch schwanger#schein

Beitrag von sacht736 01.11.10 - 17:16 Uhr

Hallo ,

ich bin zum 4. mal Schwanger und ich habe im letzten drittel meist kaum was zu genommen .... meistens nur 4-5 Kilo und am Anfang dafür mehr !
Das kann aber bei jedem anders sein ;)
Mach dir kein Streß und selbst wenn du 20 Kilo zu nimmst ......#augen
Hauptsache deinen Baby geht es gut :-p

Liebe Grüße 27.SSW und 12 Kilo mehr ( Na und #schein )

Beitrag von lela99 01.11.10 - 17:39 Uhr

Hey Tine,

ich hoffe doch sehr, dass sich diese Meldungen als falsch herausstellen#zitter
Ich bin ebenfalls in der 28. SSW und habe bisher 6,5kg mehr drauf, meine Zielvorstellungen in punkto Gewichtszunahme decken sich genau mit deinen, die Vorstellung, mir nach der Geburt überflüssige Pfunde mühsam wieder abstrampeln zu müssen, ist mir ein Graus, versuche daher, ein wenig aufzupassen. Ich drücke uns die Daumen, dass wir nicht über´s Ziel hinausschießen!

Liebe Grüße!

Beitrag von cocopet 01.11.10 - 18:25 Uhr

DAS ist natürlich auch das Allerwichtigste. Dass Mama nach der Geburt ja kein Gramm zuviel hat.

Dass es Euch ein Polster für die Stillzeit gibt,
dass etwas Bauchspeck das Baby gut schützt und isoliert,
dass da eigentlich ein wohlgenährtes Baby heranwachsen soll,
dass es Wichtigeres gibt als ein paar Monate nach der Geburt etwas mehr auf den Rippen,
dass, wenn beim Stillen zu sehr Eure Fettdepots angegriffen werden, sämtliche dort gelagerte Schadstoffe ans Kind übertragen werden -

das zählt ja dann wohl nicht.

Sorry, schiebt es ruhig auf meine Hormone, aber gerade ärgert mich so ein Gerede. Seht zu, dass ihr eine gesunde SS und Geburt und Baby habt und geht von der Waage runter!

Beitrag von lela99 01.11.10 - 18:47 Uhr

Mal ganz ruhig, mir geht es nicht um Diäten und Magerwahn, sondern vielmehr um eine sinnvolle und ausgewogene Ernährung. Dass ich darauf schaue, nicht übermäßig zuzunehmen, mache auch im Interesse meines Kindes. Schon mal gehört: Wenn Mama richtig dick wird, hat auch das Kind gute Chancen, ein ordentliches Moppelchen zu werden! Ich finde es nicht erstrebenswert, 4-5-Kilo-Baby rauspressen zu müssen...
Darüber hinaus habe ich mich über dieses Thema auch mit meiner Gynäkologin unterhalten, die ein wenig Disziplin sehr begrüßt.

Schöne Grüße!

Beitrag von ntkm1987 01.11.10 - 19:01 Uhr

Hallo

Ich versteh auch nicht warum man bei solchen Fragen immer mind. von einer Mama ne zickige Antwort bekommen muß#klatsch.
Ich hab nicht geschrieben das ich Diät halten werde oder das es mir irgendwie darum geht bloß nicht meine Figur zu versauen. Weil das hab ich in der ersten Ss schon gemacht und ich habe Streifen oooohhhnnee Ende und auch noch was von der ersten Schwangerschaft vom Bauchspeck behalten. Und was soll ich sagen, ich bin dennoch ein zweites mal GEPLANT und bei vollem Bewußtsein schwanger geworden und ich tue alles damit es diesem Baby gut geht!!! Dazu muß ich aber nicht unbedingt 20 Kilo zunehmen!!!!
Man man man....
An alle anderen, danke für Eure Antworten!