Suche Rezept für ein Himbeer-Schokokuss-Mascarpone-

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von asimbonanga 01.11.10 - 17:28 Uhr

Dessert mit zerbröckelten Anisplätzchen als Abschluß-
kann es bei chefkoch.de nicht finden-stammt vielleicht aus der Tv -Serie "perfektes Dinner "?!

#danke schon mal

L.G.

Beitrag von anne53 02.11.10 - 08:53 Uhr

Hallo,

ich hätte das hier für dich. Anstatt des Baisers kannst du ja auch Anisplätzchen nehmen und die Quarkmasse mit Mascarpone "pimpen";-) und dafür die Sahne weglassen. Ich habs schon ein paar mal gemacht, ist klasse!

500 g Quark (Magerquark)
250 ml Schlagsahne oder Cremefine zum Schlagen
3 Beutel Vanillezucker
6 große Schokoküsse ohne Boden
500 g Himbeeren (TK), evtl. gemischt mit frischen Erdbeeren
200 g Baiser



Zubereitung
Die Schlagsahne steif schlagen und zur Seite stellen. Quark, Vanillezucker und Schokoküsse mit dem Mixer vermischen (nicht pürieren) Stufe 1 - 2, dann die Sahne unterheben und nochmals gut verrühren. Baiser in einer extra Schüssel zerbröseln aber bitte keinen Puderzucker daraus machen!

Nun wird in einer extra Schüssel 1/3 der Quarkmischung, 1/3 Baiser, 1/3 der gefrorenen Himbeeren und dann wieder Quark, Baiser, Himbeeren, geschichtet, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit Himbeeren abschließen. 4 Stunden im Kühlschrank stehen lassen.

Kleiner Tipp: Das Dessert muss aufgegessen werden, am nächsten Tag sieht es unappetitlich aus und das Baiser ist aufgeweicht.

Gruß

Anne#herzlich

Beitrag von asimbonanga 02.11.10 - 10:06 Uhr

#danke

L.G.
Asbo