Zyklus verkürzen mit Mönchspfeffer?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von flauschimel 01.11.10 - 17:51 Uhr

Hallo zusammen,
ich hab vor 1,5 Jahren die Pille nach 14 Jahren abgesetzt und hatte seitdem erst 6x Mens, der Zyklus pendelt sich momentan bei 40-49 Tagen ein.
Denkt ihr, Mönchspfeffer verkürzt das Ganze auf ein normales Maß? Hab bei diesen Schwankungen leichte Probleme mit der ES-Berechnung....hat jemand Erfahrungen damit? #kratz
Liebe Grüße

Beitrag von wartemama 01.11.10 - 17:58 Uhr

Ich würde MöPf nicht auf eigene Faust nehmen, sondern so etwas immer mit meinem FA absprechen. Wenn ich in 1,5 Jahren erst 6 x Deine Mens gehabt hätte, hätte ich sowieso schon lange beim meinem FA auf der Matte gestanden. ;-)

LG wartemama #winke

Beitrag von flauschimel 01.11.10 - 18:02 Uhr

....mein FA sagt, das wäre nach so langer Pillenzeit normal, hat mich auch schon untersucht und alles ist ok. Gegen Mönchspfeffer hat er auch nichts einzuwenden.
Ich frage mich nur, ob ich noch andere Möglichkeiten habe, als einfach abzuwarten #gruebel

Beitrag von wartemama 01.11.10 - 18:09 Uhr

Naja.... 1,5 Jahre lang? Deinem FA solltest Du mal auf die Füße treten! ;-)

Beitrag von flauschimel 01.11.10 - 18:12 Uhr

Ja danke das mach ich jetzt dann auch- man wird ja nicht jünger #heul