Bei wem ging PCO-S wieder weg?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sannymaeusl 01.11.10 - 17:20 Uhr

Huhu ihr Lieben,

ich komme grad von einer Routineuntersuchung bei meiner FÄ. Und ich kann es eigentlich noch gar nicht fassen, laut US keine Zysten, beide Eierstöcke nicht vergrößert und GMS normal aufgebaut #huepf

Mein letzter Zyklus lag bei 34 Tagen, bin heute ZT 32. Mit viel Glück hat sich alles durch die DR und Hormone normalisiert. Im neuen Zyklus muss ich dann nochmal einen Hormonstatus machen lassen um auch das noch abzuchecken.

Wem ging es ähnlich? Kommt das PCO-S wieder, wenn ich länger ohne Hormone bin?

Liebe Grüße Sanny

Beitrag von julchen1983 01.11.10 - 20:53 Uhr

hallo, bei mit wurde damals auch pco festgestellt.
nachdem ich dann 30 kilo abgenommen hatte und 4 versuche mit clomi hinter mir hatte, hatten sich meine zyklen normalisiert.

mittlerweile habe ich einen zyklus von 30-34 tagen und auch wieder einen regelmäßigen eisprung.

laut der kiwu habe ich auch kein pco mehr.


liebe grüße
julchen