Tragetuch binden ?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von steppy 01.11.10 - 16:46 Uhr

Hi Mädels,

ich überlege mir ein Tragetuch anzuschaffen, es gibt ja haufenweise binde Anleitungen und ich hab mich jetzt gefragt ob man das Tuch auch irgendwie falsch binden kann und es dem kleinen würmchen dann ehr schadet ?

Habe auch schon nach einer "Beraterin" geschaut, aber ich finde 35 euro ganz schön teuer für so eine Beratung.

Was meint iht dazu ?

LG

steppy 37ssw

Beitrag von zwieback1983 01.11.10 - 16:51 Uhr

Hi

35€ für eine persönliche ca 2 Std dauernde beratung ist nicht viel.

und sie lohnen sich auf jedenfall.

Überleg doch mal was du sonst so alles ausgibst für dinge die dein Kind eher nicht so braucht. Materiell gesehen braucht ein Baby/ Kleinkind nichts außer etwas Kleidung.

Beitrag von flammerie07 01.11.10 - 17:04 Uhr

die beratung ist es wirklich wert. du sparst nach hinten raus auch zeit, weil sie dir ganz genau zeigt, wie das tuch gebunden werden muss und du dich dadurch nicht selbst an die bindeanleitungen setzen musst und alles in mühsamer kleinarbeit erlernen musst. die trageberaterin übt auch mit dir und korrigiert kleine fehler beim binden. so kannst du sicher sein, dass du deinem kleinen keinen schaden zufügst durch falsches binden.

und ja, man kann ein tuch falsch binden!

Beitrag von julk 01.11.10 - 17:06 Uhr

Frag doch erstmal Deine Hebamme. Also meine kannte sich da super aus.
Liebe Grüße JULk

Beitrag von wieseline 01.11.10 - 17:51 Uhr

hallo unsere hebamme hat uns auch gezeigt wie man binden soll. aber sie hat auch die ausbildung zur trageberaterin gehabt.
sie hat uns nur eine einzige technik gezeigt, wo das kind brust an brust liegt. anders soll man es auch am anfang garnicht tragen, sie meinte, dass man diese eine technik bis zum ersten lebensjahr nehmen soll und erst dann wechseln.

Beitrag von lilly7686 01.11.10 - 18:53 Uhr

Hallo!

Man kann sehr viel falsch machen, wenn man nach den Anleitungen der Hersteller geht :-(
Man bindet dann meist falsch. Der Effekt ist, dass das Baby dann falsch im Tuch sitzt, meist keine Anhock-Spreiz-Haltung gegeben ist, und man selbst Rückenprobleme bekommt.

Eine persönliche Trageberatung dauert 1,5-2 Stunden. Dir wird genau gezeigt, wie du das Tuch binden musst. Es werden dir meist 2-3 verschiedene Techniken gezeigt. Außerdem bekommst du viele Infos zum Tragen.
Ich finde 35 euro nicht teuer. (gut, ich mach nächstes Jahr selbst die Ausbildung zur Trageberaterin, vielleicht bin ich da voreingenommen?)

Aber ohne Hilfe geben viele Mamas sehr schnell auf. Ich war erst kürzlich beim Kinderarzt mit meiner Kleinen. Da waren zwei Mamas, die gesehen hab, dass ich die Kleine im Tuch hatte. Beide (!!!) haben (sie kannten einander nicht!) mich gefragt, ob ich ihnen das mal zeigen kann, denn sie haben ihr Tuch schon in die Ecke geworfen, weil sie nicht damit zurecht kamen.

Also ich würde die 35 euro investieren (bzw. ich hab sie investiert ;-) ).
Es lohnt sich wirklich!

Ich selbst trage meine Kleine ausschließlich. Denn sie mag den KiWa nicht. Seit (am Donnerstag) 5 Monaten wird mein Kind ausschließlich getragen. Ich hab anfangs auch nach Anleitung gebunden. Es war katastrophal! Meine Kleine hatte keinen Richtigen Halt und ich bekam bald Rückenschmerzen.

Liebe Grüße!

Beitrag von stitsch1703 03.11.10 - 08:28 Uhr

Ich würde auch eine Trageberatung in Anspruch nehmen.
meistens kannst du bei denen auch die verschiedenen Tragehilfen ausprobieren und vielleicht sogar erst mal leihen, um zu sehen welche dir am besten gefällt.

Allein dadurch hast su die 35 vielleicht schon durch einen verhinderten Fehlkauf gespart!

Außerdem sind das meistens erfahrene Mamas und man bekommt noch den ein oder anderen "Nichttragetipp".

Und wenn du nachher noch mal anruftst, weil du eine Frage hast, wird sie dir wahrscheinlich auch nicht berechnen.

Bei mir hat sich sogar eine Art Freundschaft entwickelt!

Oder frag mal deine Hebamme. Die machen auch oft Trageberatung!

Beitrag von sylvia579 03.11.10 - 09:15 Uhr

Hi,

in manchen Hebammenpraxen werden auch Tragtuchkurse angeboten, also mit mehreren Teilnehmern, sprich, das Ganze kostet dann nur 10-15 € und dauert ca. 2,5 h. Ich werde am Montag solch einen Kurs besuchen.

Ich denke ob 10 oder 35 € die Investition lohnt sich sicherlich, wenn man gerne Tragen möchte. Da bekommt man schon den einen oder anderen Trick gezeigt.


LG, Sylvia